Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

27. November 2007Referent: Opetnik Martin1 Überblick über die Systeme der Kosten- und Erlösrechnung Proseminar Interne Erfolgsrechnung Institut für Produktionswirtschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "27. November 2007Referent: Opetnik Martin1 Überblick über die Systeme der Kosten- und Erlösrechnung Proseminar Interne Erfolgsrechnung Institut für Produktionswirtschaft."—  Präsentation transkript:

1 27. November 2007Referent: Opetnik Martin1 Überblick über die Systeme der Kosten- und Erlösrechnung Proseminar Interne Erfolgsrechnung Institut für Produktionswirtschaft und Controlling Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Ulrich Küpper Dipl.-Kfm. Kai Sander Dipl.-Kfm. Christian Sander

2 27. November 2007Referent: Opetnik Martin2 Gliederung 1)Kennzeichnungskriterien 2)Ermittlungsorientierte Systeme der KER 3)Planungsorientierte Systeme der KER 4)Verhaltensorientierte Systeme der KER

3 27. November 2007Referent: Opetnik Martin3 Kennzeichnungskriterien 1.Rechnungszielorientierung 2.Zeitbezug der Rechnung 3.Umfang und Art der Verrechnung 4.Bezugnahme auf die Planungs- und Steuerungshierarchie 5.Alternative Kriterien ( Zeitflexibilität, Bezug auf Funktionsbereiche, Wiederholungscharakter, Segmentierungsgrad,...) Der Nutzen der KER als ein Informationssystem ist anhand der Verwendbarkeit der ermittelten Daten zu messen !

4 27. November 2007Referent: Opetnik Martin4 Ermittlungsorientierte Verfahren der KER 1.Kostenarten-/Kostenstellen-/Kostenträgerrechnung 2.Erlösrechnung 3.Erfolgsrechnung

5 27. November 2007Referent: Opetnik Martin5 Ermittlungsorinetierte Systeme der KER (1) Kostenartenrechnung Welche Kosten sind entstanden? Aufgaben: Kostenartengruppierung Kostenerfassung Kostenkontrolle Soll/Ist- Vergleich Daten für Planung Kostenstellenrechnung Wo sind die Kosten entstanden? Aufgaben: Kostenstellenbildung Verteilung der Kostenarten Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Ermittlung von Kalkulationssätzen Kostenkontrolle Kostenträgerrechnung Wofür sind die Kosten entstanden? Aufgaben: HK. SK ermitteln Bestandsbewertung Preisfindung Soll-/Istvergleich Daten für Planung Periodenkosten je Produktart und -gruppe Soll-/Ist-Vergleich

6 27. November 2007Referent: Opetnik Martin6 Ermittlungsorientiertes System der KER (2) Erlösartenrechnung Aufgaben: Analog zur Kosten- artenrechnung: Systematisierung und Erfassung der Erlöse Erlösträgerrechnung (Stück-/Zeitrechnung) Aufgaben: Ermittlung der Stück- erlöse je Erlösträger bzw. Periodenerlöse je Erlösträger Erlösstellenrechnung Aufgaben: Verrechnung der Er- löse auf Erlösstellen ( es besteht keine Identität zw. Erlös- und Kostenstellen)

7 27. November 2007Referent: Opetnik Martin7 Ermittlungsorientierte Systeme der KER (3) Stückrechnung Aufgaben: Ermittlung des Erfolgs je Produkt bzw. Produktgruppe Zeitrechnung Aufgaben: Ermittlung des Periodenerfolgs je Produkt bzw. Produktgruppe

8 27. November 2007Referent: Opetnik Martin8 Planungsorientierte Systeme der KER (1) Investitionstheoretische Kostenrechnung Grenzplan- und Deckungsbeitragsrechnung Relative Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung Periodische Planerfolgsrechnung auf der Basis von Einflussgrößenfunktionen Prozesskostenrechnung

9 27. November 2007Referent: Opetnik Martin9 Planungsorinetierte Systeme der KER (2) Umfang und Art der Verrechnung Planungsorientierte Kosten- und Erlösrechnungen Einflussgrößen- bezogene Rechnung Investitionsorientierte Kostenrechnung, Betriebsplankostenrechnung Vollkosten- und Erlösrechnung Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis (starre, flexible), Prozesskostenrechnung, Konstruktionsbegleitende Kostenrechnung Teilkosten-/- erlös.- rechnungen Grenzplankosten-/Deckungsbeitragsrechnung, ProzessorientierteKostenrechnung, Relative Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung Kombinierte Rechnungen Kombinierte isolierte Teil- und Vollkosten- sowie -erlösrechnung, Integration von prozessorientierten Teilkostenrechnugen und Fixkostenstufungen

10 27. November 2007Referent: Opetnik Martin10 Verhaltenssteuerungsorientierte Systeme der KER 1. Behavioral Accounting 2. Principal-Agent-Ansatz

11 27. November 2007Referent: Opetnik Martin11 Verhaltenssteuerungsorientierte Systeme der KER Behavioral Accounting Wie verhält sich ein Mensch bei einem bestimmten Informationsstand? Aufgabe: Betrachtung der Interaktion von menschlichen Verhalten und Unternehmensrechnung Zweck Finden von empirisch nachprüfbaren und bestätigten Erkenntnissen das Zusammenspiel von menschlichen Verhalten und Unternehmensrechnung Principal-Agent-Ansatz Wie sind Vertragsnetzwerke gestrickt oder müssen sie gestrickt sein, um ein bestimmtes Verhalten herbeizuführen? Aufgabe: Beschreibung und Erklärung von Auftragsbeziehungen Zweck: Erkennen und Vermeiden von Interssendivergenzen


Herunterladen ppt "27. November 2007Referent: Opetnik Martin1 Überblick über die Systeme der Kosten- und Erlösrechnung Proseminar Interne Erfolgsrechnung Institut für Produktionswirtschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen