Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitskreis Ausbildung1 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Veränderungen und Bewertung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitskreis Ausbildung1 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Veränderungen und Bewertung."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitskreis Ausbildung1 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Veränderungen und Bewertung

2 Arbeitskreis Ausbildung2 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Das Berufsbildungsgesetz bildet die Rechtsgrundlage für eine bundeseinheitliche Regelung der Berufsbildung, soweit diese nicht in berufsbildenden Schulen unter Länderhoheit oder im öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis durchgeführt wird. Es regelt sehr detailliert, wie ein Ausbildungsverhältnis zustande kommt, welche Pflichten daraus für den Ausbildenden und den Auszubildenden entstehen und wie eine ordnungsgemäße Durchführung der Ausbildung gewährleistet werden soll. Berufsbildungsgesetz (BBiG)

3 Arbeitskreis Ausbildung3 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Das am 18. Februar 2005 durch den Bundesrat beschlossene Berufsbildungsreformgesetz verändert das Berufsbildungsgesetz ab dem 1. April Das Gesetzgebungsverfahren wurde durch die DGB- Kampagne zur Reform des BBiG begleitet. Die ver.di- Jugend hat die Kampagne maßgeblich mitgestaltet. Berufsbildungsreformgesetz

4 Arbeitskreis Ausbildung4 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Wesentliche Veränderungen Ausbildung im Ausland Interessenvertretungen der Auszubildenden in außerbetrieblichen Bildungseinrichtungen Qualität der Beruflichen Bildung Modifizierte Stufenausbildung Kammerabschlüsse für vollzeitschulische Ausbildungen Verlängerung der Probezeit für Auszubildende Modernisierung der Prüfungen

5 Arbeitskreis Ausbildung5 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Ausbildung im Ausland Teile der Berufsausbildung im Ausland möglich müssen dem Ausbildungsziel dienen nicht mehr als ein Viertel der Ausbildungsdauer ver.di-Jugend: die Veränderungen sind gut keine Aufwertung von Fremdsprachenkompetenzen

6 Arbeitskreis Ausbildung6 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Interessenvertretung der Auszubildenden in außerbetrieblichen Bildungseinrichtungen Wahl einer Interessenvertretung ab 5 Azubis möglich notwendige Rechtsverordnung kann nun erlassen werden ver.di-Jugend: Wegfall der Bundesratszustimmung erleichtert zügige Umsetzung Begleitung der Ausgestaltung der Rechtsverordnung durch ver.di Anlehnung an JAV-Regelungen nach BetrVG

7 Arbeitskreis Ausbildung7 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Qualität der Beruflichen Bildung Qualitätsaspekt nun auch Aufgabe der Berufsbildungsausschüsse und Landesausschüsse Ausgestaltung liegt bei den Ausschüssen ver.di-Jugend: grundsätzlich positiver Ansatz, leider zu unkonkret Ausgestaltung und Unterstützung durch ver.di keine Qualifizierungsmöglichkeiten für Ausbilder/innen Ausbildereignungsverordnung (AEVO) nach wie vor nur Kann-Regelung

8 Arbeitskreis Ausbildung8 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Modifizierte Stufenausbildung Stufenausbildungen wurden aufgewertet Prüfung auf Stufentauglichkeit bei Neuordnungsverfahren Ausbildungsvertrag über Gesamtausbildungszeit mehrere Stufenmodelle möglich ver.di-Jugend: Aufwertung der Stufenausbildung nicht sinnvoll Gefahr: Zunahme von Kurz- und Teilausbildungen

9 Arbeitskreis Ausbildung9 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Kammerabschlüsse für vollzeitschulische Ausbildung Absolventen/innen schulischer Ausbildungsgänge können zu Kammerprüfungen zugelassen werden vollzeitschulische gleichwertig mit dualer Ausbildung Zuständigkeit liegt bei Bundesländern Landesausschüsse für Berufsbildung sind beteiligt ver.di-Jugend: Abwertung der dualen Ausbildung Versuch, die Ausbildungsplatzsituation zu entspannen Arbeitsmarktchancen für schulische Ausbildung dadurch nicht höher

10 Arbeitskreis Ausbildung10 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Verlängerung der Probezeit für Auszubildende maximale Probezeit von drei auf vier Monate verlängert ver.di-Jugend: Verschlechterung der rechtlichen Situation von Auszubildenden ver.di-Jugend und JAV´n für Beibehaltung der Alt-Regelung

11 Arbeitskreis Ausbildung11 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Modernisierung der Prüfungen Prüfung in zwei zeitlich auseinander fallenden Teilen möglich Zwischenprüfung entfällt in diesem Fall Ausweisung von Berufsschulleistungen auf Zeugnis nur auf Antrag der Auszubildenden ver.di-Jugend: Veränderungen grundsätzlich zu begrüßen leider keine Qualifizierungs- und Freistellungsansprüche für Prüfer/innen

12 Arbeitskreis Ausbildung12 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Weitere Veränderungen Kooperation der Lernorte Betrieb und Berufsschule festgeschrieben Bildung von Ausbildungsverbünden erleichtert Zertifizierung von Zusatzqualifikationen während der Ausbildung Erprobung neuer Ausbildungsberufe, Ausbildungs- und Prüfungsformen möglich

13 Arbeitskreis Ausbildung13 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Ziel der Bundesregierung Das Berufsbildungsgesetz wird mit dem Ziel novelliert, die duale Ausbildung zu stärken, mehr Durchlässigkeit zwischen den Bildungswegen zu schaffen, die berufliche Bildung weiter zu internationalisieren, das Prüfungswesen zu modernisieren und den Geltungsbereich des Gesetzes zu erweitern (Koalitionsvereinbarung 2002)

14 Arbeitskreis Ausbildung14 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Bewertung Die Stärkung des dualen Ausbildungssystems hätte aus Sicht der ver.di-Jugend wesentlich deutlicher ausfallen müssen. Wesentliche Anforderungen im Bereich der Beruflichen Bildung wurden nicht berücksichtigt. Insbesondere der Qualitätsaspekt wurde nur unzureichend in das neue Gesetz integriert. Die Bundesregierung blieb hinter ihren eigenen Ansprüchen zurück.

15 Arbeitskreis Ausbildung15 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Bewertung Ein Rechtsanspruch auf Ausbildung bzw. Finanzierungs- regelungen fand keine Berücksichtigung. Es wurden keine Anreize zur Steigerung des Angebots an betrieblichen Ausbildungsplätzen geschaffen. Der Geltungsbereich wurde nicht ausgeweitet. (Sozial- und Gesundheitsberufe) Das Gesetz enthält keine Regelung zur Anrechnung von Berufsschulzeiten. Zugangsmöglichkeit und Durchlässigkeit zwischen Berufsausbildung und Hochschule fehlt.

16 Arbeitskreis Ausbildung16 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - ver.di-Jugend Es gilt nun die Veränderungen als ver.di-Jugend gemeinsam mit den Jugend- und Auszubildendenvertretungen, Betriebs- und Personalräten, Ausbildern/innen, Prüfer/innen und Vertreter/innen in den Bildungsausschüssen auszugestalten. Nach wie vor muss an den Themen und offenen Punkten aktiv weiter gearbeitet werden.


Herunterladen ppt "Arbeitskreis Ausbildung1 Das Neue Berufsbildungsgesetz - BBiG - Veränderungen und Bewertung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen