Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

NRW bewegt seine Kinder - bewegte Kindheit und Jugend in Nordrhein-Westfalen Bärbel Dittrich Hiddenhausen, 18.11.2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "NRW bewegt seine Kinder - bewegte Kindheit und Jugend in Nordrhein-Westfalen Bärbel Dittrich Hiddenhausen, 18.11.2011."—  Präsentation transkript:

1 NRW bewegt seine Kinder - bewegte Kindheit und Jugend in Nordrhein-Westfalen Bärbel Dittrich Hiddenhausen,

2 Sport bewegt NRW! NRW bewegt seine Kinder Bewegt gesund bleiben in NRW Bewegt älter werden in NRW Spitzensport fördern in NRW

3 Vier gesellschaftspolitische Felder = vier Programme des LSB NRW bewegt seine Kinder

4 ist Sache des gesamten Verbundsystems gemeinsam entwickelt und verabschiedet (Duisburger Erklärung) -Selbstverpflichtung nach innen -Orientierung nach außen -Gemeinsames Programm von Landessportbund und / Sportjugend NRW, Erwachsenen- und Jugendbereich der Mitgliedsorganisationen

5 NRW bewegt seine Kinder ist ein Arbeitsprogramm -50 Maßnahmen in 4 Schwerpunkten -10 Jahre Laufzeit -Überprüfung der Ausrichtung 2015

6 NRW bewegt seine Kinder ist ein Handlungsrahmen -jeder im Verbundsystem kann tätig werden, auch mit unterschiedlichen Ressourcen -zentrale und dezentrale Prozesse/Maßnahmen ergeben Wechselwirkungen, führen aber nicht zu Top-Down-Blockaden

7 7 | Die Zukunft der Kinder- und Jugendarbeit im Sportverein Ausbau der Ganztagsbetreuungsplätze in Tageseinrichtungen für Kinder Flächendeckung der Offenen Ganztagsschule im Primarbereich Ganztagsoffensive für die weiterführenden Schulen Langtag in den Gymnasien durch Schulzeitverkürzung (G8) Demographischer Wandel: Rückgang der Mitgliedschaften im Kinder- und Jugendsport um 23% Massiver Ausbau frühkindlicher Betreuungsangebote (in Kindertagesstätten/Kindertagespflege) …… Exemplarische Einflussfaktoren auf die Kinder- und Jugendarbeit im Sportverein

8 NRW bewegt seine Kinder Bewegte Kindheit und Jugend in NRW Jugend- und sportpolitisches Ziel Sicherung der Zukunft des gemeinwohlorientierten Kinder- und Jugendsports in den Sportvereinen - durch strukturell verankerte Kooperationen von Sportvereinen mit Bildungs- und Betreuungs- einrichtungen - als Beitrag zur Stärkung der Zivilgesellschaft. Gesellschaftspolitisches Ziel Ermöglichung von Bewegung, Spiel und Sport für Kinder und Jugendliche bis zum Ende der weiterführenden Schule - in ausreichendem Umfang - als Beitrag zur umfassenden Bildung.

9 Schwerpunkt III: Kinder- und Jugendsport im Sportverein Ziele/Maßnahmen bis 2020 Neben dem eigenen Profil (sportliche und außersportliche Kinder- und Jugendarbeit) haben die örtlichen Sportvereine auch ein Kooperationsprofil entwickelt. Die Vereine haben ein neues Selbstverständnis als Partner für Bildung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen entwickelt. Es werden Organisations- und Mitgliedschaftsmodelle für Kooperationen der Sportvereine mit Schulen und Kindertagesstätten/Kindertagespflege entwickelt. Die Angebotsentwicklung der Sportvereine ist an die örtlichen Bedarfe/Bedürfnisse angepasst neue (bislang unterrepräsentierte) Zielgruppen sind erschlossen..

10 Schwerpunkt III: Kinder- und Jugendsport im Sportverein Ziele/Maßnahmen bis 2020 Die Angebotsentwicklung der Sportvereine ist an die örtlichen Bedarfe/Bedürfnisse angepasst neue (bislang unterrepräsentierte) Zielgruppen sind erschlossen. Die Partizipation von Kindern und Jugendlichen und die außersportliche Arbeit in den Sportvereinen sind gestärkt. Es werden gezielt Einsatzmöglichkeiten für Sporthelfer und Gruppenhelfer geschaffen. Die Rahmenbedingungen für die Angebote der Kinder- und Jugendarbeit im Sportverein müssen verbessert werden. Die Verfügbarkeit von Sportstätten für Sportvereine am frühen Nachmittag, Qualifikationen von Vereinsmitarbeitern für ihre Tätigkeit im Ganztag und die Beratung der Vereine (auch kleiner Vereine) für die Ganztagsproblematik muss intensiviert werden.

11 Schwerpunkt III: Kinder- und Jugendsport im Sportverein Ziele/Maßnahmen bis 2020 Die Auswirkungen des Ganztags bzw. Langtags auf die Entwicklung des Wettkampf- und Leistungssports werden analysiert. Es werden Maßnahmen entwickelt, die den Erhalt des verbandlichen Wettkampfsystems im Kinder- und Jugendbereich und die Erreichung der im Programm Leistungssport 2020 formulierten Ziele sichern. Dabei werden die Belange von Mannschafts- und Individualsportarten berücksichtigt. Aus- und Fortbildungsmodule für Kooperationsangebote werden entwickelt und von den Übungsleiter/innen und Trainer/innen genutzt. Formen der öffentlichen Darstellung/Anerkennung des Engagements von Sportvereinen als Partner örtlicher Bildungs- und Betreuungseinrichtungen werden entwickelt.

12 Schwerpunkt III: Kinder- und Jugendsport im Sportverein Die allen übrigen vorangestellten Ziele in diesem Schwerpunkt lauten: Der Organisationsgrad von Kinder- und Jugendlichen in den Sportvereinen bleibt stabil. Die Anzahl an Kinder- und Jugendabteilungen in den Sportvereinen bleibt erhalten.

13 Das Programm setzt an vier Schwerpunkten an: I.Kindertagesstätten/Kindertagespflege II.Außerunterrichtlicher Schulsport/Ganztag III.Kinder- und Jugendarbeit im Sportverein IV.Kommunale Entwicklungsplanung/Netzwerkarbeit NRW bewegt seine Kinder Bewegte Kindheit und Jugend in NRW

14 Schwerpunkt I Kindertagesstätten/Kindertagespflege Ziele/Maßnahmen bis Prozent der Kindertagesstätten/Kindertagespflege bieten Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote in Kooperation mit Sportvereinen an zusätzliche Mitarbeiter/innen aus Sportvereinen haben die ÜL- B-Ausbildung Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter (BiKuV) absolviert. Kooperationsangebote von Sportvereinen und Kindertagesstätten werden erprobt und im Rahmen eines Förderprogramms breitflächig umgesetzt. (…)

15 Schwerpunkt II: Außerunterrichtlicher Schulsport/Ganztag Ziele/Maßnahmen bis 2020 Eine Rahmenvereinbarung zwischen Landesregierung und Landessportbund regelt die Vorrangstellung des gemeinnützigen Sports und die gemeinsame Qualitätsentwicklung. Sportbezogene Angebote der Offenen Ganztagsschulen im Primarbereich, die über den eigentlichen Sportunterricht hinausgehen, werden zu 75 Prozent von Sportvereinen oder in Kooperation mit Sportvereinen durchgeführt und aus Ganztagsmitteln finanziert. Sportbezogene Angebote der Ganztagsschulen in der Sekundarstufe I, die über den eigentlichen Sportunterricht hinausgehen, werden zu 50 Prozent in Kooperation mit Sportvereinen durchgeführt und aus Ganztagsmitteln finanziert. (…)

16 Schwerpunkt II: Außerunterrichtlicher Schulsport/Ganztag Ziele/Maßnahmen bis Das schulsportliche Wettkampfsystem und das verbandliche Wettkampfsystem für Kinder und Jugendliche wird auf der örtlichen Ebene besser vernetzt weiterführende Schulen nehmen am Sporthelferprogramm teil. Pro Schuljahr werden Sporthelfer/innen ausgebildet Sporthelfer/innen befinden sich pro Schuljahr im Einsatz. Für ein Dritten der Sporthelfer/innen stehen Einsatzmöglichkeiten im Sportverein zur Verfügung. Der organisierte Sport erprobt neue Mitgliedschaftsmodelle der Vereine für Schüler/innen. Der organisierte Sport erprobt neue Organisationsmodelle für Kooperationen mit Schulen (z. B. Schulsportabteilungen der Sportvereine, Jugendsportclubs). (…)

17 Schwerpunkt IV Kommunale Entwicklungsplanung/ Netzwerkarbeit Ziele und Maßnahmen bis 2020 Ansätze einer kommunalen Sportentwicklungsplanung und ihrer Verzahnung mit der Schulentwicklungs- und Jugendhilfeplanung werden entwickelt. Analyse der Veränderung der kommunalen Sportstättensituation durch den Ganztag und Entwicklung von Konzepten zur Bedarfsplanung und Sicherung der notwendigen Sportstättenkapazitäten für Vereine und Schulen. Kommunale Modelle zur Bewegungs-, Sport- und Talentförderung werden angeregt. (…)

18 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "NRW bewegt seine Kinder - bewegte Kindheit und Jugend in Nordrhein-Westfalen Bärbel Dittrich Hiddenhausen, 18.11.2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen