Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wer ist Ana? Gegen die Verherrlichung von Essstörungen im Internet Die Arbeit von jugendschutz.net 8. Steirisches Vernetzungstreffen Essprobleme Graz,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wer ist Ana? Gegen die Verherrlichung von Essstörungen im Internet Die Arbeit von jugendschutz.net 8. Steirisches Vernetzungstreffen Essprobleme Graz,"—  Präsentation transkript:

1 Wer ist Ana? Gegen die Verherrlichung von Essstörungen im Internet Die Arbeit von jugendschutz.net 8. Steirisches Vernetzungstreffen Essprobleme Graz, Referentin: Katja Rauchfuß von jugendschutz.net (Mainz)

2 Status von jugendschutz.net 1997 als Zentralstelle der Länder gegründet organisatorisch an die Medienaufsicht angebunden Rechtliche Grundlagen: deutscher Jugendmedienschutz- -Staatsvertrag

3 Wahrung des Jugendschutzes im Internet und Unterstützung der Medienaufsicht Vorgehen gegen unzulässige Inhalte Schwerpunkte: sexueller Missbrauch, Pornografie, Rechtsextremismus, Gewalt und sonstige Gefährdungen Arbeitsansatz: Bearbeitung von Hotline-Hinweisen Maßnahmen auf nationaler & internationaler Ebene Recherche jugendschutzrelevanter Phänomene Auftrag von jugendschutz.net

4 Essstörungen im Internet Möglichkeit: Informations- und Selbsthilfe-Angebote Gefahr: Austausch und Motivation von Essgestörten, die an ihrer Krankheit festhalten wollen

5 Das Phänomen: Pro-Ana verharmlosende Bezeichnung: Pro-Ana / Pro-Mia Propagierung der Essstörung als Lifestyle Kommunikationsmittel: Blogs, Diskussionsforen, Social- Communities, Videoplattformen Betreiber: Essgestörte, die keine Heilung wollen und bereit sind auch radikale Maßnahmen zu ergreifen

6 jugendschutzrelevante Inhalte Inhalte spiegeln Symptome der Krankheit wider: - mangelnde Krankheitseinsicht - Verherrlichung als Lebensstil - Verkennung der Risiken animieren zum Ausprobieren und Nachahmen

7 Ana's Brief / Mia's Bief: die Essstörung wird als einzig wahre Freundin personifiziert

8 Ana's Brief auf einem Internet-Blog

9 Gebote, Gesetze, Glaubensbekenntnis und Psalm: Verhaltensanweisungen in Form von Glaubensregeln

10 Die 10 Gebote auf einem Pro-Ana-Blog

11 Thinspirations: Fotos von ausgemergelten Frauen dienen als Idealbilder

12 Thinspirations auf einem Internet-Blog

13 Tipps & Tricks: zum weiteren Abnehmen / zur Geheimhaltung Motivationsvertrag, Thin- / Triggerlines: Motivationstexte und -sprüche

14 Beispiel für Thinlines

15 Ess- und Gewichtstagebuch: Krankheit als Lebensstil Wettbewerbe: Pro-Anas fasten um die Wette Twin-Suche: Suche nach Abnehmpartner

16 Beispiel für Twin-Suche

17 Verlinkung: auf weitere Pro-Ana/Mia-Angebote Forum: Austausch hinter verschlossenen Türen

18 Beispiel für ein Pro-Ana-Forum

19 wissenschaftliche Studien Die Nutzung der Webseiten ist nicht ohne Risiko! führt zu -> negativerem Selbstbild -> geringerem Selbstwertgefühl -> verzerrtem Körperempfinden -> gesteigertem Nachdenken über das eigene Gewicht

20 Wirkung der Inhalte Animierung zur Geheimhaltung Teufelskreis: Betroffene werden immer weiter in die Krankheit getrieben und von Therapien abgehalten Kontakte der Pro-Anas untereinander haben Verstärkerwirkung Krankheit und Forum werden zum Lebensinhalt

21 Jugendgefährdung hohe Jugendschutzrelevanz Heranwachsende können die Tragweite selbstgefährdender Verhaltensweisen nicht wie Erwachsene einschätzen einseitige Propagierung von Essstörungen ist für sie daher besonders gefährlich Angebote sollten nur ausreichend geschützt zugänglich sein oder entfernt werden

22 Altersangaben auf von jugendschutz.net recherchierten Pro-Ana/Mia-Webseiten

23 Aktivitäten gegen Pro-Ana Inzwischen gibt es weltweit verschiedene Aktionen zum Beispiel in den USA, Spanien, Italien, Frankreich, Großbritannien, Deutschland…

24 USA Ursprung der Pro-Ana-Bewegung Gesundheitsorganisationen wandten sich an die großen Provider wie Yahoo oder MSN diese nahmen die Pro-Ana-Seiten auf Grundlage der Richtlinien in ihren AGBs vom Netz Ebay hat den Handel mit Produkten, wie Erkennungsschmuck, verboten

25 Spanien Hotline Protegeles Vorreiter im Kampf gegen Pro-Ana Abkommen mit Providern: entfernen nicht nur illegale, auch beeinträchtigende Inhalte wie Pro-Ana Studie, Aufklärungswebsites, -materialien Helpline für Essgestörte, Angehörige und Freunde

26 Frankreich seit 2008 steht die Anstiftung zur Magersucht gesetzlich unter Strafe

27 Italien Die italienische Regierung plant ebenfalls ein Gesetz, dass die Anstiftung zur Magersucht unter Strafe stellt. Der Gesetzesentwurf soll ein Vorgehen gegen Pro-Ana- Webseiten ermöglichen.

28 Großbritannien Im September 2009 forderte das "Royal College of Psychiatrists" die englische Regierung dringend auf etwas gegen Webseiten zu tun, die Essstörungen verherrlichen.

29 Deutschland gesetzliche Vorgaben des Jugendmedienschutzes

30 Handlungsoptionen von jugendschutz.net Kommunikation auf Ebene des Goodwill Beanstandung Weiterleitung an die Medienaufsicht Indizierungsantrag Weiterleitung an Partnerorganisationen im Ausland Handlungsempfehlungen an Provider

31 Ergebnisse / Erfolge seit 2006 über 750 Pro-Ana/Mia-Angebote recherchiert Handlungsbedarf bei über 85% deutsche Angebote beanstandet ausländische Angebote an Provider bzw. Partnerhotlines weitergeleitet 80% gesperrt oder relevante Teile entfernt

32 Pro-Ana/Mia-Recherche: Ergebnisse und Erfolge

33 Handlungsoptionen von Plattformbetreibern und Providern AGB-Klausel, die Pro-Ana-Inhalte verbietet Vorschaltung einer Aufklärungsseite technischer Schutz Schließung des Angebotes Platzhalterseite: mit Informationen und Links zu Beratungsangeboten

34 Platzhalterseite:

35 Meldung von Pro-Anorexie-Websites Hotline: / jugendschutz.net setzt sich dafür ein, dass Pro-Ana- Websites gesperrt und Betroffene auf seriöse Beratungsangebote aufmerksam gemacht werden

36 Anfrage-/Hotlineformular auf

37 Informationsmaterial Broschüre: Gegen Verherrlichung von Essstörungen im Internet Faltblatt: Wer ist Ana? Verherrlichung von Essstörungen im Internet

38 Broschüre und Faltblatt

39 Anregungen für die Diskussion: Initiativen gegen die Verherrlichung von Essstörungen im Internet in der Steiermark? Zusammenarbeit von Organisationen aus den Bereichen Gesundheit, Erziehung, Medienaufsicht, Internetanbieter Alternativen im Internet Aufklärungsangebote

40 Kontakt : jugendschutz.net Katja Rauchfuß Wallstraße Mainz (06131) , Fax: -22


Herunterladen ppt "Wer ist Ana? Gegen die Verherrlichung von Essstörungen im Internet Die Arbeit von jugendschutz.net 8. Steirisches Vernetzungstreffen Essprobleme Graz,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen