Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Juvelo-Germany1. 2 Bedienungsanleitung JuVelo Saphir One Inhaltsverzeichnis: ProduktbeschreibungSeite 3 Montageanleitung Montageanleitung HelmmontageSeite.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Juvelo-Germany1. 2 Bedienungsanleitung JuVelo Saphir One Inhaltsverzeichnis: ProduktbeschreibungSeite 3 Montageanleitung Montageanleitung HelmmontageSeite."—  Präsentation transkript:

1 Juvelo-Germany1

2 2 Bedienungsanleitung JuVelo Saphir One Inhaltsverzeichnis: ProduktbeschreibungSeite 3 Montageanleitung Montageanleitung HelmmontageSeite 4 Montageanleitung LenkermontageSeite 6 Bedienungsanleitung Standard-Betriebsart Einschalten in der Standard-Betriebsart / AusschaltenSeite 7 5 LeuchtstufenSeite 8 Bedienungsanleitung erweiterte Betriebsart Einschalten in der erweiterten BetriebsartSeite 9 FlashmodusSeite 9 Stufenlose LeuchtstärkeneinstellungSeite 10 SOS-ModusSeite 10 Funktionen in beiden Betriebsarten Manuelles AbblendenSeite 11 Jederzeit zurück in die höchste LeuchtstufeSeite 11 RücklichtfunktionSeite 12 Automatisches Dimmen / HelligkeitserkennungSeite 13 Akku Akku-Füllstandanzeige / Akku ladenSeite 14 PflegeSeite 15 Technische DatenSeite 15 Zubehör & ErsatzteileSeite 16 Hilfe und Service Seite 16

3 Juvelo-Germany3 Produktbeschreibung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihrer Saphir One. Sie haben sich für eine Leuchte entschieden, die bezüglich Funktion und Handhabung keine Wünsche offen lässt. Eine rechtlich geschützte Rücklichtfunktion und das durchdachte Schnellmontage- System machen diese einzigartig. Das vorliegende Basisset beinhaltet die notwendigen Bauteile für die Helmmontage. Die Saphir One ist mit 2 Osram High-End-LEDs ausgestattet und wird über einen Lithium-Ionen-Akku betrieben. In der Betriebsart „Standard“ stehen dem Anwender fünf vordefinierte, unterschiedlich starke Leuchtstufen und eine manuelle Abblendfunktion zur Verfügung. Des Weiteren kann, per Tasterdruck, jederzeit sofort in die höchste Leuchtstufe gewechselt werden, unabhängig vom aktuell eingestellten Modus. Falls gewünscht kann die Leuchte in einer „erweiterten Betriebsart“ mit zusätzlichen Funktionen betrieben werden. Dort stehen dann zusätzlich eine stufenlos einstellbare Leuchtstufe, ein einstellbarer Flash-Modus und eine SOS-Leuchtfunktion zur Verfügung. Eine der Besonderheiten der Saphir One ist, dass in beiden Betriebsarten eine Rücklichtfunktion aktiviert werden kann. Unter Verwendung der Lenkerhalterung mit Schnellklemmsystem (Zubehör) kann die Saphir One auch direkt am Bike betrieben werden. Sie entscheiden selbst, welche die für Sie am besten geeignete Betriebsart ist. Light up the night!

4 Juvelo-Germany4 Montageanleitung Helmmontage: Die Grundplatte der Helmhalterung wird unter Verwendung des mitgelieferten Klettbands am Helm befestigt. Hierbei kann das Klettband nach Belieben gekürzt werden. Die Montage selbst muss je nach Helm individuell vorgenommen werden. Die Leuchte wie abgebildet in die Lampen-Halterung einsetzen und mittels der mitgelieferten Schrauben in der Halterung fixieren. Den Akku in die dafür vorgesehene Auf- nahme an der Halterung einschieben bis diese einrastet und den Akku verriegelt. Überprüfen Sie den festen Sitz des Akkus.

5 Juvelo-Germany5 Montageanleitung Helmmontage: Die Halterung samt montierter Leuchte und Akku kann nun mit nur wenigen Handgriffen in der Grundplatte eingerastet werden. Nach Beenden der Fahrt kann die komplette Leuchteinheit mittels leichtem Fingerdruck auf die Verriegelung (roter Pfeil) in Sekundenschnelle wieder abgenommen werden. Dieses patentierte Schnell-Montagesystem erspart dem Betreiber großen Aufwand, der bei der Verwendung von herkömmlichen Helmleuchten notwendig ist.

6 Juvelo-Germany6 Montageanleitung Lenkermontage: Mit dem Lenkermontagesystem der JuVelo Saphir One lässt sich die Leuchte sowie weitere Applikationen sehr komfortabel an Fahrradlenkern* befestigen. *Achtung: Die Montage der JuVelo Saphir One-Leuchte am Fahrrad ist im Geltungsbereich der StVZO nicht zugelassen. Die Leuchte wie abgebildet in die Lenker-Halterung einsetzen und mittels der mitgelieferten Schrauben in der Halterung fixieren. Den Akku wie abgebildet in die dafür vorgesehene Aufnahme an der Halterung einschieben bis diese einrastet und den Akku verriegelt. Überprüfen Sie den Akku auf festen Sitz. Die Lenker-Halterung wie abgebildet am Lenker (rechts neben dem Lenkervorbau) montieren. Leuchte aufsetzen, Bügel unter dem Lenker nach hinten klappen und die ganze Einheit mittels der Rändelmutter festziehen (hier reicht eine geringe Handkraft aus).

7 Juvelo-Germany7 Bedienung in der Standard-Betriebsart Die Standard-Betriebsart wird bei Neuanschaffung der Saphir One zunächst empfohlen. Einschalten (Standard-Betriebsart): Durch kurzes Drücken auf den rechten (!) Taster schaltet die Leuchte ein und befindet sich nun in der Standard-Betriebsart. Die Leuchte befindet sich in der höchsten Leuchtstufe. Beim erneuten Einschalten wechselt die Leuchte automatisch in die zuletzt ausgewählte Einstellung (vorausgesetzt, der Akku wurde nicht ausgesteckt). Während des Einschaltvorganges leuchten die beiden Taster kurz in der jeweiligen Farbe des Akku-Ladestandes (siehe Kapitel Akku-Füllstandanzeige). Ausschalten (in allen Betriebszuständen) 1x kurz rechts drücken Leuchte startet in der höchsten Leuchtstufe. Die Leuchte wird immer mit einem langen Tastendruck links ausgeschaltet.

8 Juvelo-Germany8 Bedienung in der Standard Betriebsart 5 Leuchtstufen: Mit dem linken Taster kann die Leuchtstufe ausgewählt werden. Durch einmaliges kurzes Drücken gelangt man jeweils zur nächsten Stufe und bekommt diese am linken Taster farbig angezeigt. Nach Einschalten: Anzeige hellblau 100% Leuchtkraft Laufzeit Leuchte ca. 3,5 h (inkl. Reserve ca. 25 min) 1x kurz drücken: Anzeige dunkelblau 1x kurz drücken: Anzeige grün 1x kurz drücken: Anzeige gelb 1x kurz drücken: Anzeige orange 80% Leuchtkraft Laufzeit Leuchte ca. 4,5 h (inkl. Reserve) 60% Leuchtkraft Laufzeit Leuchte ca. 7,5 h (inkl. Reserve) 40% Leuchtkraft Laufzeit Leuchte ca. 12 h (inkl. Reserve) 20% Leuchtkraft Laufzeit Leuchte ca. 20 h (inkl. Reserve) Hinweise: Nach Ablauf der Reservelaufzeit (dies wird durch ein rot blinkendes Leuchtsignal angezeigt) stehen Sie immer noch nicht komplett „im Dunkeln“. Die Leuchte kann in der niedrigsten Leuchtstufe bzw. im Abblendmodus (siehe „manuelles Abblenden“) immer noch einige Zeit betrieben werden. Ist die Reservelaufzeit erreicht, sendet die Leuchte 4 mal 3 Blinksignale über das Hauptlicht aus, damit man auch bei Helmmontage bzw. Mützenmontage über das Erreichen der Akku-Energiereserve informiert wird.

9 Bedienung in der erweiterten Betriebsart In der erweiterten Betriebsart stehen alle zuvor genannten Funktionen plus 3 weitere Modi zur Verfügung. Einschalten (erweiterte Betriebsart): Die erweiterte Betriebsart wird aktiviert, indem man die Leuchte durch kurzes Drücken auf den linken anstatt den rechten Taster einschaltet. Die Modidurchwahl ist anfangs identisch mit der Standard-Betriebsart. Nach der niedrigsten Leuchtstufe (orange) allerdings können Sie, durch weiteres kurzes Drücken des linken Tasters, noch in folgende zusätzliche Modi wechseln: Flash-Modus: Anzeige linker Taster weiß. Rechter Taster blinkt grün. In dieser Betriebsart kann der Betreiber die Blinkfrequenz selbst festlegen. Juvelo-Germany9 1x kurz links drücken Leuchte startet in der erweiterten Betriebsart. (in höchster Stufe) 1x kurz rechts drücken. (Wird innerhalb von 5 Sekunden nicht gedrückt, übernimmt die Leuchte die aktuelle Frequenz). Die Frequenz ändert sich nun fortlaufend und der rechte Taster leuchtet gelb. Bei Erreichen der gewünschten Frequenz kurz rechts bestätigen. Der rechte Taster blinkt jetzt wieder grün. Sie haben nun erneut 5 Sekunden Zeit, um den Durchlauf nochmals zu starten. Der Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden. Nach Ablauf der Zeit wird die eingestellte Blinkfrequenz gespeichert und der rechte Taster wechselt wieder ins dunkelblaue Licht.

10 Juvelo-Germany10 Bedienung in der erweiterten Betriebsart Stufenlose Leuchtstärkeneinstellung: Anzeige linker Taster weiß. Rechter Taster blinkt grün. In dieser Betriebsart kann der Betreiber die Leuchtstärke selbst festlegen (stufenlos). SOS-Modus: Anzeige Linker Taster weiß. In diesem Modus signalisiert die Leuchte einen Notfall durch das internationale SOS-Signal. Dreimal kurzes Lichtzeichen, dreimal lang, dreimal kurz. Diese Stufe darf nur in einem Notfall ausgewählt werden ! 1x kurz rechts drücken. (Wird innerhalb von 5 Sek. nicht gedrückt übernimmt die Leuchte die aktuelle Leuchtstärke). Die Leuchtstärke ändert sich nun fortlaufend und der rechte Taster leuchtet gelb. Der linke Taster wechselt die Farben den Leuchtstärken entsprechend durch. Bei Erreichen der gewünschten Leuchtstärke kurz rechts bestätigen. Der rechte Taster blinkt jetzt wieder grün. Sie haben nun erneut 5 Sekunden Zeit um den Durchlauf nochmals zu starten. Der Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden. Nach Ablauf der Zeit wird die eingestellte Leuchtstärke gespeichert und der rechte Taster wechselt wieder ins dunkelblaue Licht.

11 Zusatzfunktionen in beiden Betriebsarten Folgende Funktionen stehen jederzeit zur Verfügung: Manuelles Abblenden: Um ein „Blenden“ entgegenkommender Verkehrsteilnehmer zu verhindern kann die Saphir One jederzeit durch kurzes (!) Drücken des rechten Tasters abgeblendet werden. Dadurch wird die eingestellte Leuchtstufe sofort in eine vordefinierte niedrigere Leuchtstufe gebracht. Jederzeit zurück in die höchste Leuchtstufe: Durch langes (!) Drücken auf den rechten Taster gelangt man jederzeit sofort zurück in die höchste Leuchtstufe (hellblau 100%). Ganz egal in welchem Modus man sich gerade befindet. Diese Funktion ist sehr wertvoll, weil man nicht das ganze Menü „durchklicken“ muss, und man sofort in den „Volllicht- Modus“ wechseln kann. Juvelo-Germany11 1x kurz drücken: Leuchte blendet ab Der Abblendmodus wird durch ein „schwellendes“ blaues Licht am rechten Taster visualisiert. 1x erneut kurz drücken: Leuchte blendet wieder auf 1x lang drücken: Die Leuchte wechselt sofort in die höchste Leuchtstufe (aus jedem Modus heraus).

12 Zusatzfunktionen in beiden Betriebsarten Folgende Funktionen stehen jederzeit zur Verfügung: Rücklichtfunktion: Dieser Modus stellt Ihnen zu Ihrer Sicherheit ein vollwertiges Rücklicht in verschiedenen wählbaren Leuchtvarianten zur Verfügung. Juvelo-Germany12 Beide Taster gleichzeitig lang drücken: Die Leuchte wechselt in den Rücklichtmodus. (beide Taster leuchten rot) 1x kurz drücken: Beide Taster „schwellen“ von rot nach dunkel. 1x kurz drücken: Das Rotlicht wechselt von rechts nach links. 1x kurz drücken: Die Leuchte wechselt in den „Warnlichtmodus“. Rot und Gelb wechseln von rechts nach links. Erneut beide Taster gleichzeitig lang drücken: Die Leuchte verlässt den Rück- lichtmodus und wechselt wieder in den vorherigen Betriebszustand. (jederzeit möglich) Hinweis: Sie haben auch die Möglichkeit das Rücklicht ohne Hauptlicht zu aktivieren. Dazu einfach bei ausgeschalteter Leuchte beide Taster gleichzeitig drücken. Ausschalten durch langen Druck links. Auch im Rücklichtmodus kann manuell abgeblendet werden. Allerdings wird dies dann nicht visualisiert.

13 JuVelo-Germany13 Zusatzfunktionen in beiden Betriebsarten Folgende Funktionen stehen jederzeit zur Verfügung: Automatische Dimmfunktion / Helligkeitserkennung: Die JuVelo Saphir One ist mit einem Lichtsensor ausgestattet, der mit der Steuerelektronik gekoppelt ist. Wenn Sie aus der Dunkelheit (z. B. aus dem Wald) in eine Umgebung mit höherem Lichtniveau (z. B. aufs freie Feld oder in die Stadt mit Straßenbeleuchtung) kommen, Zieht die Leuchte die Lichtstärke automatisch herunter und spart dadurch Energie. Dadurch wird die Laufzeit der Leuchte verlängert.

14 JuVelo-Germany14 Zusatzfunktionen in beiden Betriebsarten Folgende Funktionen stehen jederzeit zur Verfügung: Automatische Dimmfunktion / Helligkeitserkennung: Die JuVelo Saphir One ist mit einem Lichtsensor ausgestattet, der mit der Steuerelektronik gekoppelt ist. Im Falle einer Änderung des Lichtniveaus der Umgebung (z. B. beim Herausfahren aus einem Waldstück auf eine beleuchtete Straße) regelt die Elektronik die Lichtstärke automatisch etwas herunter, was zur Energieeinsparung und somit zur Verlängerung der Akku-Laufzeit führt. Das Anpassen der jeweils gewünschten Leuchtstufe sollte dennoch manuell vorgenommen werden. Der Lichtsensor ersetzt diese Eigenschaft nicht!

15 Juvelo-Germany15 Akku Akku-Füllstandanzeige: Durch langes Drücken eines der beiden Taster (im ausgeschalteten Zustand) blinken die beiden Taster in der Farbe des aktuellen Akku-Ladestandes: 4x grün - voll 3x gelb - 75% voll 2x orange- 50% voll 1x rot- 25% voll 1x lang drücken (im ausgeschalteten Zustand) Akku laden Die JuVelo Saphir-Leuchten beinhalten in der Grundausstattung jeweils einen Lithium- Ionen-Akkupack. Dieser darf nur unter Verwendung der mitgelieferten Ladeelektronik aufgeladen werden. Als Stromquelle kann ein handelsübliches Stecker-Netzteil mit USB-Ausgang verwendet werden, wie es auch bei Mobiltelefonen, e-Books etc. zum Einsatz kommt. Sollte kein geeignetes Stecker-Netzteil verfügbar sein, kann dieses gerne in unserem Online-Shop unter „Zubehör“ bestellt werden. Anwendung: Verbinden Sie das Kabel der Ladeelektronik mit dem Akku. Stecken Sie das USB-Kabel Ihres Stecker-Netzteils in die USB-Buchse der Ladeelektronik. Stecken Sie das Netzteil in eine Steckdose. Ladevorgang beginnt. Die Ladeelektronik signalisiert über LEDs den Ladezustand. Wenn die gelbe LED leuchtet, wird der Akku geladen. Sobald die grüne LED aufleuchtet, ist der Akku vollständig geladen.

16 Juvelo-Germany16 Pflege Die Leuchte darf nur mit einem feuchten Lappen gereinigt werden. Nicht in Wasser eintauchen! Den Akku bei Nichtgebrauch immer von der Leuchte trennen, ansonsten kann es durch die Elektronik der Leuchte zur vorzeitigen Entladung des Akku kommen. Den Akku bestenfalls vollständig geladen an einem trockenen Ort lagern. Das Akkugehäuse und die Leuchte sollten nicht geöffnet werden. Dies könnte zu Undichtigkeiten führen. Im Falle hierdurch verursachter Folgeschäden können keine Garantieansprüche mehr geltend gemacht werden. Technische Daten LEDs: 2x Osram High-End LED Typ: LUWCQAR-NPNR-HPJR-1 Lithium-Ionen-Akkupack mit Schnellwechselsystem Kapazität 4800 mAh Gewicht (Komplettset für Helmmontage inkl. Akkupack): 225g Sicherheitshinweis Den direkten Blickkontakt in das Licht der LED vermeiden. Die Missachtung dieses Warnhinweises kann zur Schädigung Ihrer Augen führen.

17 JuVelo-Germany17 Zubehör & Ersatzteile VL Lenker-Halterung Stecker-Netzteil USB-Ladeadapter Akkupack Klettband Arretierung Hilfe und Service


Herunterladen ppt "Juvelo-Germany1. 2 Bedienungsanleitung JuVelo Saphir One Inhaltsverzeichnis: ProduktbeschreibungSeite 3 Montageanleitung Montageanleitung HelmmontageSeite."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen