Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SEMINAR SCHULORIENTIERTES EXPERIMENTIEREN GRUPPE: BURKHARD RÜSING, TATJANA SIEMENS, DUC DAN NGUYEN, THI-MY-DUYEN NGUYEN WS 2010/11 Wasserrakete.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SEMINAR SCHULORIENTIERTES EXPERIMENTIEREN GRUPPE: BURKHARD RÜSING, TATJANA SIEMENS, DUC DAN NGUYEN, THI-MY-DUYEN NGUYEN WS 2010/11 Wasserrakete."—  Präsentation transkript:

1 SEMINAR SCHULORIENTIERTES EXPERIMENTIEREN GRUPPE: BURKHARD RÜSING, TATJANA SIEMENS, DUC DAN NGUYEN, THI-MY-DUYEN NGUYEN WS 2010/11 Wasserrakete

2 Inhaltsverzeichnis 1. Lernvoraussetzungen 2. Motivationselement 3. theoretischer Hintergrund 4. Bauanleitung 5. Raketenstart 6. Schwierigkeiten 7. mögliche Aufgabenstellungen

3 1. Lernvoraussetzungen Newtonsche Axiome Bernoulli Gleichung Jgst. 9 Impulserhaltung Jgst. 11 lösen von Differentialgleichungen Lk 12 oder 13

4 2. Motivationselement

5 Brennstoffrakete Wasserrakete Brennstoff als Treibstoff Verbrennung Schub Wasser als Treibstoff ausströmendes Wasser Schub 3. theoretischer Hintergrund

6 Rückstoßprinzip, d.h. die Rakete erhält ihre Beschleunigung durch das Wasser die hinein gepumpte Luft Raketengleichung Endgeschwindigkeit bestimmen

7 3. theoretischer Hintergrund Bernoulli Gleichung Geschwindigkeit des ausströmenden Wassers berechnen Rakete im Gravitationsfeld Optimale Füllmenge

8

9

10

11 3. theoretischer Hintergrund Abschätzung der Flughöhe Geschwindigkeit des ausströmenden Wassers Endgeschwindigkeit der Rakete Zeit, in der das Wasser hinaus geströmt ist Strecke, in der die Rakete beschleunigt wird Flughöhe Druck bei 5 bar v_aus 32 m/s v_e 26 m/s t 0,12 s s 1,63m h 39 m

12 4. Bauanleitung Material für die Rakete 2 PET-Flaschen Hahnstück Karton Material für die Startrampe Schlauchkupplung passender Schlauch Ventil Holzlatte/Stativ

13 4. Bauanleitung Material für die Rakete 2 PET-Flaschen Hahnstück Karton Material für die Startrampe Schlauchkupplung passender Schlauch Ventil Holzlatte/Stativ

14 5. Raketenstart

15 6. Schwierigkeiten Dichtung der Wasserrakete Klebematerial Art und Weise der Befestigung der Düse Verbindung zwischen Wasserrakete und Pumpe Druck kompatibler Schlauch Verbindung des Schlauchs mit dem Ventil viele Versuchsreihen nötig, um Probleme zu reduzieren

16 7. mögliche Aufgabenstellungen Konstruktion einer eigenen Wasserrakete Überlegung von möglichen Verbesserungen der vorgestellten Wasserrakete, durch Veränderung der Düsenform des Düsendurchmessers des Wasservolumens des Drucks im Tank


Herunterladen ppt "SEMINAR SCHULORIENTIERTES EXPERIMENTIEREN GRUPPE: BURKHARD RÜSING, TATJANA SIEMENS, DUC DAN NGUYEN, THI-MY-DUYEN NGUYEN WS 2010/11 Wasserrakete."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen