Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen. Tagesordnung Förderverein der Plaßschule e.V. Elternbriefe Mitbestimmung Individuelle Förderung Mathematik im 1. Halbjahr Praxisbeispiele.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen. Tagesordnung Förderverein der Plaßschule e.V. Elternbriefe Mitbestimmung Individuelle Förderung Mathematik im 1. Halbjahr Praxisbeispiele."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen

2 Tagesordnung Förderverein der Plaßschule e.V. Elternbriefe Mitbestimmung Individuelle Förderung Mathematik im 1. Halbjahr Praxisbeispiele aus der Trickkiste Kurzer Blick in die Trickkiste Informationen in den Klassenräumen Ende: spätestens Uhr

3 Förderverein der Plaßschule e.V. 1.Vorsitzende: Frau Denninghoff 2.Vorsitzende : Corinna Eckardt

4 Elternbriefe Sportunterricht Schwimmen Homepage Schulordnung

5 Mitbestimmung Frau Brandt Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Sander und Herr Hunold StellvertreterInnen

6 Mitbestimmung

7 Schulkonferenz 6 Eltern aus der Schulpflegschaft

8 Schulkonferenz Beschlüsse 6 Elternvertreter Schulpflegschaft 6 LehrerInnen Lehrerkonferenz Schulleiterin Vorsitz

9 Individuelle Förderung Grundschulen fördern ihre Schülerinnen und Schüler individuell durch äußere wie durch innere Differenzierung sowie durch zusätzliche Förderangebote, die in einem schulinternen Förderkonzept als Lernstudio zusammengefasst werden können. Schulgesetz NRW

10 Individuelle Förderung an der Plaßschule differenzierte Aufgabenstellungen innerhalb der Klasse Unterricht im Förderband Mittwoch 1. Stunde Unterrichtsstunden in der Trickkiste Unterrichtsmaterialien: PC, Logico, Lesekisten,.. Gruppenstunden für den Lese-Schreiblehrgang Doppelbesetzungen durch LehrerInnen, StudentInnen, OGS- Personal, Frau Reddemann vom Kinderschutzbund

11 Mathematik-Anfangsunterricht Voraussetzungen für erfolgreiches Rechnen: Sicherheit bei der Rechts-Links-Unterscheidung Vorwärts- und Rückwärtszählen bis 10/20 Ziffern-Mengenvorstellung

12 Mathematikunterricht im 1. Schuljahr Vorwärts- und Rückwärtszählen bis 10/20 Ziffernschreibkurs Ziffern-Mengen-Zuordnung: $ 8 ( Zerlegen aller Zahlen bis 10 Lernen der Verdopplungsaufgaben bis 20 Analogien verstehen und nutzen können: = = 17 7 – 5 = 2 17 – 5 = 12

13 Rechen mit 10er Überschreitung Aufgaben sichern durch Kopfrechnen bis 10, später bis 20 Kleine Rechengeschichten aus Bildern erkennen und lösen, geometrische Formen, Symmetrie, Uhr und Zeit 4 Themenhefte Mathematikunterricht im 1. Schuljahr

14 Ziel des Mathematikunterrichts: Vom zählenden Rechner zum denkenden Rechner Prinzipien: Nutzen von Veranschaulichungsmitteln, die die Vorstellung des Rechenweges im Kopf ermöglichen Mathematikunterricht im 1. Schuljahr

15 Individuelle Förderung in der Trickkiste parallel zum Unterricht

16 Bis zu den Herbstferien Grundkurs für alle Kinder Kleiner Computerführerschein zum Umgang mit derTobi CD Stifttraining für Kinder mit feinmotorischem Förderbedarf Adleraugentraining bei Wahrnehmungsproblemen

17 Nach den Herbstferien Umgang mit der Anlauttabelle Förderung pränumerischer Grundfähigkeiten Training am PC Einzel- und Kleingruppenförderung in Mathe/Sprache

18 Um 20:30 Uhr geht es weiter in den Klassen Kommen Sie in die Trickkiste und schauen Sie sich um!!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen. Tagesordnung Förderverein der Plaßschule e.V. Elternbriefe Mitbestimmung Individuelle Förderung Mathematik im 1. Halbjahr Praxisbeispiele."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen