Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projekt: Folgeschneidwerkzeug Ziel: Planen & Fertigen eines Schneidwerkzeugs.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projekt: Folgeschneidwerkzeug Ziel: Planen & Fertigen eines Schneidwerkzeugs."—  Präsentation transkript:

1 Projekt: Folgeschneidwerkzeug Ziel: Planen & Fertigen eines Schneidwerkzeugs

2 Gruppe 2 Sebastian Hedke Thomas Kloeß Alexander Hafner Zuständigkeit: Schneidstempel

3 Notwendige Berechnungen Vorüberlegungen Scherfläche Schneidkraft Flächenpressung Lage des Einspannzapfens Rückzugskraft Schraubenquerschnitte Schneidspalt Stempel-& Schneidplattenabmaße

4 Fragen zum Schnittbau Wie ist der Schneidvorgang zu beschreiben? Scherschneiden ist das Zerteilen von Werkstücken zwischen zwei Schneiden, die sich aneinander vorbeibewegen. Welche Bauarten gibt es? Säulen- und Plattengeführte Schneidwerkzeuge. Plattengeführtes Schneidwerkzeug

5 Fragen zum Schnittbau Welche Einflüsse bestimmen die auftretende Schneidkraft? Durch die Scherfläche(Schnittumfang*Blechdicke) und die maximale Scherfestigkeit( 0.8*Rm max). Wie wird die Schneidarbeit beeinflusst? Durch die Schneidkraft und die Blechdicke.

6 Fragen zum Schnittbau Welche Vorschubbegrenzung ist für den Streifen zu wählen? Verwendung eines Anschlags, gegen die das Blech von Hand gegen geschoben wird. Welche Fertigungsunterlagen sind anzufertigen? Gesamtzeichnung, Einzelteilezeichnung, Stückliste und Arbeitsauftrag für zu fertigende Rohteile

7 Berechnungen Scherfestigkeit Rm=440N/mm² Tabmax 0,8*Rm Tabmax 0,8 * 440 N/mm² Tabmax 352 N/mm² Schneidkraft F = s * Tabmax F1 = (15,7mm + 9,4mm + 28,4mm) * 0,5 * 352 N/mm² F1 = 9451 N F2 = (2 * 28mm + 2 * 25mm) * 0,5 * 352 N/mm² F2 = N Fg = 9451 N N Fg = 28,1 KN

8 Berechnungen Flächenpressung Ls = 15,7 mm + 9,4 mm + 28,6 mm Ls = 53,7 mm Die Flächenpressung ist bei gleicher Kraft bei kleineren Stempeln größer. Daher ist es nur nötig den kleineren Stempel zu prüfen. Wenn die Flächenpressung 250 N/mm² beträgt, wird keine Druckplatte benötigt. F = ls * s * Tabmax F = 53,7 mm * 0,5 * 352 N/mm²A2 ist der Querschnitt der F = 9451 N = 9,451 KNBohrung. A1 = (10² *π/8mm) + (6² *π/8) + 8 * 14,15A2=4,5²* /4 A1 = 166,5 mm²A2=15,904 mm² Ag=150,59 mm² P= F/A P = 9451 N /150,59 mm² P= 62,75 N/mm ²

9 Berechnung: Rückzugskraft Für die Rückzugskraft sind % der Schneidkraft zu berechnen. 25% Lochstempel: Ausschneidstempel: Fr1 = 9451N / 4 Fr2 = 18656N / 4 Fr1 = 2363N Fr2 = 4664N Gesamtkraft: Frg= 28107N / 4 Frg = 7026N Bei zwei Schrauben = 3513N

10 Berechnung: Schraubenauslegung Stempel Schraube 8.8 Re = 640N/mm² Lochstempel: Ausschneidstempel: A1 = F1/Re A2= F2/Re A1 = 2363N / 640N/mm² A2= 4664N / 640N/mm² A 1= 3,7mm² A2= 7,3mm² Sicherheitszahl = 2 A1 = 3,7mm² * 2A2 = 7,3mm² * 2 A1 = 7,4mm²A2 = 14,6mm² D1 = 4 * A1 / π D2 = 4 * A2 / π D1 = 4 * 7,4mm² / π D2 = 4 * 14,7mm² / π D1 = 3,07mm M4 D2 = 4,33mm M6

11 Berechnung: Schraubenauslegung Plattenverschraubung Schraubenquerschnitt Schraube 8.8 Re = 640N/mm² GesamtkraftDurchmessererrechnung Ag = Frg/Re Dg = 4 * Ag / π Ag = 3513N / 640N/mm²Dg = 4 * 11mm² / π Ag = 5,5mm² Dg = 3,7mm M5 Sicherheitszahl = 2 Ag = 5,5mm² * 2 Ag = 11mm²

12 Welche Schraubendurchmesser werden benötigt? Um den Schraubendurchmesser zu bestimmen, benötigt man die erforderliche Rückzugskraft der einzelnen Stempel und die Streckgrenze Re. Der sich ergebende Querschnitt wird mit der Sicherheitszahl 2 multipliziert. Daraus ergeben sich Durchmesser Kerndurchmesser. Lochstempelbefestigung: M 4 Ausscheidstempelbefestigung: M 6 Plattenverschraubung: 2 mal M5

13 Werkstoffbestimmung Schnittplatte, Stempel werden aus X155CrMoV12-1 gefertigt. Weil er als hochlegierter Kaltarbeitsstahl auch im nicht gehärteten Zustand eine ausreichende Härte besitzt. Alle anderen Platten (Grundplatte, Zwischenlagen, Führungsplatte, Stempelhalteplatte und Deckplatte) werden aus C45W gefertigt. Der Einspannzapfen wird aus E295 hergestellt.

14 Gesamtzeichnung

15 Die Stempel

16 Stückliste

17 Arbeitsauftrag Bei der Fertigung dieses Folgeschneidwerkzeugs sind folgende Punkte unbedingt zu beachten: - Zum Drahterodieren der Durchbrüche sind Startlochbohrungen( 3mm) gemäß der Einzelteilzeichnungen für jeden Durchbruch anzufertigen - Zum anfahren der Koordinaten sind an alle Platten, bis auf die Grundplatte, 2 Bezugsflächen im zusammengebauten Zustand zu schleifen (gemäß der Gesamtzeichnung). Die Grundplatte wird auf der Länge 100mm im montierten Zustand und auf der Breite 120mm im demontierten Zustand an ihren Bezugsflächen geschliffen.

18 Drahterodieren der Stempel

19 Auswahl der richtigen Presse Die Auswahl der richtigen Presse ist entscheidend für die Wirtschaftlichkeit der Fertigung.

20 Pressenarten Weggebundene Pressen ExenterpresseKniehebelpresse Für leichte & mittelschwereFür Kalt-& Warmpräge- Pressen zum Schneiden,arbeiten mit großer Lochen, Biegeumformen,Genauigkeit. Abgraten, Prägen & für Leichte Zieharbeiten. Presskraft: kNPresskraft: kN

21 Pressenarten Weggebundene Pressen KurbelpresseKeiltriebpresse Für mittelschwere & schwereFür schwere großflächige Pressen mit einer oder zweiGesenkschmiedearbeiten. Kurbeln zum Prägen, Schneiden, Ziehen, mit großen Ziehkräften, sowie Zum Fließpresse & Spritzpressen. Presskraft: kN

22 Pressenarten Kraftgebundene PressenEnergiegebundene Pressen HydraulikpresseSpindelschlagpresse Für Zieh- & Schneidarbeitena) Mit Friktionsantrieb großflächige Teileb) mit Direktantrieb (Karosserieteile), zumFür Kalt-& Warmpressarbeiten, Einsenken.Zum Prägen, Biegeumformen, Abgraten. Presskraft: bis kNPresskraft: kN

23 Pressenauswahl Erforderliche Schneidkraft: 28,1 kN Die Kniehebelpresse, Kurbelpresse, Spindelschlagpresse & die Keiltriebpresse sind für die Fertigung des Schlüsselbleches ungeeignet, da die Mindestpresskraft die dort aufgebrachte wird, die erforderliche Kraft weit übersteigt. Die Exenterpresse & die Hydraulikpressen sind für unsere Kraftanforderung geeignet. Da hier, in den Räumlichkeiten hydraulische Pressen vorhanden sind und eine Exenterpresse erst beschafft werden müsste und einen Motor als Antrieb benötigt, wobei die hydraulischen Pressen hier auch von Hand angetrieben werden können ist die Hydraulikpresse die wohl am besten geeignetste Presse für unser Werkzeug.


Herunterladen ppt "Projekt: Folgeschneidwerkzeug Ziel: Planen & Fertigen eines Schneidwerkzeugs."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen