Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern Das TBA Kanton Bern und MISTRA 21. November 2007 Tiefbauamt des Kantons Bern Frank Gottsmann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern Das TBA Kanton Bern und MISTRA 21. November 2007 Tiefbauamt des Kantons Bern Frank Gottsmann."—  Präsentation transkript:

1 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern Das TBA Kanton Bern und MISTRA 21. November 2007 Tiefbauamt des Kantons Bern Frank Gottsmann

2 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern 21. November 2007Das TBA Kanton Bern und MISTRA 2 Traktanden Situation GIS an TBA/BVE Kanton Bern Auswirkung NFA – der Bund wird Auftraggeber im Bereich Nationalstrassen Kantonale Geodateninfrastruktur und MISTRA Kantonale Fachapplikationen und MISTRA Identifikation von MISTRA-Anwendungsbereichen Kriterien für den Einsatz von MISTRA Nutzungsvereinbarung MISTRA Fazit

3 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern 21. November 2007Das TBA Kanton Bern und MISTRA 3 GISTRAL SmartTraffic PTV Swiss SNP-GIS WABAD KUBA WinMesserli LOGO Situation IT-GIS am TBA/BVE Geodatenbank Planwerke MISTRA Einsatz- planung ?

4 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern 21. November 2007Das TBA Kanton Bern und MISTRA 4 Ausgangslage: NFA – der Bund als Auftraggeber! Bau, B&U der Nationalstrassen gehen ab 01/2008 an Bund über (ca.10% unseres Geschäfts) TBA stellt im Leistungsauftrag mit dem Bund den betrieblichen und laufenden baulichen Unterhalt in den Gebietseinheiten I und IXc sicher TBA hat auch in Zukunft die Verantwortung für IT- GIS-Infrastruktur in den Gebietseinheiten ASTRA und TBA müssen Lösungen anbieten, um Arbeiten/Prozesse in den Gebietseinheiten optimal zu unterstützen (möglichst systembruchfrei!)

5 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern 21. November 2007Das TBA Kanton Bern und MISTRA 5 Kantonale Geodateninfrastruktur und MISTRA Geodatenbank Geodatenbank ist Herzstück der kantonalen Geodateninfrastruktur Kanton Bern verwendet ESRI-Technologie Kantonale Geodateninfrastruktur hat eine andere Perspektive als eine Bundes-GDI (Massstab/Datenmodelle)!

6 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern 21. November 2007Das TBA Kanton Bern und MISTRA 6 GISTRAL SmartTraffic PTV Swiss SNP-GIS KUBA LOGO Mögliches Zusammenspiel IT-GIS TBA/BVE -> MISTRA Planwerke Nationalstrassen Einsatz- planung MISTRA Schnittstelle! Teile Integrieren Schnittstelle! Integrieren Schnittstelle! Interlis Integrieren Schnittstelle! Interlis!! Schnittstelle! Integrieren

7 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern 21. November 2007Das TBA Kanton Bern und MISTRA 7 MISTRA Anwendungspotential im TBA identifizieren Abteilung:Aufgabe:Nutzer:Unterstützung für: MISTRA FA:MISTRA kann:MISTRA kann nicht: Verbessert werden muss: Hochwasser Nationalstras-sen Planung Nationalstras-sen Bau Kantonsstras-sen Planung Kantonsstras-sen Bau Fusswege und Langsam-verkehr Verkehrs- management und Verkehrs-technik

8 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern 21. November 2007Das TBA Kanton Bern und MISTRA 8 Kriterien für den Einsatz von MISTRA Volle Funktionsfähigkeit! Intuitive/Logische Benutzerführung -> Akzeptanz! Technische Abnahme nach schweizweiten, nachvollziehbaren Standards! Schnittstellen zu TBA-Fachapplikationen! -> Daten-Import/Export darf keine Hürde sein! Testphase in TBA und Gebietseinheiten

9 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern 21. November 2007Das TBA Kanton Bern und MISTRA 9 Rahmenvereinbarung MISTRA Modulare Vereinbarungen für die Nutzung der MISTRA- Fachapplikationen (SLA, Leistungsgarantien, Support) Datensicherung -weitergabe, -eigentum Mitwirkung Systemweiterentwicklung Verfügbarkeitsgarantien, Haftung Probezeit, Vertragsdauer, Kündigung Vertragsübertragung (z.B. später von TBA auf andere denkbare Organisationseinheiten) Allgemeine Geschäftsbedingungen nach schweizerischer Informatikkonferenz (SIK) Leistungs- und technische Änderungen Nutzungsgebühr: Grundsätzlich führt ASTRA MISTRA im eigenen Interesse ein (Nationalstrassen)-> warum Hin- und Herverrechnungen? -> klarer Auftrag und unentgeltliche Nutzung! Einmalige, wiederkehrende Kosten, Fälligkeiten, Teuerung etc

10 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern 21. November 2007Das TBA Kanton Bern und MISTRA 10 Fazit TBA-Kanton Bern begrüsst grundsätzlich den Aufbau einer schweizweiten (Bundes-) Strassenmanagementlösung, sowie einer Bundes - Geodateninfrastruktur! Kanton Bern verfügt über eine gereifte Geodateninfrastruktur sowie Fachapplikationen, die unsere kantonale Perspektive/Bedürfnisse sehr gut verstehen! MISTRA Fachapplikationen können kantonal dort eine Rolle spielen, wo dem TBA die nationale Flughöhe für die Arbeitserledigung reicht. -> siehe kantonale FA mit Integrationspotential Mistra darf sich beweisen...

11 Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern 21. November 2007Das TBA Kanton Bern und MISTRA 11 Danke für ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion: Tiefbauamt des Kantons Bern Das TBA Kanton Bern und MISTRA 21. November 2007 Tiefbauamt des Kantons Bern Frank Gottsmann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen