Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1 SCHULBUCHAUSLEIHE AN GRUNDSCHULEN. Folie 2 ZIELE Finanzielle Entlastung bei der Anschaffung von Lernmitteln für alle Eltern von Schülerinnen und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1 SCHULBUCHAUSLEIHE AN GRUNDSCHULEN. Folie 2 ZIELE Finanzielle Entlastung bei der Anschaffung von Lernmitteln für alle Eltern von Schülerinnen und."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1 SCHULBUCHAUSLEIHE AN GRUNDSCHULEN

2 Folie 2 ZIELE Finanzielle Entlastung bei der Anschaffung von Lernmitteln für alle Eltern von Schülerinnen und Schülern, nicht nur für einkommensschwächere Familien. Für einkommensschwächere Familien bleibt es wie beim Gutscheinsystem bei einer kostenfreien Versorgung mit Lernmitteln im Rahmen der unentgeltlichen Ausleihe.

3 Folie 3 ZWEI FORMEN DER AUSLEIHE Unentgeltliche Ausleihe = Lernmittelfreiheit Entgeltliche Ausleihe Antrag erforderlich (durch Eltern oder Sorgeberechtigte) an bestimmte Einkommens- grenzen gebunden ersetzt Lernmittelgutscheine Teilnahme kostenfrei UMFANG: alle notwendigen Schulbücher ergänzende Druckschriften (z. B. Arbeits- und Übungs- hefte) Teilnahme freiwillig Anmeldung im Internetportal Teilnahme gegen Gebühr UMFANG: Schulbücher, deren Verwendung nicht mehr als drei Jahre beträgt KOSTENERSPARNIS: bis zu zwei Dritteln des Ladenpreises

4 Folie 4 UNENTGELTLICHE AUSLEIHE Antrag auf Gewährung von Lernmittelfreiheit Ein Antragsformular erhalten Schülerinnen und Schüler bis Antragsfrist (Verlängerung laut Träger nicht vorgesehen). Der Schulträger entscheidet über den Antrag (auf Grundlage des Einkommensnachweises) Falls Antrag abgelehnt wird, wird die Teilnahme an entgeltlicher Ausleihe möglich und empfohlen.

5 Folie 5 - Schulbuch mit Verwendungsdauer 1,2,3 Jahre UNENTGELTLICHE AUSLEIHE - Schulbuch mit Verwendungsdauer über drei Jahre und ergänzende Druckschriften (Wörterbuch) Welche Medien? - Lernmittel, in die Eintragungen vorgesehen sind (z.B. Arbeitshefte) Besonderheit: Diese Lernmittel müssen nicht zurückgegeben werden (Übereignung).

6 Folie 6 AUSLEIHE GEGEN ENTGELT Ab sofort: Anlegen eines Benutzerkontos im Internetportal durch die Eltern. Dies ist Voraussetzung für die Teilnahme an der entgeltlichen Ausleihe. Ab Mai 2013: Einblick der Eltern in die Schulbuchliste ihres Kindes und die Höhe des Leihentgelts Zwischen Mitte Mai und Mitte Juni: Online-Anmeldung der Eltern ggf. Unterstützung durch Servicestelle. Ansprechpartnerinnen bei der VG sind Frau Sauerwein, Frau Hofmann und Frau Kirchberger

7 Folie 7 AUSLEIHE GEGEN ENTGELT Zum Schuljahresbeginn: Ausgabe des kostenpflichtigen Schulbuchpakets durch den Schulträger in der Schule. Teilnahme nach Ablauf der Anmeldefrist? Ist z. B. bei Schulwechsel oder Ablehnung Antrag auf Lernmittelfreiheit in Absprache mit dem Schulträger möglich automatische Abbuchung des Leihentgelts

8 Folie 8 Keine weiteren Kosten bei Schul- oder Klassenstufenwechsel Erfolgt während des laufenden Schuljahres ein Schul- oder ein Klassenstufenwechsel, erhalten Kinder, die an der entgeltlichen Ausleihe teilnehmen ein neues Paket ohne weitere Kosten. AUSLEIHE GEGEN ENTGELT

9 Folie 9 Antrag auf Lernmittelfreiheit Online-Anmeldung entgeltliche Ausleihe Schulträger entscheidet Eltern

10 Folie 10 NUTZUNGSBEDINGUNGEN DER SCHULBUCHAUSLEIHE Lernmittel können nur im Paket ausgeliehen werden. Das bedeutet, dass die Auswahl oder Abwahl einzelner Bücher nicht möglich ist. Lernmittel sind pfleglich zu behandeln. Es dürfen keine Eintragungen und Unterstreichungen gemacht werden. Ein nichtklebender Schutzumschlag wird den Eltern dringend empfohlen. Rechtzeitige Rückgabe! Bücher müssen rechtzeitig zurückgegeben werden, damit sie für den Einsatz im darauffolgenden Schuljahr vorbereitet werden können.

11 Folie 11 Schulbuchliste Bücher müssen drei Jahre beibehalten werden Erweiterungen der Schulbuchliste im nächsten Jahr sind möglich Ausnahme Arbeitshefte: - müssen nicht zurückgegeben werden - deshalb jährliche Änderungen möglich

12 Folie 12 ZEITPLAN DER GRUNDSCHULEN Bis Mitte Mai: Erstellung, Verteilung Serienbrief an alle Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2013/14 die Kl besuchen werden (Freischaltcode wird im Schulportal automatisch für jeden Schüler erzeugt und in den Serienbrief, der als PDF-Dokument zur Verfügung steht, eingelesen.)

13 Folie 13 ZEITPLAN DER GRUNDSCHULEN : Bedarfsermittlung Lernmittel Ab : Bestellung Lernmittel im Einvernehmen mit dem Schulträger

14 Folie 14 Schüler 2. Klassenstufe Lerngruppen Lerngruppe Gemeinsame Fächer Lerngruppe Katholische Religion Lerngruppe Evangelische Religion Müller Meier Kunze SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN LERNGRUPPEN ZUORDNEN

15 Folie 15 WEITERE INFORMATIONEN FÜR SCHULEN Internetportal: Bei Fragen zum allgemeinen Verfahren: an Fragen zum Internetportal Hotline des PL: oder

16 Folie 16 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT Diese Informationen finden Sie auch auf unserer homepage:


Herunterladen ppt "Folie 1 SCHULBUCHAUSLEIHE AN GRUNDSCHULEN. Folie 2 ZIELE Finanzielle Entlastung bei der Anschaffung von Lernmitteln für alle Eltern von Schülerinnen und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen