Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 14. September 2015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 14. September 2015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives."—  Präsentation transkript:

1 1 Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 14. September 2015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing

2 2 Themen A.Short- und Hebel-ETFs 1.Definition, Vorteile, Risiken 2.Angebot und Markt 2.Nischenprodukte mit extra Turbo: ETNs 3.ETFs handeln B.Smart-Beta-ETFs 1.Definition und Typen 2.Tipps für den Einsatz Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

3 3 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs Eine innovative Assetklasse

4 4 Definition: Exchange Traded Funds – kurz ETFs  Börsengehandelte Fonds, die an einen Index gekoppelt sind.  Passives Fondsmanagement  Sondervermögen  Inzwischen Teil der ETP-Welt Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

5 5 Die wichtigsten Vorteile +Passiv meist besser als aktiv +Flexibel +Günstig +Sondervermögen Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

6 6 Die wichtigsten Vorteile, die größten Risiken +Passiv meist besser als aktiv +Flexibel +Günstig +Sondervermögen -Markt- und Wechselkursrisiken -Abweichung vom Index (Tracking-Error) -Klumpenrisiko Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs

7 7 Definition und Wirkung von Short-ETFs  Inverse Entwicklung zum eigentlichen Index  Auf Tages- oder Monatsbasis  Beliebtester Index: ShortDAX  Technisch ein Leerverkauf Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs

8 8 Chancen von Short-ETFs  Wertpapierpositionen absichern  Auf fallende Märkte setzen Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs

9 9 Risiken von Short-ETFs Längerfristig weichen inverse Short- Indizes von dem eigentlichen Index ab. Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

10 10 Risiken von Short-ETFs  Längerfristig weichen inverse Short-Indizes von dem eigentlichen Index ab. Veränderungen beziehen sich meist auf den Vortagskurs. Fazit: Kein längerfristiges, nur kurzfristiges taktisches Investment sinnvoll. Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs GesternHeuteMorgen DAX (-9,1%) ShortDAX ,2 (+9,1%)

11 11 Risiken von Short-ETFs  Alternative: Berechnung der Veränderung auf Monatsbasis.  Aber: Abrechnung an fixem Stichtag, nicht nach Kaufdatum. Günstig in volatilen Märkten, ungünstig bei starken Abwärtstrends.  Die identischen Probleme bei Haltedauer ab einem Monat.  Abhilfe: Regelmäßiger Verkauf und Neukauf des Short-ETFs.  Aber: Je volatiler der Markt, desto häufiger muss verkauft und gekauft werden.  Kein längerfristiges, nur kurzfristiges taktisches Investment sinnvoll. Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs

12 12 Definition und Wirkung von gehebelten ETFs  Zweifache Entwicklung des eigentlichen Index  Auf Tages- oder Monatsbasis  Beliebtester Index: LevDAX  Technisch ein Darlehen Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs

13 13 Definition und Wirkung von gehebelten ETFs  Zweifache Entwicklung des eigentlichen Index  Auf Tages- oder Monatsbasis  Beliebtester Index: LevDAX  Technisch ein Darlehen  ESMA-Richtlinie begrenzt Hebel auf 2 Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

14 14 Risiken von gehebelten ETFs  Längerfristig weichen gehebelte ETFs von dem eigentlichen Index ab, denn ein gehebelter Verlust wird nicht durch den gehebelten Rückgewinn kompensiert. Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs GesternHeuteMorgen DAX (+10%) LevDAX (+10%)

15 15 Risiken von gehebelten ETFs  Längerfristig weisen Leverage-ETFs keinen zweifachen Hebel aus, denn ein gehebelter Verlust wird nicht durch den gehebelten Rückgewinn kompensiert. Fazit: Kein längerfristiges, nur kurzfristiges taktisches Investment sinnvoll. Abhilfe analog zum ShortDAX-ETF. Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs GesternHeuteMorgen DAX (+10%) LevDAX (+10%)

16 16 Risiken von gehebelten ETFs Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

17 17 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs Angebot und Markt

18 18 Angebot an Short-ETFs  28 Short-ETFs im Handel  Platzhirsch: ShortDAX Allein dbx tracker ETF mit 530 Mio. Umsatz in 3 Monaten  Leveraged-Short: 10 ETFs Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

19 19 Angebot an Short-ETFs Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

20 20 Angebot an gehebelten ETFs  16 ETFs mit Hebel im Handel  Platzhirsch: LevDAX Allein Lyxor-ETF mit 430 Mio. Umsatz in 3 Monaten Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

21 21 Angebot an gehebelten ETFs Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

22 22 Nischenprodukte mit Extra-Turbo: ETNs  Exchange Traded Notes  Rechtlich Schuldverschreibungen, keine Fonds  Kein Sondervermögen  In der Regel besichert  Bis zu vierfacher Hebel Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

23 23 Nischenprodukte mit Extra-Turbo: ETNs Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

24 24 Chancen Smart-Beta-ETFs

25 25 Klassische Indexkonzepte  Zusammensetzung nach Marktkapitalisierung  Vorteil: Möglichst exakte Abbildung des Marktes  Nachteil: Unvorteilhaft aus Anlegersicht Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

26 26 Klassische Indexkonzepte  Zusammensetzung nach Marktkapitalisierung  Vorteil: Möglichst exakte Abbildung des Marktes  Nachteil: Unvorteilhaft aus Anlegersicht „Schon gut gelaufen“ – Aktien mit guter Performance in der Vergangenheit haben hohes Gewicht im Index Klumpen- und Ausfallrisiken – Anleihen werden nach Volumen gewichtet Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

27 27 Alternative Indexkonzepte Erste Generation  Gewichtung nach fundamentalen Kriterien, z.B. KGV, Eigenkapitalrendite, Arbeitslosenquote  Dividendenindizes: Eins der ersten Smart-Beta-Konzepte Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

28 28 Alternative Indexkonzepte Erste Generation  Aber: Klumpenrisiken, langsame Anpassungszyklen, „billige“ Aktien  DivDAX versus DAX 2008 bis 2014 Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

29 29 Alternative Indexkonzepte Zweite Generation  Kombination von Dividendenindizes mit Nebenbedingungen Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

30 30 Alternative Indexkonzepte Zweite Generation  Kombination von Dividendenindizes mit Nebenbedingungen  Smart-Beta-Konzepte Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs Risiko- loser Zins Unsyste- matische Rendite α Syste- matische Rendite β Gesamt- rendite

31 31 Alternative Indexkonzepte Zweite Generation  Kombination von Dividendenindizes mit Nebenbedingungen  Smart-Beta-Konzepte Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs Risiko- loser Zins Unsys. Rendite α System. Rendite β Gesamt- rendite Faktor Low Size Faktor Dividenden Faktor Low Volatility Faktor Momentum Faktor Value Faktor Value Faktor Quality

32 32 Alternative Indexkonzepte Fazit  Auswahl nach konjunktureller Momentaufnahme („Timing“)  Genaue Kenntnis des Konzepts nötig  Bewertung mit gesundem Menschenverstand: Klumpenrisiken vermeiden Volatilität reduzieren Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

33 33

34 34 Informationen für Anleger boerse-frankfurt.de/etf > ausführliche Stammdaten aller ETFs > Detaillierte Suche > Alle ETFs gegliedert nach Assetklasse, Region etc. > Jeden Dienstag: ETF-Marktbericht ETF-Newsletter ETF-Handbuch ETF-Magazin Hotline +49 / , Börsentäglich von 9 bis 18 Uhr Edda Vogt, Deutsche Börse AG. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs

35 35 Disclaimer Alle in dieser Unterlage enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und werden ohne Übernahme von Haftung und Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend bezüglich Aktualität, Genauigkeit, Vollständigkeit, Richtigkeit oder der Verwendbarkeit für einen bestimmten Zweck zur Verfügung gestellt. Diese Publikation wird nur aus Gründen der Kundenannehmlichkeit zur Verfügung gestellt und stellt weder eine rechtliche oder finanzielle Beratung noch eine verbindliche Verpflichtung der Frankfurter Wertpapierbörse, der Deutsche Börse AG oder einer ihrer Tochtergesellschaften dar. ETFs – ein ganzer Markt in einer Order


Herunterladen ppt "1 Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 14. September 2015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen