Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kraft Michael Stroppel, Matthias Pult 20.01.2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kraft Michael Stroppel, Matthias Pult 20.01.2009."—  Präsentation transkript:

1

2 Kraft Michael Stroppel, Matthias Pult

3 Inhaltsverzeichnis 2 Kontraktionsformen 2.1 dynamisch Konzentrisch 2.2 dynamisch exzentrisch 2.3 statisch bzw. isometrisch 1 Vorstellung der Kraftformen 1.1 Maximalkraft 1.2 Schnellkraft 1.3 Explosivkraft 1.4 Reaktionskraft 1.5 Kraftausdauer 6. Literatur 5. Zusammenhang von Zielen und Methoden des Krafttrainings 5.1 Innervationsfähigkeit des Muskels 5.2 Energiepotential des Muskels 3. Belastungsstruktur 3.1 Belastungsintensität 3.2 Belastungsumfang 3.3 Belastungsdichte 3.4 Belastungsdauer 4. Trainingsmethoden 4.1 Maximalkraft 4.2 Kraftausdauer

4 Maximalkraft Fähigkeit, optimal schnell Kraft zu bilden( MARTIN ) = Fähigkeit, Widerstände mit hoher Kontraktions- geschwindigkeit zu überwinden ( HARRE ) Schnellkraft höchstmögliche Kraft, die das Nerv-Muskel- System bei maximaler willkürlicher Kontraktion auszuüben vermag ( HARRE und MARTIN ) Reaktivkraft die Muskelleistung, die innerhalb eines Dehnungs - Verkürzungs - Zyklus einen erhöhten Kraftstoß ermöglicht.

5 Ermüdungswiderstandsfähigkeit bei langandauernder Kraftleistung (HARRE) Fähigkeit, bei bestimmten Wiederholungszahlen = Fähigkeit, bei bestimmten Wiederholungszahlen von Kraftstößen die Verringerung der Kraftstoßhöhen möglichst gering zu halten (Martin) Kraftausdauer Die Fähigkeit, einen möglichst steilen Kraftanstieg zu erzeugen, d.h. ein schnelles Ansteigen der Kraft bei kurzen Kraftstößen unter rund 200 millisekunden. Explosivkraft

6 Kontraktionsformen Dynamisch- Konzentrisch: z.B. Armbeugen Unter Kraftentwicklung zieht sich der Muskel zusammen. Dynamisch-exzentrisch z.B.Armstrecken ( Trizeps) Ursprung und Ansatz entfernen sich bei Kraftentwicklung. Statisch bzw. isometrisch Spannungsveränderung ohne Verkürzung = iso metrik = gleiche Länge! Bsp. Gegen eine Wand drücken

7 Belastungsstruktur Belastungsintensität: muss auf das persönliche Trainingsziel prozentual angepasst werden. Belastungsumfang: Anzahl der Wiederholungen die zu Serien zusammengefasst werden. Belastungsdichte: Pausenlänge der Wiederholungen und Serien. Belastungsdauer: Kontraktionsgeschwindigkeit

8 Trainingsmethoden Maximalkraftmethode I: zur Vergrößerung des Muskelquerschnitts. Maximalkraftmethode II: zur Verbesserung der Aktivierungsfähigkeit des Muskels. Reizintensität (Last in % des 1er Maximums) % Wiederholung pro Serie6-20 Serien pro Trainingseinheit5-6 Serienpause2-3 Minuten KontraktionsgeschwindigkeitLangsam bis zügig Reizintensität (Last in % des 1er Maximums) % Wiederholung pro Serie1-3 Serien pro Trainingseinheit3-6 Serienpause> 6 Minuten KontraktionsgeschwindigkeitExplosiv

9 Kraftausdauermethode I: d.h. Verbesserung des Energieflusses im Muskel Kraftausdauermethode II: d.h. langes Aufrechterhalten einer bestimmten Höhe des Kraftstoßes Reizintensität (Last in % des 1er Maximums) 40-70% Reizumfang20-25 Wiederholungen bei min.3 Serien Reizdichte2 Minuten Pause ReizdauerZügiges Bewegungstempo Reizintensität (Last in % des 1er Maximums) 30-40% Reizumfang30 Wiederholungen bei 4-6 Serien Reizdichte1 Minute Pause ReizdauerLangsames Bewegungstempo

10 Zusammenhang von Zielen und Methoden des Krafttrainings Kraft-Trainingsmethoden richten sich nach der Trainingswirkung! Entweder man will die Kraftbildungs-geschwindigkeit und Innervationsfähigkeit erhöhen (Schnellkraft, Reaktivkraft) oder man will das Energiepotential erweitern (Hypertrohie - Maximalkraft) bzw. den Energiefluß verbessern (Kraftausdauer)! Zu beachten sind dabei die Arbeitsweise der Muskulatur (statisch oder dynamisch, konzentrisch oder exzentrisch) sowie die Kontraktionsformen (auxotonisch oder isometrisch)

11

12

13 Literatur greifswald.de/~sport/Lehrmaterialien/Bewegungs_ Trainingswissenschaft/Kraft%20und%20Krafttraining. ppt UYJ:www.tsvringstedt.de/downloads/Krafttraining99. pdf+Innervationsfähigkeit&hl=de&ct=clnk&cd=4&gl= de

14 Geschafft


Herunterladen ppt "Kraft Michael Stroppel, Matthias Pult 20.01.2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen