Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Islamische Architektur. Inhaltsverzeichnis: 1.Legende der ersten Moschee 2.Epochen der islamischen Architektur -Omajaden -Abbasiden -Fatimiden -Persisch-Mongolisch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Islamische Architektur. Inhaltsverzeichnis: 1.Legende der ersten Moschee 2.Epochen der islamischen Architektur -Omajaden -Abbasiden -Fatimiden -Persisch-Mongolisch."—  Präsentation transkript:

1 Islamische Architektur

2 Inhaltsverzeichnis: 1.Legende der ersten Moschee 2.Epochen der islamischen Architektur -Omajaden -Abbasiden -Fatimiden -Persisch-Mongolisch -Maurisch -Safawiden -Mogul -Osmanen 3. Typische islamische Bauwerke 4. Einige berühmte islamische Gebäude Sultan Barkuk Moschee

3 Legende der ersten Moschee -Als Mohamed 622 n. Chr. Mekka verlassen musste, zog er in die kleine Oase Yatrib -Dort kaufte er ein Grundstück und legte den Grundstein für den Bau (sonnengetrockneten Ziegelsteinen) -vermutlich einer abessinische Bauweise -Zur Nordseite baute großen Raum, Dach aus Schlamm und Palmwedeln -hintere Wand nach Jerusalem ausgerichtet Mohamed

4 -Nach Tode seiner ersten Frau Khadidscha errichtete zwei kleine Häuschen für Sawda und A'ischa (die beiden Frauen des von Allah Gesandten) -Im Südosten entstand Unterkunft für die Armen -Alle Räume lagen um einen Innenhof -So entstand in dieser Stadt ( später Medina) die erste Moschee Medina

5 Epochen der islamischen Architektur - -Es gibt keinen wirklichen einheitlichen Baustil im Verlaufe der Geschichte -ständig neue Machtverhältnisse und Glaubensauslegung > Führte zur ständigen Änderungen der Architektur -Mit Eroberung von Palästina und Syrien machten Muslime Bekanntschaft mit der Überlieferung der antiken Steinbaukunst

6 - Auch mesopotamische Baukunst mit verschiedenartigen Verwendung von Ziegelmauerwerk sollte islamische Architektur beeinflussen - Entwicklung der islamischen Architektur kann in bestimmte Epochen eingeteilt werden

7 Omajaden - Weil Muezzine Gläubige fünfmal täglich zum Gebet rufen mussten, war notwendig Tages- oder Nachtzeit zu bestimmen - Grosse Moscheen besaßen deshalb Wasseruhren ( tagsüber durch Schlagwerk, nachts mit Lichtsignalen zum Gebet) -Auch für Berechnung der Gebetsrichtung nach Mekka wurden mathematische Kenntnisse eingesetzt - Somit Mathematik, Naturwissenschaft und Technik =Sache der Religion, wurden an Hochschulen unterrichtet Muezin

8 -Vom Atlantik bis nach Zentralasien gab es in islamischen Ländern Observatorien -berühmtesten in Kairo, Damaskus, Samarkand, Marrakesch und Córdoba -zum 9. Jahrhundert die mathematischen Funktionen Sinus und Kosinus, Tangens und Kotangens, Sekans Sternkarten zur Richtungsdeutung Islamische Sternkarte

9 Abbasiden -Übergang des Kalifats auf die Abbasiden ( ) -762 Stadt Medinat es-Salam (Stadt des Friedens) =Bagdad erbaut -öffneten sich nach Osten >Begin die zweite Epoche -Kalifat bestand bis zur Eroberung durch die Mongolen (1258) -War bekannt für Förderung der Gelehrsamkeit und Kultur

10 - In dieser Periode wurde persicher Einfluss v. Kunstformen bedeutsam -Die mesopotamische Ziegelbauweise mit Stuckdekoration sind bedeutende Bauten dieser Epoche -Grosse Moschee von Samarra ( ) und Ibn-Tulun- Moschee in Kairo ( ) -Palastbauten erhielten die offene sassanidische Halle (Iwan); erste Mausoleen, die Lüsterglasur u. Seidenweberei Moschee v. Samarra

11 Fatimiden -Mit zunehmenden Zerfall des Abbasidenreiches im 10. Jahrhundert stellten Fürsten Kalifen unter Vormundschaft -970 wurde al-Azhar (die Blühende) gebaut, die in den nächsten dreihundert Jahren wichtigste Lehranstalt der Schiiten war -später Zentrum der sunnitischen Lehre -weitere berühmte Bauwerke d. Epoche sind El-Akmar Moschee (1125) und die el-Hakim Moschee al Azhar el-Hakim

12 Persisch-Mongoliosch u. Maursich -Persisch-mongolischer Stil ( Jahrhundert) herrschte in Iran -Bedeutend waren Grabbauten von Timur und Mosaike aus glasierten Ziegeln -Es entstanden strenge Steinbauten, u.a. in Kairo Sultan- Hasan-Moschee ( ), Ibn- Barkuk-Grabkloster (1400 bis 1410) - Maurische Stil ( Jahrhundert) in Spanien u. Nordafrika ergänzte alte Hofmoschee durch Minaretts mit quadratischer Grundriss Sultan- Hasan Moschee

13 Safawiden u. Mogul - Safawidenstil ( ) in Persien löste Palastbau in Pavillonsysteme auf -Moscheen mit vollständigen Mosaikverkleidungen (Lotfollah-Moschee, Isfahan, ) -Mogulstil ( Jahrhundert) in Indien zeichnete Verbindung v. indischen u. islamischen Formen im Grabbau (Taj Mahal in Agra, ) - Palastbau, reich dekorierten luftigen Kuppelbauten (Fatehpur Sikri, 16.Jh.). Lotofollah- Moschee

14 Osmanen -Osmanischer Stil ( Jahrhundert) in Türkei -Moschee mit Zentralkuppel über quadratischen Grundriss wurde durch Baumeister Sinan in immer neuen Varianten gestaltet - Schehzademoschee, 1544); Süleymaniye-Moschee, 1550; die Selimiye Moschee in Edirne, Farbige Fliesen und Teppiche dominierten im Kunstgewerbe. Sinan

15 Typische islamische Bauwerke -Moscheen am bekanntesten -Außerdem Schreine, Brunnen, Wasserspender und Karawansereien Blaue Moschee

16 Moscheen -Ritueller Ort des gemeinschaftlichen Betens -Sozialer Treffpunkt -Symbol der politischen, rechtlichen und lebenspraktischen Werte des Islams -Mehrzweckgebäude: auch für Unterricht oder Veranstaltungen Umayyaden Moschee

17 Brunnen und Wasserspender -Arabisch: Sebilj -Brunnen mitten auf dem Marktplatz -Kostenloses Wasser für Reisende Sebilj

18 Karawansereien -Ummauerte Herberge an Karawanenstraßen -Sicher für Reisende -Große Karawansereien auch als Warenlager genutzt Karawanserei Schah Abbas

19 Einige Berühmte islamische Gebäude -Muhammad Ali Moschee -Freitags Moschee in Herat -Taj Mahal -Königsmoschee -Palast der vierzig Säulen -Große Moschee -Topkapi Palast Taj Mahal

20 Muhammad Ali Moschee Große Kuppel Ca. 27 Jahre Bauzeit

21 Freitags Moschee in Herat

22 Taj Mahal Ca. 17 Jahre Bauzeit Viele detaillierte Verzierungen

23 Königsmoschee Ca. 26 Jahre Bauzeit

24 Palast der vierzig Säulen Um 1600 gebaut

25 Große Moschee -786 Beginn der Bauarbeiten -951 Erweiterung -Heute Kathedrale

26 Topkapi Palast 1578 Beginn der Bauarbeiten War Jahrelang Wohn- und Regierungssitz der Sultane

27 Quellen -Wikipedia.org -De.archinform.net

28 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit Lars und Mathias

29

30

31

32

33

34

35


Herunterladen ppt "Islamische Architektur. Inhaltsverzeichnis: 1.Legende der ersten Moschee 2.Epochen der islamischen Architektur -Omajaden -Abbasiden -Fatimiden -Persisch-Mongolisch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen