Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 1 Internationale Unternehmensrechnung – Inhalte und Aufbau der Bachelor-Profilierungsphase.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 1 Internationale Unternehmensrechnung – Inhalte und Aufbau der Bachelor-Profilierungsphase."—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 1 Internationale Unternehmensrechnung – Inhalte und Aufbau der Bachelor-Profilierungsphase – Prof. Dr. Bernhard Pellens GC 2/132 · (0234) ·

2 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 2 …die Erstellung von Einzel- und Konzernabschlüssen?... die Analyse der wirtschaftlichen Lage von Unternehmen? …die Bewertung von Unternehmen?... die bilanzielle Abbildung verschiedener Sachverhalte wie z.B. M&A- Transaktionen und möchten wissen, wie z.B. die Zusammenschlüsse von Bayer- Schering in der Rechnungslegung erfasst werden?... Reformtendenzen der deutschen Rechnungslegung und die Bilanzierung nach den inzwischen weltweit verbreiteten und international anerkannten Standards des IASB (IAS/IFRS)? Interessieren Sie sich z.B. für....

3 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 3 Das Schwerpunktfach richtet sich insbesondere an Studenten, die ihre berufliche Zukunft in folgenden Bereichen sehen: Rechnungswesen in (internationalen) Unternehmen Beteiligungscontrolling in (internationalen) Unternehmen M&A-Bereich in Industrieunternehmen, Unternehmensberatungen und Investmentbanking Wirtschaftsprüfung Unternehmens- und Aktienanalyse bei Banken Wissenschaftliche Tätigkeit (Forschung und Lehre) im Bereich Rechnungswesen Zielgruppen des Schwerpunktfaches IUR

4 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 4 Accounting I – Bilanzansatz und Bewertung (10 ECTS / SoSe) – Vorlesung + Übung Rechnungslegung I – zusätzlich: Praxisseminar zur Rechnungslegung I (Dr. Schwieters, Partner bei PwC) oder Kommunale Rechnungslegung (Michael Rothermel, Finanzdezernent der RUB) Accounting II – Konzernrechnungslegung und sonst. Rele-Instrumente (10 ECTS / WiSe) – Vorlesung + Übung Rechnungslegung II – zusätzlich: Praxisseminar zur Rechnungslegung II (Prof. Dr. Stibi, Partner bei KPMG) Unternehmensanalyse (5 ECTS / WiSe) – Vorlesung Unternehmensanalyse aus Sicht der Eigen- und Fremdkapitalgeber – Übung zur Unternehmensanalyse Hausarbeitsseminar zur Rechnungslegung I (5 ECTS / WiSe) Hausarbeitsseminar zur Rechnungslegung II (5 ECTS / SoSe) Module des Fachbereichs Internationale Unternehmensrechnung

5 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 5 Bausteine der Internationalen Unternehmensrechnung (1) Accounting I – Wiederholung der Inhalte der Veranstaltung Jahresabschluss und intensive Auseinandersetzung mit der Entwicklung der internationalen Rechnungslegung in Deutschland – Zielsetzung und bilanztheoretische Diskussion unterschiedlicher Rechnungslegungssysteme – Ausgestaltung der Rechnungslegung nach IFRS Bilanzansatz Bilanzbewertung Bilanzausweis Anhangangaben – Vertiefende Übung anhand alter Klausuraufgaben

6 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 6 Accounting II – Intensive Auseinandersetzung mit der Konzernrechnungslegung nach IFRS – Befassung mit sonstigen Konzernabschlussbestandteilen und weiteren Publizitätselementen – Vertiefende Übung anhand alter Klausuraufgaben Bausteine der Internationalen Unternehmensrechnung (2)

7 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 7 Unternehmensanalyse – Vermögens-, Finanz- und Ertragsanalyse von Unternehmen mit Hilfe der traditionellen Jahresabschlussanalyse und wertorientierten Performancekennzahlen – Unternehmensanalyse aus Sicht der Eigen- und Fremdkapitalgeber – Fundamentale und Technische Aktienanalyse Identifikation von Über- und Unterbewertungen von Unternehmen – Unternehmensanalyse aus Sicht der Fremdkapitalgeber – Rating und sonstige Bonitätsbeurteilungsverfahren – Vertiefende Übung anhand alter Klausuraufgaben Bausteine der Internationalen Unternehmensrechnung (3)

8 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 8 Planung Vorlesungen BA Modul Accounting II BA Modul Unternehmens- analyse Hausarbeitsseminar (MA Modul Financial Reporting I) BA Modul Accounting I Hausarbeitsseminar (BA Modul Unternehmens- rechnung) (MA Modul Financial Reporting II) (MA Modul Mergers & Acquisitions) WintersemesterSommersemester BA / MA Veranstaltungen

9 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 9 Kombinationsmöglichkeiten Folgende Bereiche stellen eine sinnvolle Ergänzung zu den Modulen des Schwerpunkts Internationale Unternehmensrechnung dar: – Operatives und strategisches Controlling – Banking & Finance, Corporate Finance und Risikomanagement – Unternehmensbesteuerung – Corporate Governance – Wirtschaftsprüfung – ….. Teile der Spezialisierung Accounting, Finance and Taxation

10 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 10 Studienverlauf des BSc-Studiengangs zur Anerkennung von Prüfungsleistungen im Rahmen des WP-Examens (1) Gemäß der Bestätigung der Wirtschaftsprüferkammer (WPK), die die RUB erhalten hat, gibt es die Möglichkeit, durch eine entsprechende Wahl der Wahlpflichtmodule in der Profilierungsphase die Teilgebiete – Angewandte Betriebswirtschaftslehre und – Volkswirtschaftslehre gemäß den inhaltlichen und formalen Anforderungen des Wirtschaftsprüfungsexamens zu studieren. Diese Prüfungsleistungen können bei einem späteren Wirtschaftsprüfungs- examen nach § 13b der Wirtschaftsprüferordnung (WPO) anerkannt werden, so dass die beiden Klausuren in Angewandte BWL, VWL im Wirtschaftsprüfungsexamen entfallen.

11 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 11 Studienverlauf des BSc-Studiengangs zur Anerkennung von Prüfungsleistungen im Rahmen des WP-Examens (2) Studienverlaufsplan/ Module des Gleichwertigkeitskanons bei Start im Wintersemester Anstelle des Moduls Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung können auch die beiden Module Accounting II: Konzern- rechnungslegung und sonstige Rechnungslegungsinstrumente und Corporate Finance absolviert werden; in diesem Fall entfällt das im 5. Semester (Wintersemester) vorgesehene frei wählbare Wahlpflichtmodul.

12 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 12 Studienverlauf des BSc-Studiengangs zur Anerkennung von Prüfungsleistungen im Rahmen des WP-Examens (3) Studienverlaufsplan/ Module des Gleichwertigkeitskanons bei Start im Sommersemester Anstelle des Moduls Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung können auch die beiden Module Accounting II: Konzern- rechnungslegung und sonstige Rechnungslegungsinstrumente und Corporate Finance absolviert werden; in diesem Fall entfällt das im 5. Semester (Wintersemester) vorgesehene frei wählbare Wahlpflichtmodul.

13 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 13 Zusätzliche mündliche Prüfung: Nach Beendigung des Bachelorstudiums ist für die Gleichwertigkeit mit dem WP- Examen noch die Abnahme einer mündlichen Prüfung erforderlich. Ablauf: Gruppenprüfung mit einer zehnminütigen Einzelpräsentation. Diese Prüfung muss bestanden (d.h. mindestens mit ausreichend bewertet) werden, geht aber nicht in die Gesamtnote des Bachelorstudiums ein. Zusätzliche schriftliche Prüfung: Nach Beendigung des Bachelorstudiums ist für die Gleichwertigkeit außerdem noch eine ergänzende schriftliche Prüfung zu den Inhalten der Module Mikroökonomik/Grundlagen der Wirtschafts- und Finanzpolitik und Makroökonomik/Grundlagen der Wirtschafts- und Finanzpolitik erforderlich. Diese Prüfung muss bestanden (d.h. mindestens mit ausreichend bewertet) werden, geht aber nicht in die Gesamtnote des Bachelorstudiums ein. Studienverlauf des BSc-Studiengangs zur Anerkennung von Prüfungsleistungen im Rahmen des WP-Examens (4)

14 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 14 Praktikantenbörse und Auslandstudium Zum Studium der Internationalen Unternehmensrechnung sollte auch ein Auslandspraktikum gehören. – Unser Lehrstuhl bietet Ihnen die Möglichkeit, sich für attraktive Praktika im In- und Ausland zu bewerben. – An unserem Schwarzen Brett und im -Verteiler finden sie regelmäßig Stellenangebote für Praktikantenstellen. Regelmäßig bieten wir unseren Studierenden die Möglichkeit, im Rahmen einerSummer School für drei Wochen nach Shanghai zu fahren und dort die Tongji- Universität sowohl Land, Leute und Kultur kennen zu lernen. Alle aktuellen und ehemaligen Studenten unseres Schwerpunktfaches Internationale Unternehmensrechnung können sich in unsere IUR-Studenten- und Absolventen- datenbank eintragen, um vorab interessante Praktika- und Stellenangebote zu erhalten sowie über Neuigkeiten vom Lehrstuhl und über Sonderveranstaltungen informiert zu werden.

15 Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 15 Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage auf der Ihnen weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Schwer- punktfaches Internationale Unternehmensrechnung bereit stehen.... erhalten Sie bei unserer Studienberaterin Alina Unkhoff, M.Sc. Raum GC 2/137, Telefon 0234 / erhalten Sie außerdem beim gesamten Lehrstuhl-Team. Besuchen Sie auch regelmäßig unsere News-Seite:


Herunterladen ppt "Prof. Dr. Bernhard Pellens Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung 1 Internationale Unternehmensrechnung – Inhalte und Aufbau der Bachelor-Profilierungsphase."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen