Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten"—  Präsentation transkript:

1 KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten
FB III Bauingenieur- und Geoinformationswesen , Technische Fachhochschule Berlin KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth Bennet Schulte, Jonas Pieper und Jürgen Schweikart Regional European Geographic Information System for Google Earth

2 Überblick Einleitung Zielsetzung Umsetzung Ergebnis Fazit
KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth Überblick Einleitung Zielsetzung Umsetzung Ergebnis Fazit Einleitung Zielsetzung Umsetzung Ergebnis Fazit

3 Einleitung GOOGLE EARTH
KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth Einleitung GOOGLE EARTH Am stärksten verbreitete Plattform zur Visualisierung von Geodaten (außer Webbrowsern) ca. 200 Millionen Nutzer (2007) Monopol bei den Planetenbrowser-Clients KML - Keyhole Markup Language geographische Auszeichnungssprache proprietäre Sprache der Google Inc. vollständiger Parser nur bei Google Earth Darstellung auch mit Google Maps, Nasa Word Wind etc. KML 2.1 ermöglicht Zugang zur 4. Dimensionen, der Zeit REGIS (Regional European Geographic Information System ) Gemeinschaftsprojekt der Universitat de Lleide, dem Mannheimer Zentrum für Sozialforschung und der TFH Berlin ZIEL: Herstellung einer Datengrundlage zur Darstellung statistisch/thematischer Inhalte für die Regionen Europas für die Zeitspanne „European Regions. The Territorial Structure of Europe, ”, Veröffentlichung geplant für 2008 Die Diplomarbeit REGIS:GE besteht aus zwei Teilen dem REGIS-Projekt Google Earth / KML Diplomarbeit REGIS:GE besteht aus zwei Teilen dem REGIS-Projekt Google Earth / KML REGIS (Regional European Geographic Information System ) Gemeinschaftsprojekt der Universitat de Lleide, dem Mannheimer Zentrum für Sozialforschung und der TFH Berlin ZIEL: Herstellung einer Datengrundlage zur Darstellung statistisch/thematischer Inhalte für die Regionen Europas für die Zeitspanne „European Regions. The Territorial Structure of Europe, ”, Veröffentlichung geplant für 2008 GOOGLE EARTH Am stärksten verbreitete Plattform zur Visualisierung von Geodaten (außer Webbrowsern) ca. 200 Millionen Nutzer (2007) Monopol bei den Planetenbrowser-Clients KML - Keyhole Markup Language geographische Auszeichnungssprache proprietäre Sprache der Google Inc. vollständiger Parser nur bei Google Earth Darstellung auch mit Google Maps, Nasa Word Wind etc. KML 2.1 ermöglicht Zugang zur 4. Dimensionen, der Zeit

4 Zielsetzung Darstellung historischer Verwaltungsgrenzen in GE
KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth Zielsetzung Darstellung historischer Verwaltungsgrenzen in GE Darstellung von Level 0 (Staat) und niederen Einheiten Daten zuverlässig erheben Daten in KML transformieren Mouse-Over-Effekte für Flächen (nicht Standard) Zusatzinformationen (Grafiken und Statistiken) bedienbare Zeitachse automatische Generalisierung ansprechenden Präsentation Darstellung historischer Verwaltungsgrenzen in GE Darstellung von Level 0 (Staat) und niederen Einheiten Daten in KML transformieren Mouse-Over-Effekte für Flächen (nicht Standard) Zusatzinformationen (Grafiken und Statistiken) bedienbare Zeitachse automatische Generalisierung ansprechenden Präsentation

5 Visualisierung historischer Geodaten mit Google Earth
Umsetzung Erheben Konvertieren Nachbearbeiten Erheben Konvertieren Nachbearbeiten

6 Visualisierung historischer Geodaten mit Google Earth
Umsetzung / Erheben verstehen, sichten, scannen, georeferenzieren, digitalisieren Georeferenzierung von Altkarten an Hand von ESRI Daten & Maps Gewässerpolygonen kein Wissen über Projektion nötig kein Wissen über das Koordinatensystem nötig Gewässer meist am genausten vermessen Anpassung bestehender Geometrien verstehen, sichten, scannen, georeferenzieren, digitalisieren Georeferenzierung von Altkarten an Hand von ESRI Daten & Maps Gewässerpolygonen kein Wissen über Projektion nötig kein Wissen über das Koordinatensystem nötig Gewässer meist am genausten vermessen Anpassung bestehender Geometrien

7 Umsetzung / Konvertieren
KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth Umsetzung / Konvertieren mit ArcScript „Export to KML 2.3.5“ aus ArcGIS exportieren mit ArcScript „Export to KML 2.3.5“ aus ArcGIS exportieren Unflexibel farbverwaltung Exklaven einzelne playmarks Keine effekte

8 Umsetzung / Nachbearbeitung
KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth Umsetzung / Nachbearbeitung mit einem Editor wird der Code bearbeitet strukturelle Neuordnung des exportierten Codes dabei wird hinzugefügt: Styles und Stylemaps Mouse-Over-Flächen-Effekt Infofenster mit Grafiken und Statistiken Generalisierung in Abhängigkeit von der Sichthöhe mit einem Editor wird der Code bearbeitet strukturelle Neuordnung des exportierten Codes dabei wird hinzugefügt: Styles und Stylemaps Mouse-Over-Flächen-Effekt Infofenster mit Grafiken und Statistiken Generalisierung in Abhängigkeit von der Sichthöhe

9 Umsetzung / Nachbearbeitung
KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth Umsetzung / Nachbearbeitung <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <kml xmlns="http://earth.google.com/kml/2.1"> <Document> <name> (Name der KML-Datei) <description> (Herstellerinformation) <TimeSpan> (Zeitspanne in der alle Elemente angezeigt werden) <ScreenOverlay> (REGIS:GE Logo) <Folder> (Beginn eines Ordners) <name>Country</name> (Ordnername für Fläche, Außenlinie und Name des Staates) <Placemark> <name> (Name des Elements) <snippet> (Beschreibung in der Listenansicht) <description> (HTML mit Flagge, Informationen etc.) <styleUrl> (verweist auf die Style-KML-Datei) <Polygon> bzw. <Point> (Koordinaten der Stützpunkte) </Placemark> </Folder> <Folder> <name>NUTS 2 Regions</name> (Ordnername für Fläche, Außenlinie und Name des Regierungsbezirke) <Placemark> (für jeden der drei Regierungsbezirke einer) <name> (Name des Regierungsbezirks) <region> (Einheiten erst ab bestimmter Höhe sichtbar) <MultiGeometry> (Geometrien werden ein Element) <Point> (Koordinaten der Mouse-Over-Fläche) <Polygon> (Koordinaten der Stützpunkte der Fläche) <MultiGeometry> </Document> </kml> <TimeSpan id=" "> <begin>1995</begin> <end>2000</end> </TimeSpan> Elemente wird nur in einem bestimmten Zeitraum visualisiert. Die Zeitangabe erfolgt nach dem Schema: yyyy-mm-ddThh:mm:sszzzzzz. T trennt Datum und Zeit, z ist die Abweichung von der Koordinierten Weltzeit (UTC) in ±hh:mm. <description> <![CDATA[HTMLBeschreibung]]> </description> drei Placemarks, je einer für Fläche, Außenlinie und Name des Freistaates Sachsen Der CDATA-Abschnitt sorgt dafür, dass der Inhalt vom Parser nicht als Markup sondern als Text bzw. HTML interpretiert wird. <Region> <LatLonAltBox> <north> </north> <south> </south> <east> </east> <west> </west> </LatLonAltBox> <Lod> <minLodPixels>1200</minLodPixels> <maxLodPixels>-1</maxLodPixels> <minFadeExtent>1250</minFadeExtent> <maxFadeExtent>0</maxFadeExtent> </Lod> </Region> für jeden der drei Regierungsbezirke ein Placemark

10 Ergebnis <Stylemap>  Mouse-Over-Effekte für Flächen
KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth Ergebnis <Stylemap>  Mouse-Over-Effekte für Flächen CDATA  Zusatzinformationen in HTML <Timestamp>  Zeitsteuerung <Region>  Generalisierung Darstellung auch in Google Maps Keine vollstände Umsetzung des Projekts Level 0 für 1871, 1923 und 2000 Level 3 für Österreich-Ungarn 1911 bis 1918 <Stylemap>  Mouse-Over-Effekte für Flächen CDATA  Zusatzinformationen in HTML <Timestamp>  Zeitsteuerung <Region>  Generalisierung Darstellung auch in Google Maps Keine vollstände Umsetzung des Projekts Level 0 für 1871, 1923 und 2000 Level 3 für Österreich-Ungarn 1911 bis 1918

11 KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth
Ergebnis

12 KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth
Ergebnis

13 Ergebnis - Probleme Datensicherheit (Geometrien nicht geschützt)
KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth Ergebnis - Probleme Datensicherheit (Geometrien nicht geschützt) Datengröße (REGIS:GE-Beispiel-.kmz 13,8 MB) fehlende kartographische Möglichkeiten fehlende Werkzeuge zur Nachbearbeitung hohe Systemvoraussetzungen auf Grund des Detailgrads der Geometrien Darstellungsprobleme, z.B.: kein Anpassung an Erdkrümmung bei langen Polygonen Probleme bei der Darstellung der Reihenfolge von Ebenen Datensicherheit (Geometrien nicht geschützt) Datengröße (REGIS:GE-Beispiel-.kmz 13,8 MB) fehlende kartographische Möglichkeiten fehlende Werkzeuge zur Nachbearbeitung hohe Systemvoraussetzungen auf Grund des Detailgrads der Geometrien Darstellungsprobleme, z.B.: kein Anpassung an Erdkrümmung bei langen Polygonen Probleme bei der Darstellung der Reihenfolge von Ebenen

14 KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth
Fazit Google Earth und KML 2.1 sind geeignet Geodaten, auch historische, zu visualisieren KML 2.1 bieten noch nur unzureichende kartographische Darstellungsmittel und weißt Sicherheitsschwächen auf Aussicht Google trat Anfang 2006 dem Open Geospatial Consortium (OGC) bei künftig ist mit Verbesserungen von KML und einer Bedeutungssteigerung zu rechnen einige der Probleme bei REGIS:GE könnte mit einem WFS-Serversystem gelöst werden Google Earth und KML 2.1 sind geeignet Geodaten, auch historische, zu visualisieren KML 2.1 bieten noch nur unzureichende kartographische Darstellungsmittel und weißt Sicherheitsschwächen auf Aussicht Google trat Anfang 2006 dem Open Geospatial Consortium (OGC) bei künftig ist mit Verbesserungen von KML und einer Bedeutungssteigerung zu rechnen einige der Probleme bei REGIS:GE könnte mit einem WFS-Serversystem gelöst werden

15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten in Google Earth Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

16 Visualisierung historischer Geodaten mit Google Earth
! ? ! Fragen/Diskussion ? Bennet Schulte /


Herunterladen ppt "KML als Instrument zur Visualisierung historischer Geodaten"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen