Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seminar Echtzeitsysteme Vorbesprechung Andreas Angerer Alwin Hoffmann Dr. Frank Ortmeier Jonathan Schmitt Michael Vistein.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seminar Echtzeitsysteme Vorbesprechung Andreas Angerer Alwin Hoffmann Dr. Frank Ortmeier Jonathan Schmitt Michael Vistein."—  Präsentation transkript:

1 Seminar Echtzeitsysteme Vorbesprechung Andreas Angerer Alwin Hoffmann Dr. Frank Ortmeier Jonathan Schmitt Michael Vistein

2 Organisatorisches Blockseminar im Bildungshaus St. Albert in Reimlingen (bei Nördlingen)Blockseminar im Bildungshaus St. Albert in Reimlingen (bei Nördlingen) Montag, Montag, –9:00 Uhr Anreise –4-5 Vorträge –abends gemütliches Beisammensein Dienstag, Dienstag, –ab 9:00 Uhr 3-4 Vorträge –später Nachmittag Abfahrt 16. Oktober 2008Echtzeitsysteme

3 Organisatorisches Fahrt nach Reimlingen muss selber organisiert werdenFahrt nach Reimlingen muss selber organisiert werden Fahrgemeinschaften bildenFahrgemeinschaften bilden Übernachtung in 2-Bett-ZimmernÜbernachtung in 2-Bett-Zimmern Kosten:Kosten: –ca. 50 für Übernachtung & Verpflegung –Getränke müssen extra bezahlt werden oder können mitgebracht werden 16. Oktober 2008Echtzeitsysteme

4 Anforderungen Schriftliche Ausarbeitung/BerichtSchriftliche Ausarbeitung/Bericht –ca. 15 Seiten –Formatvorlage in Latex (LNCS) Ausarbeitung und Halten eines VortragsAusarbeitung und Halten eines Vortrags –ca. 45 Minuten + Diskussion –Ausarbeitung von Folien zum Vortrag selbständige Erarbeitung der Literaturselbständige Erarbeitung der Literatur aktive Teilnahme an den Vorträgen der anderen Teilnehmeraktive Teilnahme an den Vorträgen der anderen Teilnehmer 16. Oktober 2008Echtzeitsysteme

5 Anforderungen Vorbereitung fließt in die Bewertung ein (Pünktlichkeit)Vorbereitung fließt in die Bewertung ein (Pünktlichkeit) Die Termine (vor allem Abgaben) sind fixDie Termine (vor allem Abgaben) sind fix Wörtliches Abschreiben führt zu Nichtbestehen des PrüfungsmodulsWörtliches Abschreiben führt zu Nichtbestehen des Prüfungsmoduls Zitate müssen als solche gekennzeichnet werdenZitate müssen als solche gekennzeichnet werden Literaturrecherche ist Teil der AufgabenstellungLiteraturrecherche ist Teil der Aufgabenstellung 16. Oktober 2008Echtzeitsysteme

6 Termine KW43:KW43: –Erste Themenbesprechung mit dem Betreuer KW44/45:KW44/45: –Besprechung der Gliederung mit dem Betreuer KW47/48:KW47/48: –Abgabe einer ersten Version der Ausarbeitung –Zeitnahes Feedback vom Betreuer zur Ausarbeitung KW49/50:KW49/50: –Abgabe der Endversion der Ausarbeitung (spätestens bis zum ) –Abgabe einer ersten Version des Vortrags –Zeitnahes Feedback vom Betreuer zum Vortrag –Abgabe der Endversion des Vortrags (spätestens bis zum ) KW51 (15. und 16. Dezember 2008):KW51 (15. und 16. Dezember 2008): –Blockseminar (Halten des Vortrags) 16. Oktober 2008Echtzeitsysteme

7 Themen 1.Grundlagen zu Echtzeitsystemen 2.Scheduling in Echtzeitsystemen 3.Übersicht über Echtzeit-Betriebssysteme 4.Echtzeitkommunikation 5.Middleware für Echtzeitsysteme 6.Programmiersprachen/-umgebungen für Echtzeitsysteme 7.Modellierungssprachen für Echtzeitsysteme 8.SPS-Programmierung Anmeldung mit drei Themenpräferenzen Bei mehreren Bewerber für ein Thema entscheidet das LosBei mehreren Bewerber für ein Thema entscheidet das Los Rückmeldung am per durch den BetreuerRückmeldung am per durch den Betreuer 16. Oktober 2008Echtzeitsysteme


Herunterladen ppt "Seminar Echtzeitsysteme Vorbesprechung Andreas Angerer Alwin Hoffmann Dr. Frank Ortmeier Jonathan Schmitt Michael Vistein."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen