Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einsatz von DIPSY im Hochschulbereich Arbeitstagung 18./19.04.2007 in Freudenstadt-Lauterbad Ministerien, LBV, HIS, HS-Vertreter u. IuK-Koordinatoren Erarbeitung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einsatz von DIPSY im Hochschulbereich Arbeitstagung 18./19.04.2007 in Freudenstadt-Lauterbad Ministerien, LBV, HIS, HS-Vertreter u. IuK-Koordinatoren Erarbeitung."—  Präsentation transkript:

1 Einsatz von DIPSY im Hochschulbereich Arbeitstagung 18./ in Freudenstadt-Lauterbad Ministerien, LBV, HIS, HS-Vertreter u. IuK-Koordinatoren Erarbeitung einer Liste Hochschulspezifika mit 31 Punkten AG-Sitzung am – Fazit: Anbindung wirtschaftlich und verwaltungsökonomisch unsinnig Auf dieser Basis Bericht an den Landtag (Finanzausschuss) Bericht derzeit in der Abstimmungsphase zwischen den beteiligten Ministerien (T ) Angedacht ist elektronische Datenübergabe Web-basiert

2 Fazit: Mit DIPSY und SVA sind zwei mächtige Personalverwaltungssysteme im Einsatz, das jedes für sich seine Vorteile für den jeweiligen Kundenkreis bietet. Eine Zusammenbindung der Systeme ist aber aufgrund der unterschiedlichen Ansätze sehr aufwendig. Egal welche Lösung gewählt würde, sie wäre mit einer redundanten Datenhaltung verbunden, die zu Dateninkonsistenzen führen kann!

3 Vorschlag für das weitere Vorgehen: Es ist beabsichtigt, elektronische Formulare für alle abrechnungsrelevanten Vorgänge wie Teilzeit, Beförderung, Wegfall usw. dem Hochschulbereich zur Verfügung zu stellen. Diese könnten aus den HIS-Verfahren automatisch befüllt und dann elektronisch an das LBV gesandt werden. Dem zuständigen Bearbeiter im LBV stehen die Daten dann in der elektronischen Akte zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung.


Herunterladen ppt "Einsatz von DIPSY im Hochschulbereich Arbeitstagung 18./19.04.2007 in Freudenstadt-Lauterbad Ministerien, LBV, HIS, HS-Vertreter u. IuK-Koordinatoren Erarbeitung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen