Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sprach- und Kulturwissenschaften an Universitäten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sprach- und Kulturwissenschaften an Universitäten."—  Präsentation transkript:

1 Sprach- und Kulturwissenschaften an Universitäten

2

3 LFB Erziehungswissenschaften 2001

4

5 LFB Germanistik 2001

6

7 LFB Geschichtswissenschaften 2001

8

9 LFB Anglistik 2001

10

11 LFB Romanistik 2001

12

13 LFB Psychologie 2001

14

15 LFB Katholische Theologie 2001

16

17 LFB Philosophie 2001

18

19 LFB Evangelische Theologie 2001

20

21 LFB Allg. u. vergl. Literatur- u. Sprachwissenschaften 2001

22

23 LFB sonstige Sprach- und Kulturwiss. 2001

24

25 LFB Slavistik 2001 LFBe NRW

26 Expertenrat: Neuordnung + Konzentration der kleinen Fächer, 6. RVO: Aufhebung Magister an zwei Standorten (24% Kapazität werden daher bis 2007 wegfallen) Bundesanstalt für Arbeit: Geisteswissenschaften mit besonders schwierigem Berufseintritt Prognos: Sprach- und Kulturwissenschaften mit Angebots-Überschuss bis 2010 Auslastung bei 42% mit gleichbleibender Tendenz Perspektive Slavistik Uni LFBe NRW Anpassung der Überkapazitäten um ca. 20% Ziel 2010

27 LFB Klassische Philologie 2001

28

29 Mathematik und Naturwissenschaften an Universitäten

30

31 LFB Mathematik 2001

32

33 LFB Physik, Astronomie 2001 LFBe NRW

34 Perspektive Physik, Astronomie Uni LFBe NRW Expertenrat: Konzentration bzw. Kooperation Bundesanstalt für Arbeit: Arbeitsmarkt in jüngster Vergangenheit positiv, künftig eher ausgeglichen erwartet Prognos: Nahezu ausgeglichene Bedarf-Nachfrage- Situation zwischen 1995 und 2010 erwartet Auslastung bei 61% mit gleichbleibender Tendenz, jedoch mit Varianz von 35 bis 112% zwischen den NRW-Standorten Anpassung der Überkapazitäten um ca. 15% Ziel 2010

35 LFB Chemie 2001 LFBe NRW

36 Perspektive Chemie Uni LFBe NRW Expertenrat und Chemiekommission: Keine konkreten landesweiten Kapazitätsempfehlungen, aber Einstellung von Studiengängen Bundesanstalt für Arbeit: Arbeitsmarkt ausgeglichen Prognos: Bedarfs-Überschuss zwischen 1995 und 2010 prognostiziert, der sich derzeit nicht abzeichnet Auslastung bei 65%, Tendenz leicht steigend Anpassung der Überkapazitäten um ca. 15% Ziel 2010

37 LFB Biologie 2001

38

39 LFB Informatik 2001

40

41 LFB Geographie 2001

42

43 LFB Geowissenschaften (ohne Geographie) 2001

44

45 LFB Pharmazie 2001

46

47 LFB Informationswissenschaften 2001

48

49 Ingenieurwissenschaften an Universitäten

50

51 LFB Maschinenbau 2001 LFBe NRW

52 Perspektive Maschinenbau Uni Expertenrat: Andeutung von 20-30% Rückführungspotenzial in den Ingenieurwissenschaften Bundesanstalt für Arbeit + Prognos: Gute Berufschancen und Bedarfsdeckungsprobleme bis 2010 Auslastung im Schnitt bei 51%, Tendenz leicht steigend LFBe NRW Anpassung der Überkapazitäten um ca. 20% Ziel 2010

53 LFB Elektrotechnik 2001 LFBe NRW

54 Perspektive Elektrotechnik Uni Expertenrat: Andeutung von 20-30% Rückführungspotenzial in den Ingenieurwissenschaften Bundesanstalt für Arbeit + Prognos: Gute Berufschancen und Bedarfsdeckungsprobleme bis 2010 Auslastung 1999 bis 2001 im Schnitt bei 64%, Tendenz steigend LFBe NRW Anpassung der Überkapazitäten um ca. 10% Ziel 2010

55 LFB Bauingenieurwesen 2001 LFBe NRW

56 Perspektive Bauingenieurwesen Uni Expertenrat: Keine Kapazitätsveränderungen Bundesanstalt für Arbeit: Ab 2005 weniger Absolventen als Bedarf (geschätzt 4.500/Jahr) Auslastung an Universitäten bei 82% (Fachhochschulen 123%) Präferenz der Studienanfänger im Bauingenieurwesen für Fachhochschulstudium LFBe NRW Anpassung der Kapazitäten um ca. 20% Ziel 2010

57 LFB Architektur 2001 (-25%) LFBe NRW

58 Perspektive Architektur Uni Expertenrat: Keine landesweite Empfehlung Bundesanstalt für Arbeit: BRD mit höchster Architektendichte der Welt; große Probleme der Absolventen auf dem Arbeitsmarkt, insbesondere beim Berufseinstieg Prognos: Überangebot bis 2010 Auslastung im Schnitt bei 103% LFBe NRW Anpassung der Kapazitäten um ca. 15% Ziel 2010

59 LFB Bergbau, Hüttenwesen 2001 LFBe NRW

60 Perspektive Bergbau, Hüttenwesen Uni Expertenrat: Umstrukturierung und Neuordnung erforderlich Bundesanstalt: Arbeitsmarkt äußerst problematisch für Bergbauingenieure Auslastung 1999 bis 2001 im Schnitt bei 53%, Tendenz gleichbleibend LFBe NRW Anpassung der Überkapazitäten um ca. 30% Ziel 2010

61 LFB sonstige Ingenieurwissenschaften 2001

62

63 LFB Raumplanung 2001

64

65 LFB Vermessungswesen 2001 LFBe NRW

66 Perspektive Vermessungswesen Uni Expertenrat: Keine Empfehlung landesweit Arbeitsmarkt: Stellenangebote rückläufig, Arbeitslosigkeit steigend; Prognosen der Bundesanstalt und von Prognos liegen nicht vor Auslastung 1999 bis 2001 im Schnitt bei 42%, Tendenz gleichbleibend LFBe NRW Anpassung der Überkapazitäten um ca. 25% Ziel 2010

67 Kunst, Musik, Gestaltung und Sport an Universitäten

68

69 LFB Sport 2001

70

71 LFB Bildende Kunst, Kunstgeschichte 2001

72

73 LFB Design einschließlich Gestaltungstechnik 2001

74

75 LFB Musik 2001

76

77 LFB Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft 2001

78

79 Rechts-, Wirtschafts-, Sozial-, Agrar-, Ernährungswissenschaften an Universitäten

80

81 LFB Wirtschaft/Wirtschaftswissenschaften 2001

82

83 LFB Sozialwissenschaften 2001

84

85 LFB Rechtswissenschaft 2001

86

87 LFB Agrarwissenschaft 2001

88

89 LFB Ernährungs- u. Haushaltswissenschaften 2001

90

91 Mathematik, Natur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Design, Sprachwissen-, Ernährungs- und Informationswissenschaft am Fachhochschulen

92

93 LFB Wirtschaft/Wirtschaftswissenschaften 2001

94

95 LFB Sozialwesen 2001 LFBe NRW

96 Perspektive Sozialwesen FH Expertenrat: Vorsichtige Kapazitätserweiterung Prognos: Angebots-Überschuss von 1995 bis 2010 für BRD prognostiziert Bundesanstalt für Arbeit: Keine aktuelle Arbeitsmarktprognose vorliegend LFBe NRW Keine Anpassung der Kapazitäten Ziel 2010

97 LFB Design einschließlich Gestaltungstechnik 2001

98

99 LFB Chemie 2001 LFBe NRW

100 Perspektive Chemie FH LFBe NRW Expertenrat und Chemiekommission: Fach ist für Fächerspektrum FH wichtig; aufgrund der geringen Auslastung Reduzierung denkbar (Expertenrat) Bundesanstalt für Arbeit: Absolventen gefragt Prognos: Bedarfs-Überschuss zwischen 1995 und 2010 prognostiziert, der sich derzeit nicht abzeichnet Auslastung 1999–2001 bei 48%, Tendenz steigend Anpassung der Überkapazitäten um ca. 15% Ziel 2010

101 LFB Physik, Astronomie 2001 LFBe NRW

102 Expertenrat: Keine Empfehlungen Bundesanstalt für Arbeit: Keine gesonderten Prognosen für FH-Absolventen Prognos: Bedarfs-Überschuss zwischen 1995 und 2010 prognostiziert, der sich derzeit aber nicht abzeichnet Auslastung 1999–2001 im Schnitt bei 77%, Tendenz steigend Perspektive Physik FH Keine Anpassung der Kapazitäten Ziel 2010

103 LFB Allg. u. vergl. Literatur- u. Sprachwissenschaften 2001

104

105 LFB Informationswissenschaften 2001 LFBe NRW

106 Perspektive Informationswissenschaften FH Expertenrat: Kooperation mit Informatik und Wirtschaftswissenschaften Arbeitmarkt: Keine fachspezifische Prognose Auslastung bei 58% im Schnitt, zeigt aber deutlichen Aufwärtstrend (2001: 72%) nach Neuausrichtung des LFB LFBe NRW Keine Anpassung der Kapazitäten Ziel 2010

107 LFB Sozialwissenschaften 2001

108

109 LFB Mathematik 2001

110

111 Ingenieurwissenschaften an Fachhochschulen

112

113 LFB Maschinenbau 2001 LFBe NRW

114 Perspektive Maschinenbau FH Expertenrat: Andeutung von 20-30% Rückführungspotenzial in den Ingenieurwissenschaften Bundesanstalt für Arbeit + Prognos: Gute Berufschancen und Bedarfsdeckungsprobleme bis 2010 Auslastung im Schnitt bei 66%, Tendenz leicht steigend LFBe NRW Anpassung der Überkapazitäten um ca. 10% Ziel 2010

115 LFB Elektrotechnik 2001 LFBe NRW

116 Perspektive Elektrotechnik FH Expertenrat: Andeutung von 20-30% Rückführungspotenzial in den Ingenieurwissenschaften Bundesanstalt für Arbeit + Prognos: Gute Berufschancen und Bedarfsdeckungsprobleme bis 2010 Auslastung im Schnitt bei 75%, Tendenz deutlich steigend (2001: 90%) LFBe NRW Keine Anpassung der Kapazitäten Ziel 2010

117 LFB Architektur 2001 LFBe NRW

118 Perspektive Architektur FH LFBe NRW Expertenrat: Keine landesweite Empfehlung Bundesanstalt für Arbeit: BRD mit höchster Architektendichte der Welt; große Probleme der Absolventen auf dem Arbeitsmarkt, insbesondere beim Berufsteinstieg Prognos: Überangebot bis 2010 Auslastung im Schnitt bei 98% Anpassung der Kapazitäten um ca. 15% Ziel 2010

119 LFB Informatik 2001

120

121 LFB Bauingenieurwesen 2001 LFBe NRW

122 Perspektive Bauingenieurwesen FH LFBe NRW Expertenrat: Keine Kapazitätsveränderungen Bundesanstalt für Arbeit: Ab 2005 weniger Absolventen als Bedarf (geschätzt 4.500/Jahr) Auslastung an Fachhochschulen 123% (Universitäten 82%) Präferenz der Studienanfänger im Bauingenieurwesen für Fachhochschulstudium Kapazitätsaufwuchs um ca. 40% Ziel 2010

123 LFB Ernährungs- u. Haushaltswissenschaften 2001

124

125 LFB Vermessungswesen 2001 LFBe NRW

126 Expertenrat: Keine Empfehlung landesweit Arbeitsmarkt: Stellenangebote rückläufig, Arbeitslosigkeit steigend; Prognosen der Bundesanstalt und von Prognos liegen nicht vor Auslastung 1999 bis 2001 im Schnitt bei 49%, Tendenz gleichbleibend Vermessungswesen FH LFBe NRW Anpassung der Überkapazitäten um ca. 25% Ziel 2010

127 LFB Raumplanung 2001

128

129 LFB Agrarwissenschaft 2001

130

131 LFB sonstige Ingenieurwissenschaften 2001

132


Herunterladen ppt "Sprach- und Kulturwissenschaften an Universitäten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen