Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das ganze Leben Frühe Förderung aus Sicht einer integrativen AWO - Kita.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das ganze Leben Frühe Förderung aus Sicht einer integrativen AWO - Kita."—  Präsentation transkript:

1 Das ganze Leben Frühe Förderung aus Sicht einer integrativen AWO - Kita

2 Das ganze Leben Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen Henry van Dyke Unser Kindergarten soll Lebensraum für alle Kinder sein, selbst oder gerade weil diese in vielfältiger und individueller Weise verschieden sind. Sie bereichern unser Leben.

3 Das ganze Leben Ziele integrativer Entwicklungsbegleitung Vorurteilsfreier Umgang mit Gleichaltrigen Gemeinsam Spaß haben und Zufriedenheit in der Aktion finden Hilfe zur Selbsthilfe Aufbau eines positiven Selbstwertgefühles und Resilienz Erfahren, Entfalten und Weiterentwickeln der eigenen Persönlichkeit Stärkung von Eigeninitiative und größtmöglicher Selbstbestimmung Bedürfnisse und Ideen anderer akzeptieren können Ein starkes Gemeinschaftsgefühl entwickeln Hilfsbereitschaft ohne Mitleid zu fördern Ein offenes von Akzeptanz geprägtes Miteinander

4 Das ganze Leben Zentrale Aufgaben und Anforderungen Vernetzung und interdisziplinäre Arbeitsweisen Blick auf den Sozialraum Strukturqualität in Form von Rahmenbedingungen Prozessqualität – unsere tägliche Herausforderung - anregende Tagesgestaltung - differenzierte Angebote und Aktivitäten - Begleitung von Entwicklungsprozessen durch kindorientierte Beobachtung und Dokumentation - Diversität leben und schätzen - der Erzieher als Spielgefährte und Mittler - die Gestaltung der pädagogischen Beziehungen - respektvolle Zusammenarbeit mit Familien

5 Das ganze Leben Der Anspruch unseres Teams Welche Erfahrungsmöglichkeiten bieten wir den Kindern? Wie ist die Qualität der Aktivitäten? Sind alle Kinder adäquat einbezogen? Wie sind die Kind/Kind und die Kind/Erzieher Interaktionen? Was ist der Anspruch an unser professionelles Selbstverständnis? Was ist unser Bild von Kind, der Kindheit, der Bildung? Wie sind Einstellung, Aufgabenverteilung und Zusammenarbeit im Team, denn Integration kann niemals Aufgabe einzelner sein!!

6 Das ganze Leben Übergänge als Entwicklungschancen Kontinuität in den Übergängen für jedes Kind Gemeinsame Verantwortung – Erzieher, Lehrer, Eltern Konsequentes Aufeinander – zu bewegen

7 Das ganze Leben Und wenn wir in der Lage sind, alle Ansichten gleichermaßen zu beachten, werden wir vielleicht fähig, uns auf kreative Weise in eine neue Richtung zu bewegen. David Bohm, Quantenphysiker


Herunterladen ppt "Das ganze Leben Frühe Förderung aus Sicht einer integrativen AWO - Kita."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen