Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ohr-Perlen ASA TCM-Kongress 2008 2. Fortbildungstage für Traditionelle Chinesische Medizin 05.12.20081ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ohr-Perlen ASA TCM-Kongress 2008 2. Fortbildungstage für Traditionelle Chinesische Medizin 05.12.20081ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet."—  Präsentation transkript:

1 Ohr-Perlen ASA TCM-Kongress Fortbildungstage für Traditionelle Chinesische Medizin ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

2 Ohr-Perlen ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

3 Portrait Marie-Therese Laminet 1994 Matur Diplom in Akupunktur an der Academy of Chinese Healing Arts (ACHA), Winterthur Diplom in Tuina am Forum für Traditionelle Chinesische Medizin (FTCM), Olten Diplom in Schulmedizin, FTCM Studienaufenthalt an der Tianjin Medical Universitiy Seit 2006 Eigene Praxis für Akupunktur|Massage in Biel Seit 2004 Nada Schweiz Vorstands-Mitglied ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

4 Die 5 Ohrperlen Perle Nr. 1: Behandlung übers Ohr Perle Nr. 2: Behandlung fürs Gehör Perle Nr. 3: Das Ohr Perle Nr. 4: Das Ohr als Perle der Diagnostik Perle Nr. 5: Das Nada-Protokoll ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

5 Ohr-Perle 1 : Behandlung übers Ohr ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

6 Ohrperle 1 - Behandlung übers Ohr Fazialisparese Die Fazialisparese ist ein Funktionsausfall des Nervus facialis (7. Hirnnerv). Eine Lähmung der Gesichtsmuskulatur im Versorgungsgebiet dieses Nervs ist die Folge. In der TCM ist die Fazialisparese meist ein Eindringen von Wind- Kälte, seltener Feuchtigkeit in die Yangming (Ma/Di) und Shaoyang (TW/GB)-Meridiane des Gesichtsbereiches mit Stagnation von Qi und daraus folgender Unterernährung der beteiligten Muskeln ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet6

7 Ohrperle 1 - Behandlung übers Ohr Diagnose: Periphere idiopathische Fazialisparese (Ausfall des 7. Hirnnervs N. Facialis) Symptome: Rechte Seite des Gesichts gelähmt, konnte Stirn nicht mehr runzeln, keine Falten mehr auf rechter Seite, hängende rechte Augenbraue & rechtes Auge nicht richtig schliessbar, hängender Mundwinkel, dadurch Sprachprobleme, pelziger Zungengeschmack ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet7

8 Ohrperle 1 - Behandlung übers Ohr Behandlung: – OP 84 Mund – OP 11 Wange (hatte in der Wangenzone roten Punkt) – OP 8 Auge – OP 55 Shen Men ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet8

9 Ohrperle 1 - Ohrpunkte ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet9

10 Ohr-Perle 2 : Behandlung fürs Gehör ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

11 Ohrperle 2 - Behandlung fürs Gehör Kurze Repetition wie das Gehör funktioniert: Die Ohrmuschel sammelt, fast wie ein Trichter, alle Töne der Umgebung und schickt diese durch den Gehörgang zum Trommelfell. Durch dessen Vibration werden die drei kleinsten, miteinander verketteten Knöchelchen des Körpers aktiv: Hammer, Amboss und Steigbügel. Durch deren Hebelwirkung wird der Schalldruck erhöht, der Ton verstärkt und zur Hörschnecke weitergeleitet, deren Sinneszellen (feine Härchen) die ankommenden Töne in elektrische Impulse umwandeln. Diese erregen den Hörnerv, welcher die Impulse an das Gehörzentrum im Gehirn leitet. An dieser "Endstation" wird alles entschlüsselt: man versteht Gespräche, hört Musik, die Vögel zwitschern ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

12 Ohrperle 2 – Behandlung fürs Gehör Ist eine Person überdurchschnittlich hohem Lärm ausgesetzt, werden die Haarsinneszellen im Innenohr irreparabel geschädigt. Es entsteht eine so genannte Lärmschwerhörigkeit. Hörschäden der Haarsinneszellen können bereits ab einem kontinuierlichen Lärmpegel von 85 dB entstehen. Einige Werte zum Vergleich: Normale Umgangssprache: 45 dB Presslufthammer: 90 dB Disco, Rockkonzert: dB ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet12

13 Ohrperle 2 – Behandlung fürs Gehör Beim Hören lauter Musik, z.B. bei einem Konzert, werden Sie nach einiger Zeit feststellen, dass die Hörempfindung anders ist als zuvor. Der Grund hierfür liegt in der vorübergehenden Schädigung der empfindlichen Haarsinneszellen. Wenn Sie Ihren Ohren danach eine "Ruhepause" gönnen, erholen sie sich in der Regel wieder. Man spricht in diesem Fall von einer vorübergehenden Hörschwellen- verschiebung. Setzen Sie sich regelmäßig über einen langen Zeitraum hohen Lärmpegeln aus, haben die Haarsinneszellen keine Möglichkeit zur Regeneration. Dann spricht man von einer permanenten Hörschwellenverschiebung. Genau dies war die Diagnose bei Herr RA, der 17 Jahre lang bei 98 dB Geräte geschliffen hat ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet13

14 Ohrperle 2 - Anamnese Herr RA Geb.Datum: Hauptbeschwerden: Rechtes Ohr praktisch taub seit 2 Jahren Diagnose: berufsbedingt (hat 17 Jahre Medizinalgeräte geschliffen bei 98 dB), also eine permanente Hörschwellenverschiebung Tinnitus auf beiden Ohren, ein Pfeifen in hohem Ton, wie Zirpen von Grille Schwindel, seit 1 ½ Jahren, v.a. wenn er morgens nach oben schaut, mit Ruhe besser Hüftarthrose rechts, soll künstliches Gelenk erhalten, Schmerzen am schlimmsten wenn er vom Sitzen aufsteht Knie rechts schmerzt auch schon lange, dumpfer Schmerz, mehr auf Innenseite und im Gelenk drinnen, v.a. beim Treppenlaufen ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet14

15 Ohrperle 2 - Anamnese Herr RA Sonstiges: Hatte Magengeschwür, 1961 Operation: ¾ des Magens & Duodenum entfernt, künstliche Cardia Ernährt sich seitdem sehr bewusst und gesund, kann fette Speisen wie Sahne oder Fondue nicht mehr vertragen, hat oft Völlegefühl nach dem Essen Verdauung abhängig von was er isst, doch neigt eher zu Durchfall Hypertonie, Herz wurde 1998 getestet, man hat nichts festgestellt, nimmt seither folgende Medikamente: -25mg Betablocker (gegen HBD) - ¼ Marcomar (Blutverdünner) Bei Anstrengung sofort schneller Puls & ausser Atem, schwitzt sehr schnell Eiskalte Hände und v.a. Füsse Äusserliches: Wirkte lebhaft & aufgestellt, kaum mehr Haare, aufgesprungene Lippen ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet15

16 Ohrperle 2 - Anamnese Herr RA Puls: Dai Mai (intermittierend), d.h. schwacher langsamer Puls mit regelmässigem Aussetzer (jeder 3. Schlag) schliesst auf schwache Funktion der Speicherorgane, v.a. Milz, Schwäche des Ursprungs-Yang Beide Ni-Positionen sehr schwach, vor allem links (Ni-Yin) Rechter Puls generell stärker als linker Puls Zunge: Blass, geschwollen, starke Zahnabdrücke, kaum Belag Mi-Qi-Mangel, Ein tiefer Längsriss und viele kleine quere Risse in der Magenzone, dort gar kein Belag und röter, Ma-Yin-Mangel ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

17 Ohrperle 2 – Diagnose Herr RA Diagnose: Milz-Qi-Mangel Magen-Yin-Mangel Nieren-Yin-Mangel Nieren-Yang-Mangel Nieren-Jing-Mangel Hypertonie, Schwerhörigkeit, Tinnitus und Schwindel sind nach TCM durch die Mangel-Symptome bedingt ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

18 Ohrperle 2- Behandlung Herr RA 1. Behandlung: TW 21 (Ermen=Ohrtor) unterstützt das Ohr &Hörvermögen, bei Schwerhörigkeit, Tinnitus (gegen Dü 19 & GB2 genadelt) GB 29 (Juliao) Tor zur Hüfte, Hüfte Ni 3 (Taixi) Yuan, Tonisiert Nieren Qi, Yin, Yang und Jing Mi 6 (Sanyinjiao) nährt Yin, stärkt Milz, stärkt Nieren, reguliert Le & Ni Ma 36 (Zusanli) He, Meer der Nahrung, Tonisierungspunkt (Erde) Ohr: OP9 Innenohr (hatte dort an rechten Ohr wie Knubbel, Punkt blutete danach auch), OP 35 Schläfe (Sonne) Zusätzliches: - Tuina Nacken & Rücken (war dort ziemlich verspannt) - Ohrmagnete: Shenmen, Ni - Spray Zheng Gu Shui für die Hüfte & Knie Auswirkung: Konnte nach einer Woche bereits wieder leicht auf dem rechten Ohr hören, wenn er sich das linke zuhielt. Tinnitus links unverändert, rechts leicht besser. Keine Verbesserung des Schwindels, doch Hüftschmerz deutlich besser während den ersten 2 Tagen nach der Behandlung ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet18

19 Ohrperle 2 – Ohrpunkte Schläfe (Temple)= OP 35 Sonne Lokalisation: In der Mitte der Basis des Antitragus Funktion: Dort befindet sich das Gehörzentrum, dieser Punkt stimuliert die Funktion des Hörnervs und verbessert die Funktion der Gehörzellen OP 9 Innenohr Lokalisation: Am Übergang vom Helixschwanz zum Ohrläppchen Funktion: Bei Schwindel, Tinnitus, Schwerhörigkeit ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

20 Ohrperle 2 – Behandlung Herr RA 2. Behandlung: TW 21 (Ermen=Ohrtor) unterstützt das Ohr &Hörvermögen: Schwerhörigkeit, Tinnitus (gegen Dü 19 & GB 2 genadelt) TW 17 (Yifeng) Treffpunkt mit GB-Meridian, bei Ohrenerkrankungen TW 3r (Zhongzhu) Shu, Holz, Tonisierungspunkt, unterstützt das Ohr, wichtiger Fernpunkt bei Ohrenerkrankungen TW 7l (Huizong)l Xi, unterstützt die Ohren GB 29r (Juliao) Tor zur Hüfte, Hüfte Ni 3 (Taixi) Yuan, Tonisiert Nieren Qi, Yin, Yang und Jing Mi 6 (Sanyinjiao) nährt Yin, stärkt Milz, stärkt Nieren, reguliert Le & Ni Ma 36 (Zusanli) He, Meer der Nahrung, Tonisierungspunkt (Erde) Du 20 (Baihui) Meer des Qi, Schwindel, Tinnitus Ohr: OP 35 Schläfe r, OP 9 Innenohr l Zusätzliches: -Tuina Nacken & Rücken -Ohrmagnete: Innenohr, Shenmen r Auswirkung: nochmal besser, er hört die hohen Töne nun viel besser, etwa 50% des Gehörs wieder da, Tinnitus leicht besser, Schwindel unverändert, mit Hüfte sehr zufrieden ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

21 Ohrperle 2 – Behandlung Herr RA 3. Behanldung: TW 21 (Ermen=Ohrtor) unterstützt das Ohr &Hörvermögen: Schwerhörigkeit, Tinnitus (gegen Dü 19 & GB 2 genadelt) GB 29r (Juliao) Hüfte (Tor zur Hüfte) Ni 3 (Taixi) Yuan, Tonisiert Nieren Qi, Yin, Yang und Jing Mi 6 (Sanyinjiao) nährt Yin, stärkt Milz, stärkt Nieren, reguliert Le & Ni Ma 36 (Zusanli) He, Meer der Nahrung, Tonisierungspunkt (Erde) Du 20 (Baihui) Meer des Qi, Schwindel, Tinnitus Ohr: OP 35 Schläfe r, OP 9 Innenohr l Zusätzliches: -Tuina Nacken & Rücken -Ohrmagnete: Shenmen, Ni Auswirkung: nun auch Schwindel besser, seit 2 Tagen Ohr aber weniger gut, Tinnitus links unverändert, rechts wieder stärker, Hüfte weiterhin ziemlich gut ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

22 Ohrperle 2 – Behandlung Herr RA 4. Behanldung: TW 21 (Ermen=Ohrtor) unterstützt das Ohr &Hörvermögen: Schwerhörigkeit, Tinnitus (gegen Dü 19 & GB 2 genadelt) Ni 3 (Taixi) Yuan, Tonisiert Nieren Qi, Yin, Yang und Jing Bl 23 (Shenshu) Rücken-Shu der Niere, Du 20 (Baihui) Meer des Qi, Schwindel, Tinnitus Du 4 (Mingmen) Tonisiert Nieren, Yuan-Qi, Jing Mi 6 (Sanyinjiao) nährt Yin, stärkt Milz, stärkt Nieren, reguliert Le & Ni Ohr: Niere Zusätzliches: -Tuina Nacken & Rücken -Ohrmagnete: Shenmen r, Ni l, Innenohr r Auswirkung: Ohr wieder besser, Tinnitus unverändert, Schwindel leichter und weniger oft, Hüfte ok ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

23 Ohrperle 2 – Behandlung Herr RA 5. Behandlung: TW 21 (Ermen=Ohrtor) unterstützt das Ohr &Hörvermögen: Schwerhörigkeit, Tinnitus (gegen Dü 19 & GB 2 genadelt) Ni 3 (Taixi) Yuan, Tonisiert Nieren Qi, Yin, Yang und Jing Mi 6 (Sanyinjiao) nährt Yin, stärkt Milz, stärkt Nieren, reguliert Le & Ni Ma 36 (Zusanli) He, Meer der Nahrung, Tonisierungspunkt (Erde) Du 20 (Baihui) Meer des Qi, Schwindel, Tinnitus Ohr: Innenohr b Zusätzliches: -Tuina Nacken & Rücken -Ohrmagnete: Shenmen, Ni Auswirkung: Ohr weiterhin gut, konnte sogar auf dem rechten Ohr telefonieren, Tinnitus immer noch da, doch weniger laut, allerdings rechts nun störender als links, Hüfte praktisch während den ganzen 2 Wochen beschwerdefrei, morgens noch leichter Anlaufschmerz, tagsüber gut ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

24 Ohrperle 3: Das Ohr als Perle In der Mitte, also zentral, das Ohr selber ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

25 Ohrperle 3 – Das Ohr als Perle Das Ohr als Sinnesorgan: Das Ohr - unser wichtigstes Sinnesorgan: Es ist in seiner Wahrnehmug rein perzeptiv, d.h. Wahrnehmung erzeugend. Es scheint eher passiv, ist jedoch ständig bereit und lässt sich gegenüber von aussen kommenden Reizen nicht verschliessen. Es dient der Kommunikation, empfängt und vermittelt zahlreiche Emotionen und verleiht uns Sicherheit: Selbst wenn wir schlafen, wird das Hören nicht abgestellt! Das Ohr - das Sinnesorgan mit der genauesten Messtechnik. Das Ohr - unser empfindlichstes Sinnesorgan. Das Ohr - das erste Organ, das zu voller Größe und Funktionsfähigkeit heranwächst - ca. 18 Wochen nach der Zeugung ist unser Ohr fertig. Das Ohr - das erste Organ das seine Tätigkeit aufnimmt - seit der 8. Lebenswoche (im Mutterleib) hören wir und mit 18 Wochen ist unsere Hörfähigkeit vollständig ausgebildet ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

26 Ohrperle 3 – Das Ohr als Perle Das Ohr aus chinesischer Sicht: Es ist die äußere Darstellung der Niere. Die Hörfähigkeit des Menschen hängt von der Ernährung der Ohren durch die Essenz (Jing-Qi) der Nieren ab. Wenn das Jing-Qi der Nieren üppig ist, wird die Hörfähigkeit scharf. In diesem Sinne heisst es im Ling-Shu: Das Nieren-Qi geht bis zu den Ohren. Wenn die Nieren im ausgewogenen Zustand sind, können die Ohren die 5 Töne wahrnehmen. Ist nicht genügend Nieren-Jing vorhanden, tritt Ohrensausen auf, die Hörfähigkeit nimmt ab. Bei alten Menschen ist das Nieren-Jing schwach und leer, deshalb leiden sie häufig an Schwerhörigkeit oder Taubheit ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

27 ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

28 Ohr-Perle 4 : Ohr in der Diagnostik ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

29 Ohrperle 4 - Ohr in der Diagnostik Akustische Diagnostik: Das Hören (Wén) ist zusammen mit Riechen eine der 4 diagnostischen Methoden (Si Zhen) der TCM, neben Sehen (Wang), Fragen (Wèn) und Tasten (Qie). Hören und Riechen werden zusammengefasst, da für beides ein einziges chinesisches Schriftzeichen (Wén) steht. Dennoch handelt es sich um 2 verschiedene Verfahren: Einerseits dem Wahrnehmen der Stimme des Menschen und der Töne des Organismus, andererseits dem Beurteilen der Körpergerüche. Bei der Diagnose hört man auf Stimme, Sprache, Atem, Husten, Darmgeräusche, Erbrechen, Schluckauf, Aufstossen, Stöhnen usw. Die Diagnostik durch Fragen (Wèn) ist ebenfalls sehr wichtig, wenn nicht am wichtigsten, denn dadurch erhalten wir ja die Informationen. Und genau hier kommt dem Ohr auch wiederum eine zentrale Rolle in der gegenseitigen Kommunikation zwischen Patient und Therapeut zu ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

30 Ohrperle 4 - Ohr in der Diagnostik Das Ohr als Perle der Diagnose: Die chinesische Medizin hat es sich von Anfang an zum Grundsatz gemacht, innere Vorgänge im Körper durch die objektive Betrachtung äusserer Symptome zu ergründen, und hat so im Laufe der Jahrhunderte durch Beobachtung sehr viele Zusammenhänge zwischen inneren Erkrankungen und äusseren Krankheitszeichen festgestellt. Genau diese Beobachtungen machte man auch an den Ohren, und fand so wertvolle diagnostische Zusammenhänge heraus ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

31 Ohrperle 4 - Ohr in der Diagnostik Die Ohren sind assoziiert mit dem Alter 1-14 Mann: Linkes Ohr repräsentiert das Alter von 1-7, das rechte Ohr von 8-14 Frau: Rechtes Ohr 1-7 Jahre, linkes Ohr 8-14 Jahre ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet31

32 Ohrperle 4 - Ohr in der Diagnostik 1. Stärke des Ohrknorpels Jing Die Ohren sollten fest sein, das ist ein Indikator für starke Nieren und eine gute Konstitution Zu feste Ohren Tendenz zu hohem Blutdruck Zu weich, dünn oder gar transparent schwache Konstitution, da schwaches Jing Generell gilt: je weicher, je schwächer die Konstitution Helix sehr dünn: kein starker Wille, die Person neigt leicht zu Ni-Yin- Mangel Früher brauchte man die Verknorpelung der Ohren als Indikator für ein langes Leben: Je stärker, je länger das Leben. Doch Vorsicht: Starke Ohren bedeuten ja nur starkes Jing, was wir schliesslich daraus machen, können auch die Ohren nicht vorhersagen. Eines der besten Voraussetzungen für ein langes Leben ist der gute Gebrauch von Jing ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet32

33 Ohrperle 4 - Ohr in der Diagnostik 2. Grösse der Ohren Fähigkeit mit Angst umzugehen Mut zu Risiko & kraftvoller Glaube an sich selbst Kleine Ohren: vorsichtige Menschen, kann auch konstitutioneller Wasser-Mangel sein, diese Menschen sind sehr ängstlich. Grosse Ohren: oft Spielernaturen, diese Menschen haben keine Angst und einen kraftvollen Glauben in ihre körperlichen Fähigkeiten ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

34 Ohrperle 4 - Ohr in der Diagnostik 3. Ohrläppchen Milz Grosse Ohrläppchen weise Menschen, planen für die Zukunft, es wird ihnen gut gehen im Alter Kleine Ohrläppchen Leben im Moment, machen sich keine Sorgen um die Zukunft, planen nicht so weit Ohrläppchen angewachsen brauchen Erde, Familie Ohrläppchen nicht angewachsen unabhängig Kein Ohrläppchen: Schwache Verdauung ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

35 Ohrperle 4 - Ohr in der Diagnostik 4. Position der Ohren: Leber, Gehirnfunktion Normale Position ist zwischen Augenbraue und Nase Niedrige Ohren: Ohren sind tiefer als Nase Hohe Ohren: Ohren sind höher als Stirn Die Position der Ohren sagt uns viel über die Fähigkeit aus, Leber- Blut zu speichern. Ohren nah am Kopf: guter Zuhörer Abstehende Ohren: mögen keinen Rat, hören nur was sie hören wollen ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

36 Ohr-Perle 5 : Die 5 Perlen Das Nada-Protokoll ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

37 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll Standardisierte Ohrakupunktur: Das Nada-Protokoll Kombination von fünf standardisierten Ohrakupunkturpunkten nach dem NADA-Protokoll Spezielles Setting Nada = National Acupuncture Detoxification Association ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

38 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll 1. Vegetativum 2. Shen Men 3. Niere 4. Leber 5. Lunge ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

39 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll 1 ) Vegetativum - Erde Lokalisation: der Punkt ist nur sichtbar, wenn man die Krempe der Helix etwas nach vorn zieht: dort, wo das crus inferius der Anthelix in die Helix übergeht (in der Umschlagsfalte) Wirkung: Ausgleichend auf das vegetative, autonome Nervensystem (Sympathikus und Parasympathikus) Daher günstige Wirkung auf Schwitzen, Frieren, tränende Augen, Speichelfluss, Darmkrämpfe, Verdauungsprobleme (spasmolytische Wirkung) Vasodilatierend (die Blutgefässe erweiternd) Relaxierend ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

40 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll 2) Shen men ("Tor des Geistes") - Feuer Lokalisation: ausgehend von der Gabelung, den die beiden Schenkel der Anthelix bilden, ca. 1/3 der Länge der crus superior nach oben, am oberen Rand der Fossa triangularis Wirkung: zentriert und "klärt den Kopf", stärkt den Geist mindert Ängstlichkeit und Nervosität, beruhigend schmerzlindernd ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

41 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll 3) Niere – Wasser Lokalisation: Das Areal "Niere" liegt in der Concha (Ohrmuschelhöhle) unter dem Kamm des crus inferius der Anthelix, unterhalb von "Shen Men". Wirkung: Unterstützt die Nieren in ihren Funktionen, gleicht Wasserhaushalt aus Bei Kreuzschmerzen, Menstruatinsbeschwerden Reguliert die sexuellen Funktionen Mindert Angst Stärkt die Lebensenergie und den Willen Schmerzlindernd ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

42 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll 4) Leber – Holz Lokalisation: Areal am Übergang der Concha superior zur Anthelix oberhalb der Verlängerung der Helixwurzel Wirkung: Unterstützt die Leber in ihren Aufgaben (Entgiftung, Energiespeicher bzw. -Lieferant, Blutgerinnung) Reguliert Ärger, Wut und Aggression Entspannt die Muskulatur ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

43 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll 5) Lunge – Metall Lokalisation: grössere Zone in der unteren Concha um den tiefsten Punkt (Herzpunkt – dieser wird nicht akupunktiert), begrenzt von Helixwurzel, Anthelix und Verbindung Tragus-Antitragus, in sicherer Entfernung zum Gehörgang Wirkung: Unterstützt die Lunge (z. B. Lungenerkrankungen), regt die Atmung an Schmerzlindernd Förderung von Trauer Antidepressiv Beschleunigt Entgiftung ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

44 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll Wirkungen des Nada-Protokolls Stoffunspezifisch: bei allen Suchterkrankungen einsetzbar Senkt den Suchtdruck Reduziert psychische Spannung, Angst, Depression, Schlaflosigkeit, Antriebslosigkeit während des Entzugs Reduziert körperliche Entzugssymptome wie Schmerzen, Schmerzempfindlichkeit, Krämpfe, Durchfall, Appetitlosigkeit Reduziert längerfristig Drogenhunger und damit die Rückfallgefahr ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

45 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll Regt die Endorphinproduktion an Reguliert den Schlafrhythmus Reduziert Stress, führt zu Entspannung und innerer Ruhe Fördert psychische Stabilität und Vitalität Nonverbale Therapie: auch einsetzbar bei Menschen, die (noch) nicht offen sind für eine verbale Therapie Weckt Offenheit für innere Prozesse und unterstützt so verbale Therapieformen ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

46 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll Spezielles Setting "keep it simple" Die Behandlung findet in der Gruppe statt, Patientenselektion nicht zwingend Alle Patienten bekommen das Gleiche Die Patienten desinfizieren die Ohren selber und entfernen die Nadeln am Ende der Behandlung selber In jede Ohrmuschel werden 5 Nadeln gesetzt Die Dauer beträgt min Unterstützende, non -konfrontative Atmosphäre Vorteile: Gruppensetting, viele Patienten können behandelt werden, alle bekommen das Gleiche, der Patient muss sich nicht ausziehen, es können viele Patienten gleichzeitig behandelt werden, kostengünstig ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

47 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll Ersetzt keine psychiatrische/psychotherapeutische Behandlung, sondern unterstützt diese. Kann bei verschiedenen Krankheitsbildern nicht eine Behandlung nach dem Verfahren der chinesischen Medizin (= individuelle Behandlung) ersetzen. Allgemein: Wiederherstellung des Gleichgewichts im Körper und Einleitung eines Heilungsprozesses Eine Methode, die dem Patienten ermöglicht, sich selber bei der Regulation der körperlichen als auch mentalen Balance zu helfen Nada kann verdeutlichen: die Lösung steckt in Dir drin! ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

48 Ohrperle 5 – Nada-Protokoll In den letzten Jahren zeigte sich, dass die Behandlung nach dem NADA- Protokoll nicht nur in der Suchthilfe erfolgreich ist. Sie lindert eine Reihe von Symptomen vegetativer Störungen, führt oft schon nach wenigen Minuten zu Entspannung und macht Patienten körperlich und seelisch stabiler. Diese allgemein stressmindernde und entspannende Wirkung leistet auch in folgenden Bereichen einen effektiven Beitrag zur Genesung: - In der allgemein psychiatrischen Behandlung - Zur Stressbewältigung und Behandlung von Traumaopfern - In der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit ADS/ADHS ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

49 Ohrperle 5 – Perlentherapie 1999 wurde wiederum am Lincoln Hospital eine besondere, einfache Art von Akupressurbehandlung für Kinder und Jugendliche entwickelt: Die sogenannte Perlentherapie. Sie wurde in einer Pilotstudie an verhaltensauffälligen Kindern mit Hyperaktivität (ADHS) und/oder Konzentrationsschwäche (ADS) getestet und für effektiv befunden. Nada möchte diese Art der ergänzenden Behandlung auch in der Schweiz etablieren und damit Kinder, Eltern, TherapeutInnen und AerztInnen unterstützen. Die Behandlung von Kindern solle immer in Zusammenarbeit mit einem Kinderarzt oder –therapeuten erfolgen! ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

50 Ohrperle 5 – Perlentherapie Sie besteht in der Applikation von kleinen magnetischen, vergoldeten Perlen, die mit einem Pflaster auf je einen Ohrakupunkturpunkt an der Rückseite der Ohrmuschel geklebt werden. Sie verbleiben dort für die Dauer einer Woche und sollten während der Behandlung von einem erfahrenen AkupunkteurIn wiederholt ausgewechselt werden. Die Perlentherapie kann in akuten Belastungssituationen, doch auch zur Stabilisierung über die gesamte Dauer einer Behandlung gegen Hyperaktivität und Verhaltensauffälligkeit eingesetzt werden. Sie wird von Kindern und Jugendlichen sehr gut akzeptiert ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

51 Ohrperle 5 – Perlentherapie Material und Technik: Ohrperlen: kleine, runde, magnetische und vergoldete Metallkügelchen von der Grösse eines Samenkornes. Diese Kugeln werden auf den Punkt Retro Shen Men (auf der Rückseite beider Ohren, gegenüber Shen Men) geklebt. Der Punkt liegt über dem oberen Ende der Depressionsfurche An dieser Stelle sehen wir oft erweiterte Venen, Rötungen der Haut oder erschlaffte Haut. Das sind Zeichen dafür, dass eine sogenannt tonisierende Behandlung angezeigt ist, welche die Spannung verbessert. Bei der Anwendung der Perlen gibt es oft ein deutliches De-Qi-Gefühl. Perlen bleiben unter den Pflastern auf der Haut und müssen nicht gedrückt oder bewegt werden ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

52 Ohrperle 5 – Retro Shen Men ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet52

53 Ohrperle 5 – Retro Shen Men Wirkungen des Punktes Retro Shen Men Beruhigend, klärt den Kopf Mehr innere Ruhe Mit sich selber besser in Kontakt sein Ausgleichend ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet53

54 Ohrperle 5 – Perlentherapie Erklärung der Wirkung von Retro Shen Men Der Punkt Retro Shen Men liegt an einer Stelle, an der die 3 Innervationszonen auf der Ohrrückfläche aneinander angrenzen. Kurze Repetition der 3 Innervationszonen: ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

55 ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet55

56 Ohrperle 5 – Perlentherapie ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

57 Ohrperle 5 – Perlentherapie Das Angrenzen der 3 Innervationszonen auf der Ohrrückfläche kann zusammen mit der phylogenetischen (stammesgeschichtlichen) Keimblattpräsenz zur Erklärung der guten Wirkung von Retro Shen Men auf das gesamte psychovegetative System herangezogen werden ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet57

58 Ohrperle 5 – Perlentherapie Zum Abschluss möchte ich noch einen Fallbericht darstellen, welcher auf die Wirksamkeit und künftigen Möglichkeiten dieser Methode hinweist: Die Perlentherapie wurde in den USA an einem mongoloiden Mädchen mit Nystagmus (unwillkürliches Hin-und Herrollen der Augäpfel) angewandt. Ihr fiel es wegen der schnellen Augenbewegungen schwer, stillzusitzen und sich zu konzentrieren. Einige Monate vor Beginn der Perlentherapie wurde die Patientin aufgefordert, ein Selbstportrait zu malen. Zu diesem Zeitpunkt war die Patientin launisch, unkonzentriert und legte ihren Kopf auf den Schreibtisch ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet58

59 ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

60 Ohrperle 5 – Perlentherapie Bereits 5 Tage nach Beginn der Perlentherapie schien sich die Patientin wesentlich besser konzentrieren zu können und wurde aufgefordert, ein neues Selbstportrait zu zeichnen: ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet60

61 ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet

62 Literaturliste Lehrbuch der chinesischen Medizin für westliche Ärzte, Claus C. Schnorrenberger, 1985 Auricular Medicine, Dr. Li-Chun Huang, M.D. Leitfaden Ohrakupunktur, M. Angermaier, 2000 Leitfaden Traditionelle Chinesische Medizin, C. Focks, N. Hillenbrand, 2000 Face Reading in Chinese Medicine, Lilian Garner Acupuncture-Moxibustion, University Textbooks of Trad. Chin. Med. for Overseas Advanced Students, 2000 Huangdi Neijing, Die Bildergeschichte über die Gesunderhaltung, 2001 Reflexzonen und Somatopien, Jochen Gleditsch, 1988 Punkte der Wandlung, Rainer Baudis 1999 Ear acupuncture in Addiction Treatment, Michael Smith, ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet


Herunterladen ppt "Ohr-Perlen ASA TCM-Kongress 2008 2. Fortbildungstage für Traditionelle Chinesische Medizin 05.12.20081ASA Kongress 2008 "Ohr-Perlen" © M.T. Laminet."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen