Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, 7. 1 1. 2 0 0 7 FEUERWEHR DORNBIRN.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, 7. 1 1. 2 0 0 7 FEUERWEHR DORNBIRN."—  Präsentation transkript:

1 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, FEUERWEHR DORNBIRN

2 Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g,

3 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Grundlagen: Geeignete Saugstelle: Zufahrt KLF Wasser mind. 40 cm tief Standplatz für TS Schlauch Verlegung: Mit Fahrzeug oder von Hand Ausreichend Schlauchreserve alle 5 bis 6 B-Schläuche 1 B-Schlauch Am Straßenrand Bei steilem Gelände Schlauchsicherung Straßenquerungen im rechten Winkel und Schlauchbrücken verwenden Schlauchaufsicht TS Standorte: Möglichst eben Neben Straße (Straße freihalten für Verkehr)

4 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Grundlagen: Verbindung: Melder oder Funkgerät Eindeutige Bezeichnungen Versorgung: Treibstoffreserven Ab 4 TS 1 TS Reserve

5 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g,

6 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g,

7 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g,

8 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g,

9 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, VW Supermatic 1200l bei 10 bar bei 3 m Ansaughöhe KLF 1

10 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Fox l bei 10 bar bei 3 m Ansaughöhe KLFA 6, BLF, TS Anhänger Ebnit

11 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Fox l bei 10 bar bei 3 m Ansaughöhe KLF 2

12 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Fox l bei 10 bar bei 3 m Ansaughöhe KLFA 7

13 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Übungsvorbereitung: Übungsobjekt bestimmen Wasserförderung festlegen (600, 800 oder 1200 l/min) Aussuchen einer geeigneten Wasserentnahmestelle Ausmessen der Wasserförderungsstrecke mittels Messwagen und Höhenmesser (Folder MA) Tragkraftspritzen Standorte laut Ausmessung bestimmen Eingesetzte TS nach Leitungsmerkmalen auf TS Standorte einteilen (Stärkste TS bei Saugstelle) Fahrzeuge für die Schlauchverlegung einteilen Funknamen für TS bestimmen

14 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Wasserförderung 600 l/min Wasserbehälter Hohlen nach Hafner

15 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Berechnung Standorte Tragkraftspritzen Wasserfördermenge 600 l/min Standort 1: Fox 3 (KLFA 7) Saugstelle 2 m Saughöhe Ausgangsdruck 10 bar 300 m Schlauchleitung = 1,5 bar Reibungsverlust 70 hm = 7 bar Druckverlust ergibt zusammen 8,5 bar Druckverlust Standort 2: VW Supermatic (KLF 1) Eingansdruck 1,5 bar Ausgangsdruck 10 bar 300 m Schlauchleitung = 1,5 bar Reibungsverlust 70 hm = 7 bar Druckverlust ergibt zusammen 8,5 bar Druckverlust Standort 3: Fox 2 (KLF 2) Eingansdruck 1,5 bar Ausgangsdruck 10 bar 320 m Schlauchleitung = 1,6 bar Reibungsverlust 70 hm = 7 bar Druckverlust ergibt zusammen 8,6 bar Druckverlust Ziel: Eingangsdruck 1,4 bar

16 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Wasserförderung 800 l/min Wasserbehälter Hohlen nach Hafner

17 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Berechnung Standorte Tragkraftspritzen Wasserfördermenge 800 l/min Standort 1: Fox 3 (KLFA 7) Saugstelle 2 m Saughöhe Ausgangsdruck 10 bar 250 m Schlauchleitung = 2,5 bar Reibungsverlust 60 hm = 6 bar Druckverlust ergibt zusammen 8,5 bar Druckverlust Standort 2: VW Supermatic (KLF 1) Eingansdruck 1,5 bar Ausgangsdruck 10 bar 250 m Schlauchleitung = 2,5 bar Reibungsverlust 60 hm = 6 bar Druckverlust ergibt zusammen 8,5 bar Druckverlust Standort 3: Fox 2 (KLF 2) Eingansdruck 1,5 bar Ausgangsdruck 10 bar 260 m Schlauchleitung = 2,6 bar Reibungsverlust 59 hm = 5,9 bar Druckverlust ergibt zusammen 8,5 bar Druckverlust Standort 4: Fox 1 (KLFA 6) Eingansdruck 1,5 bar Ausgangsdruck 10 bar 160 m Schlauchleitung = 1,6 bar Reibungsverlust 31hm = 3,1 bar Druckverlust ergibt zusammen 4,7 bar Druckverlust Ziel: Eingangsdruck 5,3 bar

18 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Wasserförderung 1200 l/min Wasserbehälter Hohlen nach Hafner

19 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Berechnung Standorte Tragkraftspritzen Wasserfördermenge 1200 l/min Standort 1: Fox 3 (KLFA 7) Saugstelle 2 m Saughöhe Ausgangsdruck 10 bar 160 m Schlauchleitung = 4 bar Reibungsverlust 50 hm = 6 bar Druckverlust ergibt zusammen 9 bar Druckverlust Standort 2: Fox 1(KLFA 6) Eingansdruck 1 bar Ausgangsdruck 10 bar 240 m Schlauchleitung = 6 bar Reibungsverlust 30 hm = 3 bar Druckverlust ergibt zusammen 9 bar Druckverlust Standort 3: VW Supermatic (KLF 1) Eingansdruck 1 bar Ausgangsdruck 10 bar 160 m Schlauchleitung = 4 bar Reibungsverlust 50hm = 5 bar Druckverlust ergibt zusammen 9 bar Druckverlust Standort 4: Fox 2 (KLF 2) Eingansdruck 1,5 bar Ausgangsdruck 10 bar 180 m Schlauchleitung = 4,5 bar Reibungsverlust 45 hm = 4,5 bar Druckverlust ergibt zusammen 9 bar Druckverlust Standort : Fox 1(BLF) Eingansdruck 1,5 bar Ausgangsdruck 10 bar 180 m Schlauchleitung = 4,5 bar Reibungsverlust 35 hm = 3,5 bar Druckverlust ergibt zusammen 8 bar Druckverlust Ziel: Eingangsdruck 2 bar

20 FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, Danke für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "FEUERWEHR DORNBIRN Schulungsabend Referent: Peter Kaufmann S c h u l u n g s a b e n d W a s s e r f ö r d e r u n g, 7. 1 1. 2 0 0 7 FEUERWEHR DORNBIRN."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen