Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Musikantenkids in der KITA MUKITA Elementarer Musikunterricht für alle Kinder in der Kita - Ein frühmusikalisches Unterrichtskonzept von Gudrun Monreal-Fritz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Musikantenkids in der KITA MUKITA Elementarer Musikunterricht für alle Kinder in der Kita - Ein frühmusikalisches Unterrichtskonzept von Gudrun Monreal-Fritz."—  Präsentation transkript:

1 Musikantenkids in der KITA MUKITA Elementarer Musikunterricht für alle Kinder in der Kita - Ein frühmusikalisches Unterrichtskonzept von Gudrun Monreal-Fritz -

2 Musikantenkids in der KITA MUKITA Ein Leben mit Musik Elementares Musizieren in der KITA ist wichtig Was bietet eine musikpädagogische Fachkraft ? Die wöchentliche Musizierstunde Die Inhalte der Unterrichtseinheit Die Themen der Stunde Die Ausstattung des Raumes Finanzierung der Maßnahme

3 Ein Leben mit Musik Das Kind im Alter von 2 – 6 Jahren verbringt seinen Alltag hauptsächlich in der KITA. Die erste Begegnung mit dem Instrument sind für das Kind oftmals wichtige Eindrücke, die ein Leben lang in Erinnerung bleiben und den Bezug zur Musik prägen. Kommt das Kind dann in die Schule, sind Höreindrücke bereits gefestigt, Klänge und Töne wecken Erinnerungen und Rythmen sind bereits mit dem Körper erlebt ! Musik im Alltag zu erleben ist die Basis für spätere musikalische Wege, die das Kind unabhängig von Erwartungen zu beschreiten in der Lage ist.

4 Elementares Musizieren in der KITA ist wichtig ! Musik ist eine natürliche Sprache des KindesKinder lernen auditiv- das Ohr ist das erste pränatal vollständig ausgebildete Organ – Nachahmen der Sprache bereits im Babyalter- Ohne emotionale Anbindung – Sozialisation – ist Musizieren nicht denkbar Musik fördert Kinder ganzheitlichSie lernen durch Praxis, Wiederholung und Integration des Gelernten in das tägliche Leben – Rituale z.B. Begrüßungslied… Mit Musik werden Kinder umfassend in ihrer Entwicklung unterstützt und gefördert Vernetzung von Musik, Bewegung und SpracheUnterstützung der intellektuellen und psychologischen Entwicklung des Kindes (Stottern) Hohe Aufnahmebereitschaft im KIGA-AlterUngezwungenheit bei der Aufnahme von Informationen Hohe soziale Motivation in der Gruppe zu lernen Beobachten, Nachahmen und Reagieren auf eine musizierende Umgebung Damit wird das Kind zu immer neuem kreativen Tun aufgefordert Musik unterstützt den KindergartenalltagGeräuschideen werden mit Lauten, Tönen, Klängen verknüpft Erlebtes in Musik und Bewegung umgesetzt. Themenbereiche werden musikalisch gestaltet Das persönlich Erlebte wird durch musikalische Handlungen sichtbar gemacht Dies geschieht in Form von Instrumentalbegleitung und individueller Bewegungsform – Abreagieren - Integration der Eltern mit in den KindergartenalltagFrüher gehörten bei der Arbeit praktiziertes tägliches miteinander Singen u. Tanzen zum Alltag der Kinder. Heute ist der Alltag der Eltern, von dem der Kinder stark getrennt ! Gemeinsames Musizieren, Singen Tanzen in der Familie entwickelt sich zum Mittel gemeinsamen Handelns und Fühlens

5 Was biete ich der KITA als musikpädagogische Fachkraft ? Fundierter musikalischer Background /Instrumentalist /Gesang etc. Erfahrung im Umgang mit der Kinderstimme (d1- d2) Erfahrung im elementaren Instrumental-und Bewegungsspiel Erfahrung im frühmusikalischen Musikunterricht Einbringen neuer musikalischer Impulse u. Ideen in den Kindergartenalltag Durch Teilnahme der Erzieher/innen an der Musikstunde werden diese quasi mit geschult so dass während der Woche das Erlernte in der Gruppe geübt und umgesetzt werden kann…. Fachkundige Beratung bei der Anschaffung von elementarem Instrumentarium… Gruppenspezifische Vorbereitung der Unterrichtsinhalte außerhalb der abgehaltenen Unterrichtseinheiten Aufbauendes altersgerechtes elementares Musizieren,nicht zu verwechseln mit Event-Musizieren Auf Wunsch Beratung/Mitwirkung bei KITA-Festen

6 1 x wöchentlich in U-Einheiten von Minuten (je nach Alter der Kinder) Alle Kinder der Einrichtung machen mit ! In altersgerechten Gruppen In Anwesenheit v. 1-2 Erzieher/innen Jede/r Erzieher/in soll mind. 1 x dabei sein.. Wöchentliche U-Einheiten von Minuten 1x im Monat Elternmitmachstunde ! Im großen Raum, der viel Bewegungsfreiheit bietet, Instrumentarium sollte bereit stehen, falls vorhanden… Gelerntes wird während der Woche mit in den KITA-Alltag integriert, geübt, praktiziert (z.B. Begrüßungslied etc.) und erweitert (Basteln zum Herbstlied…) 1 Monat Probephase (honorarpflichtig) Dauer unbegrenzt, jedoch mind.1 Jahr (kann auf Wunsch verlängert werden) Wer musiziert wann und wo mit ?

7 Die Inhalte der Musizierstunde Bewegung Aktivitäten z. Körpererfahrung u. Fingerspiele Großbewegungsspiele u. Aktivitäten Fortbewegungsspiele Tänze – Kreisspiele u. instrumentale Tänze Aktivitäten d. Bewegungsausdruck fördern Grundschlagübung- Verankerung ganzkörperlich Hörerziehung Bewusstes Hören – aktives Hören Klanggeschichten Singen und Sprechen Lieder z. Begrüßung, Verabschiedung und Namenslieder Wechsellieder Musikalische Echospiele- rythmische.u. melodische Bausteine Instrumente spielen Einfache Instrumente- Klanghölzer, Glöckchen,Rasseln Trommeln u. Klangstäbe Reifen und Tücher

8 Die Themen der Stunde Nutzung des U-Werkes Musikkindergartens v. Lorne Lutz Heyge/Angelika Jekic – Lizenz liegt vor - Je Themenblock gibt es 8 aufeinander aufbauende U- Einheiten, altersspezifisch aufbereitet Die Themen können erweitert und ergänzt werden je nach Anforderung der KITA Tiere Tag und Nacht Musikanten Freunde Herbst Winter Frühling Sommerfest mit Tanz Weihnachten /Ostern

9 Ausstattung des Raumes Wunschvorstellung Anschaffung von einfachen Instrumenten - Weniger ist mehr - Istzustand überprüfen und ggfs. ergänzen Lehrkraft bringt notwendiges Instrumentarium mit Einnahmen aus Kita-Festen und Spenden nutzen um qualitativ hochwertiges Instrumentarium anzuschaffen – Nutzen für viele KITA-Generationen Klanghölzer Glöckchen Rasseln Tücher Gymnastikreifen Klangstäbe, möglichst komplette D-Dur T Schlägel in genügender Anzahl Trommeln CD-Spieler etc. Große Malblätter und Stifte Alternativen

10 Instrumente, Beispiele

11 Finanzierung der Maßnahme Träger der Einrichtung Fördergelder beim Kultusministerium erfragen, hier gibt es Töpfe für Musikprojekte in KITAS Spenden oder Förderverein Eltern durch Beitrag pro Kind


Herunterladen ppt "Musikantenkids in der KITA MUKITA Elementarer Musikunterricht für alle Kinder in der Kita - Ein frühmusikalisches Unterrichtskonzept von Gudrun Monreal-Fritz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen