Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Maschinen- und Anlagenführer Das Handwerk ist unser Ding!!!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Maschinen- und Anlagenführer Das Handwerk ist unser Ding!!!"—  Präsentation transkript:

1 Maschinen- und Anlagenführer Das Handwerk ist unser Ding!!!

2 1.Eingangsvoraussetzungen 2.Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3.Ausbildungsdauer 4.Inhalte der Ausbildung 5.Prüfung und Abschlüsse 6.Weiterbildung 7.Ansprechpartner 8.Firmen Inhaltsverzeichnis Maschinen- und Anlagenführer

3 1. Eingangsvoraussetzungen 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Erwartet wird von den meisten Ausbildungsfirmen ein guter Hauptschulabschluss. Weiterhin wird ein gutes Arbeits- und Sozialverhalten erwartet, da der Maschinen- und Anlagenführer schon in der Ausbildung eine hohe Verantwortung für die zu bedienenden Maschinen und Anlagen, sowie für die Qualität des zu fertigenden Produktes übernimmt. Vor dem Abschluss eines Ausbildungsvertrages wird im Allgemeinen ein Praktikum durchgeführt. Maschinen- und Anlagenführer

4 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Ein Auszubildender im Ausbildungsberuf Maschinen- und Anlagenführer, benötigt in jedem Fall ein tiefes technisches Verständnis. Die körperlichen Anforderungen sind stark von der zu bedienenden Anlage oder Maschine abhängig. So kann ein Maschinen- und Anlagenführer, nach seiner Ausbildung sowohl in der Nahrungsmittelindustrie, als auch in einem Maschinenbaubetrieb arbeiten. Maschinen- und Anlagenführer

5 3. Ausbildungsdauer 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Die Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre. Die Abschlussprüfung wird nicht in zwei Teile unterteilt. Maschinen- und Anlagenführer

6 4. Inhalte der Ausbildung 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Die Ausbildung orientiert sich sehr stark an der späteren Tätigkeit des Maschinen- und Anlagenführers. Die Haupttätigkeit liegt in der Überwachung und Bedienung von Anlagen und Maschinen. Dazu gehört auch die Wartung, die Umrüstung und die Inbetriebnahme der Anlagen und Maschinen. Eine weiteres Gebiet ist der stetig steigende Anspruch an die Qualität der erzeugten Produkte, für die der Maschinen- und Anlagenführer mit verantwortlich ist. Im ersten Jahr seiner Ausbildung wird der Maschinen- und Anlagenführer weiterhin in den Grundlagen der Metallbearbeitung ausgebildet. In der Berufsschule wird der Maschinen- und Anlagenführer zusammen mit den Industriemechanikern beschult. Maschinen- und Anlagenführer

7 5. Prüfung und Abschlüsse 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Nach dem ersten Ausbildungsjahr wird eine Zwischenprüfung durchgeführt, um den Kenntnisstand des Auszubildenden zu überprüfen. Diese besteht aus einer theoretischen und einer praktischen Prüfung. Die Abschlussprüfung besteht ebenfalls wieder aus einer theoretischen und einer praktischen Prüfung. Die praktische Abschlussprüfung wird im Ausbildungsbetrieb an einer Maschine oder Anlage durchgeführt, die der Auszubildende in seiner Ausbildung kennen gelernt hat. Dabei muss er zeigen, dass er die Maschine oder Anlage Warten, Umrüsten und in Betrieb nehmen kann. Maschinen- und Anlagenführer

8 6. Weiterbildung 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Nach der Ausbildung stehen einem Maschinen – und Anlagenführer grundsätzlich alle Formen der Weiterbildung offen. Häufig gewählte Formen der Weiterbildung sind: – Meisterkurse – Technikerseminare – Fachoberschule Technik Klasse 12 mit anschließendem Ingenieurstudium an einer Fachhochschule Maschinen- und Anlagenführer

9 7. Ansprechpartner 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Ansprechpartner an der BBS-Nienburg: Herr Jörg Schmidt Maschinen- und Anlagenführer

10 8. Firmen 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Folgende Firmen bilden den Beruf des Maschinen- und Anlagenführers in der Nähe von Nienburg aus: – Bremskerl-Reibbelagwerke Estorf Weitere Powerpoint: BremskerlBremskerl – era Beschichtung Stolzenau – Filigran Trägersysteme Leese – Oelschläger Metalltechnik Hoya – Schlesselmann Asendorf – Schlamann Lemke – Torfwerk Meiners Borstel Maschinen- und Anlagenführer

11 Ende Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit! 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Maschinen- und Anlagenführer


Herunterladen ppt "Maschinen- und Anlagenführer Das Handwerk ist unser Ding!!!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen