Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hardware/Software Co-Design Vorbesprechung Andreas Steininger Robert Najvirt Thomas Polzer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hardware/Software Co-Design Vorbesprechung Andreas Steininger Robert Najvirt Thomas Polzer."—  Präsentation transkript:

1 Hardware/Software Co-Design Vorbesprechung Andreas Steininger Robert Najvirt Thomas Polzer

2 A. Steininger TU Vienna 2 Überblick Vorlesung mit Übung: Betreuer: A. Steininger Laborübung: Betreuer: R. Najvirt & T. Polzer Abhaltung: organisatorisch: getrennte LVAs, getrennte Beurteilung inhaltlich: gemeinsame Absolvierung empfohlen Anmeldung erforderlich

3 A. Steininger TU Vienna 3 VU: Organisatorisches Betreuer: A. Steininger Betreuung: „Sprechstunden“ nach Vereinbarung VO Ort: FH HS4, Freihaus VO Zeit: Dienstag:9:15 bis 11:00

4 A. Steininger TU Vienna 4 Voraussetzungen Inhaltlich: gute Kenntnisse in VHDL günstig: HW-Modellierung Kenntnis des FPGA-Design Flow günstig: DiDeVO & DiDeLU Formal: VO, LU und Vorauss. formal unabhängig im Magister-Studienplan TI und ES

5 A. Steininger TU Vienna 5 Ziele folgende Kompetenzen sollen vermittelt werden: den Prozess einer Optimierung verstehen relevante Problemfelder für ein optimiertes HW/SW Partitioning verstehen (Echtzeit, Leistungsverbrauch, Fehlertoleranz, Zertifizierbarkeit, etc.) die jeweiligen Vor und Nachteile von HW bzw. SW Lösungen in diesem Problemfeld verstehen und eine passende Entscheidung treffen (und umsetzen [LU]) moderne Methoden für kombinierte HW/SW Entwicklung kennen

6 A. Steininger TU Vienna 6 Konzeption der LVA Inhalte: Hardware vs. Software in diversen Aspekte des Embedded Systems Engineering interaktive Gestaltung: Frontalvorträge (auch Gastvorträge) Homeworks: Erarbeitung eines Themas Vorträge der Teilnehmer gemeinsame Diskussionen Präsentation der Ergebnisse der LU

7 Der Vortrag (1) Inhalt Fragenliste zum Thema als Richtungsvorgabe eigener Beitrag erwünscht -- beim Thema und LVA bleiben Überlappung mit anderen Themen beachten interessant gestalten: (maßvoll) Praxisbeispiele,… Recherche nicht mehr als 10% Vorlesungsfolien & Lehrbuch! Diskussion eigene Meinung bilden und begründen Bezug zu HW/SW-Codesign im Auge behalten A. Steininger TU Vienna 7

8 Der Vortrag (2) Aufteilung jeder in der Gruppe liefert Beitrag und trägt diesen auch vor Ablauf Recherche & Diskussion in der Gruppe Rücksprache über Inhalt (spätestens 1 Woche vor Vortrag!) Ausarbeitung der Folien Absenden der Folien (Mo vor dem Vortrag, 8:00) Vortragsdauer ca. 30 min A. Steininger TU Vienna 8

9 Feedback zum Vortrag Ziele stärken der Vortragskompetenz gerechte Beurteilung Ablauf Selbsteinschätzung des Vortragenden Rückmeldungen durch die Zuhörer Kritik ist erwünscht, soll aber nicht beleidigen zunächst Bezug auf Vortrag, Folien, Inhalte danach fachliche Diskussion an vielen Stellen sind kontroversielle Meinungen möglich A. Steininger TU Vienna 9

10 Der Vortrag - Beurteilung A. Steininger TU Vienna 10 KriteriumDetailGewichtPunkte RechercheAnzahl GUTER Referenzen (min 5)10 Relevanz für Thema & die LVA15 Leitfragenvollständige Abdeckung30 FoliengestaltungOptik (überladen?,…)10 Inhalt (alles Relevante drauf?)10 VortragsstilPublikumskontakt4 lebendig?4 deutlich?6 Ticks? (ähm,…)4 Diskussiongute Initiierung?2 Antwort auf Fragen5

11 Das Protokoll wesentliche Punkte aus dem Vortrag Einbeziehung der Folien Take-away messages statt Details! wesentliche Punkte aus der Diskussion was wurde diskutiert was waren die Schlussfolgerungen Ergebnis: vollständige Lernhilfe für Prüfung NICHT erforderlich eigener inhaltlicher Beitrag eigene Sichtweise (sofern nicht in Diskussion geäußert) A. Steininger TU Vienna 11

12 A. Steininger TU Vienna 12 Benotung VU Kriterien: eigener Vortrag (35%) Protokoll (15%) Teilnahme an der Diskussion in der VU (extra) Abschlussprüfung (50%)

13 Vortragsthemen 1. HW vs SW – ein erster Vergleich 2. Komplexitätsmanagement 3. Virtual Prototyping 4. HW/SW Entwurfssprachen am Beispiel System-C 5. Echtzeitverhalten 6. Performance 7. Energieverbrauch und Verlustleistung 8. Fehlerraten, Fehlererkennung 9. Unkonventionelle Fehlereffekte 10. Fehlertoleranz & Robustheit 11. Security 12. Zertifizierung 13. Mixed-Criticality Systems A. Steininger TU Vienna 13


Herunterladen ppt "Hardware/Software Co-Design Vorbesprechung Andreas Steininger Robert Najvirt Thomas Polzer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen