Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kooperation Schule - Jugendhilfe in Berlin - Neukölln.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kooperation Schule - Jugendhilfe in Berlin - Neukölln."—  Präsentation transkript:

1 Kooperation Schule - Jugendhilfe in Berlin - Neukölln

2 Jug FS 12 Gesetzliche Grundlagen Kinder - und Jugendhilfegesetz (§ 81 SGB VIII) (1) Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe haben mit anderen Stellen und öffentlichen Einrichtungen...insbesondere mit 1. Schulen und Stellen der Schulverwaltung.... im Rahmen ihrer Aufgaben und Befugnisse zusammenzuarbeiten. Berliner Schulgesetz (§ 5 Schulgesetz) (1) Die Schulen... arbeiten... im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrags mit den Trägern der öffentlichen und freien Jugendhilfe...zusammen, deren Tätigkeit sich auf die Lebenssituation der Schülerinnen und Schüler auswirkt.

3 Jug FS 12 Kooperation aus Sicht der Jugendhilfe Schulbezogene Jugendarbeit Schulbezogene Jugendsozialarbeit Kooperation Schule - Jugend

4 Jug FS 12 Schulbezogenen Jugendarbeit Zielstellung nach § 11 SGB VIII Alle jungen Menschen (Schüler und Schülerinnen) können sich an interessenorientierten Angeboten der Jugendarbeit beteiligen. Aktive Bildungs- und Selbstbildungsprozesse werden dadurch ermöglicht Leistungsangebote in Neukölln Schülerclub Arche Kooperationsprojekte mit den Kinder - und Jugendeinrichtungen, Sommerschule, Schulhof Löwenzahn Schule Wissenstransfer zu den Angeboten der offenen Kinder - und Jugendarbeit

5 Jug FS 12 Auswertung der Bestandsfeststellung zur Kooperation Schule - JFE, Schuljahr 05/06

6 Jug FS 12 Auswertung der Bestandsfeststellung zur Kooperation Schule - JFE, Schuljahr 05/06

7 Jug FS 12 Schulbezogenen Jugendsozialarbeit Zielstellung nach § 13 SGB VIII Sozial benachteiligte oder individuell beeinträchtigte junge Menschen in schwierigen Lebensphasen sind in ein zuverlässiges System der Hilfe und Unterstützung eingebunden. Sie sind in ihrer schulischen Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und sozialen Integration gefördert. Leistungsangebote in Neukölln: sieben Schulstationen Schulsozialarbeit an sechs Hauptschulen Schulsozialarbeit an sieben Förderzentren zwei Projekte Schulverweigerung - Die 2. Chance an drei Standorten

8 Jug FS 12 Schulstationen Standorte in Neukölln Karlsgarten Grundschule Konrad Agahd Grundschule Theodor Storm Grundschule Hermann Sander Grundschule Richard Grundschule Sonnen Grundschule Hermann Nohl Schule Angebote der Schulstationen schulbezogene Jugendsozialarbeit sozialpädagogiche Gruppenarbeit (Soziales Lernen, Konfliktlotsenausbildung, Mediation) Einzelförderung Elternarbeit Öffnung der Schule

9 Jug FS 12

10 Beispiel Hermann Sander Schule

11 Jug FS 12 WIRKSSAKEITSDIALOGWIRKSSAKEITSDIALOG

12 Beispiel Theodor-Storm-Schule (SJ 06/07)

13 Jug FS 12 Beispiel Konrad-Agahd-Schule Vernetzung: Lehrerkontakte stetig gestiegen Vernetzung hat zugenommen Schulleiter: Bruchstellenhinweis --> Öffnung der Schule ins Quartier gestiegen aber dadurch weniger direkte Zeit für die Schüler

14 Jug FS 12 Schulsozialarbeit an Hauptschule in NKN

15 Jug FS 12 Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt - ab 02/2007- Förderzentren mit Förderschwerpunkt Lernen (je 1/2 Stellenanteil) - Hans Fallada Schule - Hermann Nohl Schule - Adolf Reichwein Schule - Schule am Zwickauer Damm - Kielhorn Schule - Schule am Hasenhegerweg Förderzentrum mit emotional-sozialem Förderschwerpunkt (ein Stellenanteil) - Schule an der Windmühle

16 Jug FS 12 Projekt der Schulsozialarbeit gegen Schuldistanz 2.Chance Region NW - Weisestr. 32 (Diakonisches Werk Neukölln- Oberspree e.V. in Koop mit Jakus gGmbH, Vielfalt e.V., Familie e.V.) Region NO - Rütli-Schule (Jugendwohnen im Kiez gGmbH) Region NO - Adolf Reichwein Schule (Lebenswelt gGmbH) Drop In Region SW - Otto Hahn Schule (Die Wille gGmbH) Neue Chance region NW - Karlsgarten Schule (tandem BQGmbH)

17 Jug FS 12 Open space der Neuköllner Schulsozialarbeit am Erstmalig trafen sich alle Neuköllner Kollegen und Kolleginnen, die im Arbeitsschwerpunkt schulbezogene Jugendsozialarbeit tätig sind.

18 Jug FS 12 Kooperation Schule - Jugendhilfe Zielstellung Die Zusammenarbeit der Institutionen vor allem in Bezug auf die Schwerpunktthemen - Schuldistanz - Verdacht auf Kinderschutz - Kinderschutz ist verbessert. Arbeitsprozesse sind aufeinander abgestimmt. Leistungen Regionale Konferenzen 2004 und Neuköllner Präventionstag regionale Beratungen Regionalleitung - Schulleiter Kooperationsvereinbarungen zur Zusammenarbeit (Flussdiagramme) permanenter Wissentransfer Stellenbeschreibung

19 Jug FS 12 Abschluss von Kooperationsvereinbarungen in der Region SüdWest

20 Jug FS 12 Netzwerk im sozialen Raum Neukölln LISUM Jugendamt Schul- verwaltung Schule Freier Träger Polizei BEA Schule Schul- psychologie BEA Kita

21 Jug FS 12 Kooperation bedeutet zuerst Kennen lernen Regionale Konferenzen Vorstellung der regionalen Akteure - Vorstellung der Arbeitsschwerpunkte (Wer kann was?) - Bestimmung der Schnittmengen für die Kooperation - Schuldistanz - Gewalt - Elternarbeit Regionale Konferenzen 2005 Von Neuköllner Schulen - für Neukölner Schulen Schulen stellen ihre Arbeitsansätze in den Schwerpunkten vor. - Trainingsraummodell der Kurt Löwenstein Schule - Schulsozialarbeit an Grundschulen - Angebote der Weiterbildung - Angebote der Elternarbeit - Soziales Lernen mit dem Schülerclub Arche

22 Jug FS Neuköllner Präventionstag in Kooperation mit der Friedrich Ebert Stiftung und dem BLK Programm Demokratie leben und lernen

23 Jug FS Neuköllner Präventionstag Elternarbeit - Idee und Realität am Über 220 Neuköllner Akteure aus Jugendhilfe, Jugendamt, Schule, Schulverwaltung, Polizei und Elternvertreter über 30 Marktplatzanbieter Praxisbeispiele in 2 x 5 Arbeitsgruppen

24 Kooperation Schule - Jugendhilfe in Berlin - Neukölln


Herunterladen ppt "Kooperation Schule - Jugendhilfe in Berlin - Neukölln."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen