Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Amt für Soziale Dienste, Februar 2012 Stadtteilkonzept Kinder- und Jugendarbeit in der Neustadt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Amt für Soziale Dienste, Februar 2012 Stadtteilkonzept Kinder- und Jugendarbeit in der Neustadt."—  Präsentation transkript:

1 Amt für Soziale Dienste, Februar 2012 Stadtteilkonzept Kinder- und Jugendarbeit in der Neustadt

2 Das Stadtteilkonzept Neustadt enthält Daten über die Ortsteile Schlussfolgerungen aus den Daten als Planungsgrundlage Beschreibung der sozialen Infrastruktur Ziele für die Kinder- und Jugendarbeit Konkretisierung und Umsetzung der Ziele

3 Wie wird das Stadtteilkonzept erstellt? Redaktionelles Vor – und Nacharbeiten CA Kinder – und Jugendförderung überprüft und nimmt Veränderungen vor Beteiligung der freien Träger, des Beirats und des AfSD im CA Vorstellung und Erörterung in Beiratssitzungen und KoopRunde Jugend Votum des Beirats

4 Wie werden Kinder und Jugendliche beteiligt? Fragebogenaktion beim Jugendaktionstag Workshops für Jugendliche zur Entwicklung von Vorschlägen Unterstützung durch den Beirat Neustadt, das Ortsamt und Jugendeinrichtungen bei der Bildung des Jugendbeirats Neustadt

5 Kleinräumige Jugendhilfeplanung – was ist das? Auswertung der Daten des Stadtteils ermittelte Bedarfe von Kinder und Jugendlichen soziale Infrastruktur im Stadtteil werden zusammengetragen und bilden die Planungsgrundlagen

6 Welche Daten bilden die Grundlage für das Stadtteilkonzept? Bevölkerungszahlen der 6 < 18jährigen Sozialindikatoren der Ortsteile

7 Auswertung der Planungsdaten Weiter Abnahme der Bevölkerungszahlen (6<18Jahre), aber Tendenzwende Ortsteile unterscheiden sich stark Hohentor und Huckelriede sind benachteiligte Ortsteile

8 Soziale Infrastruktur Tagesbetreuung Spielraumförderung Schullandschaft Projekte Jugendeinrichtungen Vernetzung der Träger und Angebote

9 Projekte und Angebote Circusschule Jokes und Jugendinitiative Schnürschuh Beratungs- und WiN-Büro, Bewohnertreff am Niedersachsendamm Aufsuchende Arbeit in Huckelriede und Hohentor durch Vaja Strickleiter Süd

10 Jugendeinrichtungen Mädchentreff Gewitterziegen JFH Neustadt JFH Buntentor

11 Vernetzung in der Neustadt Kooperationsrunde Jugend mit AG´s Gesundheit und Kinder u. Jugendliche in besonderen Problemlagen Jährlicher Jugendaktionstag CA Kinder- und Jugendförderung

12 Ziele in der Neustadt Ausbau von geschlechtsbezogener Arbeit einschließlich Jungenarbeit Ausbau der Arbeit mit sozial benachteiligten Jugendlichen (z. B. Angebote in Hohentor und Huckelriede/ Angebote für ausländische Jgdl.) Kooperation zwischen Schulen und Jugendhilfe verbessern Partizipation von Jugendlichen verbessern Ausbau von Gesundheits- und sportbezogenen Angeboten

13 Umsetzung von geschlechtsbezogener Arbeit einschließlich Jungenarbeit Mädchentreff Gewitterziegen mit Angeboten für Mädchen JFH Buntentor bietet Jungengruppe für sozial benachteiligte Jugendliche an Mädchengruppe im KTH Kornstraße über APK und WiN gefördert

14 Umsetzung der Arbeit mit sozial benachteiligten Jugendlichen Angebote des JFH Buntentor in Huckelriede im Beratungsladen Niedersachsendamm Aufsuchende Arbeit von Vaja mit Jugendlichen aus Huckelriede Mädchentreff Gewitterziegen mit Gruppe für muslimische Mädchen Lückeprojekte in den Jugendfreizeitheimen

15 Umsetzung der Kooperation zwischen Schule und Jugendhilfe Strickleiter Süd - Zusammenarbeit WKS und ambulanter SD Junge Menschen Neustadt AG Küchenführerschein des Mädchentreffs Gewitterziegen in Zusammenarbeit mit den Grundschulen Buntentor und Karl – Lerbs - Straße Projekt Schule Oderstraße Kooperation Circusschule Jokes mit der WKS

16 Umsetzung der Partizipation von Jugendlichen Mitgestaltung und Mitentscheidung in Jugendeinrichtungen Juleica – Ausbildung in Jugendeinrichtungen Workshops mit Jugendlichen zum Stadtteilkonzept Unterstützung bei der Bildung des Jugendbeirats Neustadt

17 Umsetzung des Ausbaus von gesundheits- u. sportbezogenen Angeboten Circusschule Jokes mit Angeboten für Bewegung Sportliche Aktivitäten und Projekte der Jugendeinrichtungen Lückeprojekte nehmen Einfluss auf Ernährung Kooperation bremen.kinder.leicht.gesund/ stadtland +mit der Jugendaktion GUT DRAUF

18 Zielerreichung JFH Buntentor hat einen Teil seiner Angebote nach Huckelriede verlagert Bewohnertreff Huckelriede als Stützpunkt für WiN-Arbeit und Jugendarbeit Gute Vernetzung in der Neustadt ermöglicht gemeinsame Arbeit an Zielen

19 Rahmenbedingungen Stadtteilbudget APK für 2012 noch nicht gesichert Huckelriede ist WiN-Gebiet Hohentor ist Sanierungsgebiet

20 Autoren Ausarbeitung durch Christel Atlas, AfSD Mitarbeit von: Jens Anderstein, Irmgard Apke, Bernd Assmann, Ruken Aytas, Bernhild Gollnick, Gudrun Junghans, Roland Klahr, Jens Kramer, Jens Oppermann.


Herunterladen ppt "Amt für Soziale Dienste, Februar 2012 Stadtteilkonzept Kinder- und Jugendarbeit in der Neustadt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen