Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Modularization of XHTML™

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Modularization of XHTML™"—  Präsentation transkript:

1 Modularization of XHTML™
Von Cordula Nimz und Marco Kranz

2 XHTML Referatinhalt Überblick HTML – XHTML im Vergleich
Modularisierung Namensregeln Module definieren Die Module

3 1. Überblick XHTML Neufassung von HTML auf XML Basis
Funktionsumfang ähnlich HTML 4 Geringe Syntaxänderungen Ziel der Modularisierung

4 2. HTML – XHTML Vergleich HTML XHTML
„An XML declaration is not required in all XML documents; however XHTML document authors are strongly encouraged to use XML declarations in all their documents. Such a declaration is required when the character encoding of the document is other than the default UTF-8 or UTF-16 and no encoding was determined by a higher-level protocol. Here is an example of an XHTML document. In this example, the XML declaration is included.“ Zum Beispiel <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> sollte man also am Anfang stehen haben. - ist ein guter Einstieg zum Testen eines Dokuments.

5 Syntaxänderungen <a HREF=meineurl></a> (HTML) <a href=“meineurl“></a> (XHTML) Leere Elemente müssen ‚geschlossen‘ werden. Aus <br> wird <br></br> oder <br />. Werte für Attribute müssen angegeben werden: <td nowrap> wird zu <td nowrap=“nowrap“>

6 Syntaxänderungen II <img … alt=“Eine Beschreibung“> kann zu Fehlern führen. Wichtig bei Verweisen: <a name=“anker“>Anker</a> - XHTML verweist auf das id-Attribut und nicht auf ‘name‘.

7 Verschachtelungsregeln
Nicht alle Elemente dürfen beliebig verschachtelt werden a Elemente dürfen keine weiteren a Elemente enthalten form Elemente dürfen keine form Elemente enthalten … es gibt noch einige Ausnahmen mehr

8 3. Modularisierung Aufteilung in Teilsprachen
Teilsprache erfüllt bestimmte Funktion Definiert duch sogenannte DTDs: Document Type Definition language Beliebige Verkettung der Teilsprachen

9 Gründe zur Modularisierung
HTML/XHTML sehr komplex Hohe Hardware Anforderungen Darstellung auf unterschiedlichen Endgeräten, wie z.B. Mobiltelefonen oder Fernsehern Zusätzlich durch striktere Regeln effizienter

10 Modularisierung - Beispiel

11 Modularisierung – Beispiel II
XHTML auf verschiedenen Endgeräten

12 4. Namensregeln <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd"> Erstes Feld muss ‚-‘ sein ‚//‘ – trennt Felder Name der Organisation (W3C) Klasse des Textes (DTD, XHTML), Beschreibung des Textes (1.0 Strict) Sprache des Textes (EN - englisch) URL der dtd-Datei Weiteres Beispiel: “-//MyCompany//ELEMENTS XHTML MyElements 1.0//EN“


Herunterladen ppt "Modularization of XHTML™"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen