Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Urlaube, Abwesenheiten, Dispositionen,… … und was ist mit der Pension? Die Auswirkungen einer Unterbrechung der beruflichen Laufbahn auf die Berechnung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Urlaube, Abwesenheiten, Dispositionen,… … und was ist mit der Pension? Die Auswirkungen einer Unterbrechung der beruflichen Laufbahn auf die Berechnung."—  Präsentation transkript:

1 Urlaube, Abwesenheiten, Dispositionen,… … und was ist mit der Pension? Die Auswirkungen einer Unterbrechung der beruflichen Laufbahn auf die Berechnung der Ruhestandspension

2 Laufbahn im Unterrichtswesen 1.Effektive Dienste für die Pension zulässig; zulässig; 2. Abwesenheitszeiträumen: Uneingeschränkte Berücksichtigung bei der Berechnung der Pension; Uneingeschränkte Berücksichtigung bei der Berechnung der Pension; Eingeschränkte Berücksichtigung bei der Berechnung der Pension (ZEITKREDIT) Eingeschränkte Berücksichtigung bei der Berechnung der Pension (ZEITKREDIT) Unzulässige Zeiträume; Unzulässige Zeiträume;

3 Uneingeschränkt berücksichtigte Abwesenheitszeiträume Alle durch die DG besoldeten Urlaubsformen Alle durch die DG besoldeten Urlaubsformen Jahresurlaub, Entspannungsurlaub, Feiertage; Jahresurlaub, Entspannungsurlaub, Feiertage; Gelegenheitsurlaub; Gelegenheitsurlaub; Außergewöhnlicher Urlaub wegen Fällen höherer Gewalt; Außergewöhnlicher Urlaub wegen Fällen höherer Gewalt; Urlaub zwecks Adoption oder Pflegschaft Urlaub zwecks Adoption oder Pflegschaft Von der DG bezahlter Krankheits- und Mutterschaftsurlaub (inkl. Dispo wegen Krankheit); Von der DG bezahlter Krankheits- und Mutterschaftsurlaub (inkl. Dispo wegen Krankheit); Halbzeitige Wiederaufnahme nach Krankheit; Halbzeitige Wiederaufnahme nach Krankheit; Urlaub wegen eines Auftrags im Interesse des Unterrichtswesens; Urlaub wegen eines Auftrags im Interesse des Unterrichtswesens; Urlaub zwecks Ablegung von Prüfungen; Urlaub zwecks Ablegung von Prüfungen; Ausnahme: Vorruhestand/Altersteilzeit Ausnahme: Vorruhestand/Altersteilzeit

4 Uneingeschränkt berücksichtigte Abwesenheitszeiträume Stillurlaub; Stillurlaub; Elternurlaub; Elternurlaub; Sonderformen der Laufbahnunterbrechung (LBU wegen Palliativpflege, Elternschaftsurlaub, Krankenpflege) Sonderformen der Laufbahnunterbrechung (LBU wegen Palliativpflege, Elternschaftsurlaub, Krankenpflege) Vor dem : eingeschränkte Berücksichtigung Vor dem : eingeschränkte Berücksichtigung maximal 60 Monate LBU/Laufbahn maximal 60 Monate LBU/Laufbahn Validierung erforderlich Validierung erforderlich Ab dem : uneingeschränkte Berücksichtigung + keine Validierung erforderlich!!! Ab dem : uneingeschränkte Berücksichtigung + keine Validierung erforderlich!!! LBU, die vor dem validiert wurde LBU, die vor dem validiert wurde Diplombonifizierung;... Diplombonifizierung;...

5 Zu einem bestimmten Prozentsatz (ZEITKREDIT) berücksichtigte Abwesenheitszeiträume ZEITKREDIT = Zeitguthaben ermöglicht es, bestimmte nicht besoldete Urlaubsformen (Laufbahnunterbrechung, Urlaub wegen verringerter Dienstleistungen aus familiären Gründen, Vorruhestand,…) für die Pension anzurechnen. ermöglicht es, bestimmte nicht besoldete Urlaubsformen (Laufbahnunterbrechung, Urlaub wegen verringerter Dienstleistungen aus familiären Gründen, Vorruhestand,…) für die Pension anzurechnen. entspricht einem bestimmten Prozentsatz (20 – 25%) der Summe der entspricht einem bestimmten Prozentsatz (20 – 25%) der Summe der effektiven Dienste effektiven Dienste + der durch die DG besoldeten Abwesenheitszeiträume (mit Ausnahme des Vorruhestands/Altersteilzeit) + der durch die DG besoldeten Abwesenheitszeiträume (mit Ausnahme des Vorruhestands/Altersteilzeit)

6 Zu einem bestimmten Prozentsatz (ZEITKREDIT) berücksichtigte Abwesenheitszeiträume Beispiel: - Effektive Dienste: 330 Monate - Besoldete Urlaubsformen: 20 Monate 350 Monate - Zeitkredit: 20% von 350 = 70 Monate

7 Zu einem bestimmten Prozentsatz (ZEITKREDIT) berücksichtigte Abwesenheitszeiträume Urlaub aus zwingenden familienbedingten Gründen Urlaub aus zwingenden familienbedingten Gründen Urlaub wegen verringerter Dienstleistungen aus sozialen und familienbedingten Gründen; Urlaub wegen verringerter Dienstleistungen aus sozialen und familienbedingten Gründen; Urlaub wegen verringerter Dienstleistungen für Personalmitglieder, die 50 Jahre alt sind oder 2 Kinder unter 14 Jahren zu Lasten haben; Urlaub wegen verringerter Dienstleistungen für Personalmitglieder, die 50 Jahre alt sind oder 2 Kinder unter 14 Jahren zu Lasten haben; Disposition aus persönlichen Gründen vor der Versetzung in den Ruhestand (= Vorruhestand/ Disposition aus persönlichen Gründen vor der Versetzung in den Ruhestand (= Vorruhestand/ Altersteilzeit) bei Personalmitgliedern, die nach dem geboren sind

8 Zu einem bestimmten Prozentsatz (ZEITKREDIT) berücksichtigte Abwesenheitszeiträume Klassische Laufbahnunterbrechung (vollzeitig oder teilzeitig) Klassische Laufbahnunterbrechung (vollzeitig oder teilzeitig) Maximal 60 Monate Maximal 60 Monate 1. Regelung für LBU vor dem Validierung erforderlich außer: Validierung erforderlich außer: für die ersten 12 Monate; für die ersten 12 Monate; für weitere 24 Monate, wenn Kinderzulagen für ein Kind unter 6 Jahren bezogen werden. für weitere 24 Monate, wenn Kinderzulagen für ein Kind unter 6 Jahren bezogen werden.

9 Zu einem bestimmten Prozentsatz (ZEITKREDIT) berücksichtigte Abwesenheitszeiträume 2. Regelung für LBU ab dem ENTWEDER 12 Monate 12 Monate +24 Monate, wenn Kind unter 6 Jahren (ACHTUNG: LBU vor 2012 zählen mit) LBU vor 2012 zählen mit) N.B. Keine Validierung erforderlich bzw. möglich!!! ODER 60 Monate einer 1/5-LBU N.B. Keine Validierung erforderlich!!!

10 Zu einem bestimmten Prozentsatz (ZEITKREDIT) berücksichtigte Abwesenheitszeiträume 3. Sonderregelung für teilzeitige LBU ab 50 bzw. 55 Jahre ab dem LBU für einen 1/2 Stundenplan: max. 84 Monate LBU für einen 1/4 Stundenplan: max. 108 Monate Validierung erforderlich außer: Validierung erforderlich außer: für die ersten 12 Monate; für die ersten 12 Monate; für weitere 24 Monate, wenn Kinderzulagen für ein Kind unter 6 Jahren bezogen werden. für weitere 24 Monate, wenn Kinderzulagen für ein Kind unter 6 Jahren bezogen werden. LBU für einen 1/5 Stundenplan: max. 180 Monate N.B. Keine Validierung erforderlich!!!

11 Unzulässige Abwesenheitszeiträume Alle Zeiträume, die über den Zeitkredit hinausgehen; Alle Zeiträume, die über den Zeitkredit hinausgehen; Alle Zeiträume einer LBU, die über 60 Monate hinausgehen (Ausnahme: LBU ab 50 bzw. 55 Jahre); Alle Zeiträume einer LBU, die über 60 Monate hinausgehen (Ausnahme: LBU ab 50 bzw. 55 Jahre); Zeiträume einer LBU, die nicht validiert wurden; Zeiträume einer LBU, die nicht validiert wurden; Urlaub wegen verringerter Dienstleistungen aus persönlichen Gründen; Urlaub wegen verringerter Dienstleistungen aus persönlichen Gründen;

12 Unzulässige Abwesenheitszeiträume Abwesenheit längerer Dauer aus familienbedingten Gründen; Abwesenheit längerer Dauer aus familienbedingten Gründen; Disposition aus persönlichen Gründen; Disposition aus persönlichen Gründen; Vorübergehende Abwesenheit aus disziplinarischen Gründen; Vorübergehende Abwesenheit aus disziplinarischen Gründen; Versetzung in den nichtaktiven Dienst aus disziplinarischen Gründen; Versetzung in den nichtaktiven Dienst aus disziplinarischen Gründen; Nicht von der DG bezahlter Krankheits- und Mutterschaftsurlaub; Nicht von der DG bezahlter Krankheits- und Mutterschaftsurlaub; …

13 FRAGEN ?


Herunterladen ppt "Urlaube, Abwesenheiten, Dispositionen,… … und was ist mit der Pension? Die Auswirkungen einer Unterbrechung der beruflichen Laufbahn auf die Berechnung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen