Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Koordinatenaustausch Seminar : Historische Karten als Interfaces.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Koordinatenaustausch Seminar : Historische Karten als Interfaces."—  Präsentation transkript:

1 Koordinatenaustausch Seminar : Historische Karten als Interfaces

2 Koordinatenaustausch Koordinaten Client SVG Geographische Koordinaten /UMT Austausch Annahmen Client anfragen Server antworten

3 Client Koordinaten Der Client Stellt die Karen dar Gehen wir davon aus das er von der Geographischen Zuordnung nur wenig wissen muss. Daher wird es wichtig auf welchen Koordinaten welche Bildblöcke dargestellt werden und was der Nutzer überhaupt sehen will und d.H. Übertragen werden muss

4 Client Koordinaten System Beispielsystem: Mittelpunktsblock Mittelpunkts Pixel Mittelpunkts Koordinate (Geographische) Zoomfaktor Darstellungsart Kartenname/Typ

5 SVG Fakten: Nullpunkt Links Oben Beschreibung in XML Nur Positive Werte Frei Skalierbar

6 Weiteres zu SVG Vorteile: Kompakt Frei Skalierbar Probleme: Metadaten nötig zur anpassung an Kartengröße Nullpunkt ist nicht Mittelpunkt!

7 Geographische Koordinaten Koordinaten werden durch Längen und Breitengrad Dargestellt Bsp.: Länge 98,6° Breite ° Alle Orte auf der Erde können damit eindeutig Referenziert werden Webstandard bei den meisten Dititalen kartensystemen

8 UTM Vermessung in Streifen Koordinaten aus Streifen,Rechts und Hochwert Bsp.: Rechtswert ,6 m Hochwert ,3 m Zone 33-Nord Es können leicht Koordinaten Verschoben werden Nicht auf Die Polarbereiche Anwendbar Kartenstreifen Überschneiden sich

9 Vorraussetzungen Der Client setzt Kartenteile und SVG zusammen Der Server besitzt die Verzerrungsinformationen um die Karte zu Georeferenzieren

10 Client Wissen Zur Vermeidung von Redundanter Kommunikation müssen nur wichtige und auch Angeforderte kartenteile geliefert werden Der Client muss dem Server sagen was er wie Haben will Verwendetes Koordinaten system: geographische Projektion oder Karten Koordinaten system (Pixel blöcke o.ä.) Was ist sichbar: Geographischer Anteil,Nichtgeogrphische Informationen, Moderne Karten für nicht dargestellt Löcher.

11 Anfragen Laden: Das Laden einer Karte auf den Kleinten Daten: Startpunkt (Kartentitel und/oder Geographische Koordinate) Darstellungsflaeche (in Pixeln) Umgebungsvariblen ( Darstellungsdetails) Cache Status

12 Anfragen Move: Hier muss ein Vektor angegeben werden in wechseln die Karte Verschoben wurde damit schnell genung Kartenmaterial nach geladen werden kann und der Cache nach gefüllt wird Daten : Verschiebungsverktor Geographische Orientierungskoordinate Zoominformation( in welchem Detailgrad befinden wir uns) cache Status änderugen

13 Anfragen Zoomen: den Kartenauschnitt Vergrößern und Verkleienrn Daten: Koordinate Zoomfaktor Cache Status änderungen

14 Anfragen Darstellungsveränderung Wir möchten eine andere Projektion angezeigt bekommen oder andere Karten Informationen ein und Ausblenden Daten: Sich ändernde Umgebungs Variablen Cache Status änderungen

15 Server Rückgabe Der Server gibt auf alle Anfragen nur Neue Informationen Zurück Geographische Mittelpunktskoordinate Neue Bild Stücke Informationen zum anordnen der Neuen Bildstücke Neue SVG Elemente mit Metadaten


Herunterladen ppt "Koordinatenaustausch Seminar : Historische Karten als Interfaces."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen