Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat. Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Verhältnis des Staates zu den Religionsgemeinschaften Verhältnis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat. Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Verhältnis des Staates zu den Religionsgemeinschaften Verhältnis."—  Präsentation transkript:

1 1. Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat

2 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Verhältnis des Staates zu den Religionsgemeinschaften Verhältnis des Staates zur Religion seiner Bürger

3 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Verhältnis des Staates zu den Religionsgemeinschaften – Frage der Freiheit von religiösen Vereinigungen Verhältnis des Staates zur Religion seiner Bürger – Frage der Religionsfreiheit

4 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Religionsfreiheit – Negativ Man muss keine Religion haben. Der Staat fragt nicht nach der Religion. – Positiv Man darf eine Religion haben. Der Staat fördert die Religion.

5 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Ein Staat kann – Keine Religionsfreiheit – Positive Religionsfreiheit – Negative Religionsfreiheit – Positive und negative Religionsfreiheit gewähren.

6 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Ein Staat kann: – Keine Religionsfreiheit Verfolgung von Religion – Positive Religionsfreiheit Reine Förderung einer Staatsreligion – Negative Religionsfreiheit Staat kümmert sich nicht um Religion – Positive und negative Religionsfreiheit gewähren Bsp: Deutschland

7 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Einheit von Staat und Religion – Es besteht eine Staatsreligion. – Staatliche und religiöse Leitung liegen zusammen. – Zusammenhängendes Rechtssystem Bsp: England, Iran

8 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Trennung von Staat und Religion – Laizismus (=keinerlei religiöser Bezug) – Keine Steuern für Religionsgemeinschaften – Kein Religionsunterricht – Keine religiösen Feiertage Bsp. Frankreich, China

9 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Kooperation von Staat und Religion – Gemeinsame Angelegenheiten werden gemeinsam behandelt. Eheschließung Religiöse Bildung – Gemeinsame Verträge Bsp: Deutschland, Italien

10 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Wie kann man einen Staat einem der Modelle bzgl. – Religionsfreiheit und – Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaft(en) zuordnen?

11 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Religionsfreiheit ist Menschenrecht nach AEMR 18. Verletzung durch: – Verbot religiöser Handlungen – Genehmigungspflicht von religiösen Handlungen – Strafen für religiöse Handlungen – Einschränkung der Bürgerrechte durch bestimmte religiöse Bekenntnisse oder Handlungen – Verbot eines Religionswechsels – Zwang zu einer Religion – Benachteiligung der Religionsgemeinschaft

12 Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaft: – Behandelt der Staat die Religionsgemeinschaften nach rechtsstaatlichen Maßstäben? – Gewährt er deren Mitgliedern und den anderen Bürgern die (gleiche) Religionsfreiheit? – Verhält sich der Staat weltanschaulich neutral? Bevorzugt er eine Religionsgemeinschaft? – Ist der Staat religionsfreundlich, etwa durch Zusammenarbeit, gemeinsame Verträge oder staatliche Förderung der Religionsgemeinschaften? – Beachtet der Staat die geschichtlichen Vorgaben?


Herunterladen ppt "1. Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat. Mögliche Verhältnisse von Religion und Staat Verhältnis des Staates zu den Religionsgemeinschaften Verhältnis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen