Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Immunsystem Stärken Pura Vida, Sport & Gesundheit Jan Scholz, Diplomsportlehrer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Immunsystem Stärken Pura Vida, Sport & Gesundheit Jan Scholz, Diplomsportlehrer."—  Präsentation transkript:

1 Immunsystem Stärken Pura Vida, Sport & Gesundheit Jan Scholz, Diplomsportlehrer

2 Immunsystem Stärken Wie arbeitet unser Immunsystem Was kann jeder selbst tun, um es zu stärken Konkrete Hinweise für den Alltag

3 Immunsystem Das Immunsystem ist das körpereigene Abwehrsystem Es besteht aus zwei Abwehrsystemen, die im Körper anzutreffen sind: der unspezifischen Abwehr und der spezifischen Abwehr

4 Unspezifisches Abwehrsystem Hat Bewegungsmelderfunktion Wird direkt nach der Geburt angelegt und richtet sich gegen von außen eindringende Krankheitserreger (z.B. Grippeviren) Die Eindringlinge werden erkannt und durch ein kompliziertes System von Enzymen zerstört

5 Spezifisches Abwehrsystem Hat Gedächtnisfunktion Es handelt sich um Antikörper im Blut, die von speziellen Gedächtniszellen produziert werden Die Antikörper werden auf die eindringenden Viren abgestimmt und bleiben im Körper für einige Monate erhalten (Immunisierung) Alle Impfungen basieren auf diesem Prinzip, mit den daraus resultierenden Problemen (Zeitpunkt, Wirksamkeit, Nebenwirkungen!)

6 Immunsystem Kräftigen Das Immunsystem ist vergleichbar mit einer Fußballmannschaft, die Mannschaft gewinnt, wenn alle Positionen (Torwart, Abwehr, Mittelfeld und Sturm) gut besetzt sind und miteinander harmonieren Die zentrale Achse, die Abwehr und Sturm verbindet, ist das Mittelfeld

7 Das Mittelfeld-der Darm Der Darm ist die Zentrale des Immunsystems 70% des Immunsystem befinden sich im Darm Darmschleimhaut mit einer Fläche eines Fußballfeldes Gesunde Darmflora und eine funktionierende Schleimhaut in Dünndarm und Dickdarm sind entscheidend

8 Das Mittelfeld-der Darm In unserem Körper leben 140 Milliarden Bakterien, die meisten davon im Darm Es gibt gute und schlechte Bakterien Zu den Guten gehören z.B. Bifido- und Lacto- Bakterien, zu den schlechten z.B. Staphylokoggen Bei einer hohen Konzentration der guten Keime werden die Krankheitskeime zurückgedrängt und unschädlich gemacht

9 Das Mittelfeld - der Darm Kräftigung der Dünndarmschleimhaut vor allem durch die Aminosäure Glutamin Reich an Glutamin sind Getränke und Produkte mit Molke oder Molkeneiweiß und Dinkel

10 Das Mittelfeld - der Darm Eine funktionsfähige Dickdarmschleimhaut benötigt den Ballaststoff Oligofructose Diese ist enthalten in Knoblauch, Zwiebeln und Vollkornbrot Zwiebel und Knoblauch sind für das Immunsystem doppelt interessant, da sie weitere immunaktivierende Stoffe enthalten (Allizin)

11 Der Sturm Bewegung-Entspannung-Omega3 Regelmäßige körperliche Aktivitäten mit leichten bis mittleren Belastungen wirken immunstimulierend Schon nach min Bewegung steigt die Zahl der körpereigenen Abwehrzellen Achtung: Mut zur Langsamkeit – intensive Belastungen sind eher immunschwächend

12 Der Sturm Bewegung-Entspannung-Omega3 Stress greift das Immunsystem an! Zahl der Lakto-Bakterien im Darm geht zurück Stressfaktoren reduzieren! (Arbeit, Sport, Beziehung) Körper und Geist etwas gönnen (Sonne, Wärme, Ruhe) Spezielle Entspannungstechniken und Bewegungssysteme

13 Der Sturm Bewegung-Entspannung-Omega3 Immunkräftigung durch Omega3 Fettsäuren Sind essentielle Fettsäuren die der Körper nicht selbst herstellen kann Wirken stimmungsaufhellend, unterstützen die Bildung von Hormonen und stabilisieren die Membranen der Körperzellen Besonders enthalten in Fisch und pflanzlichen Ölen (Leinöl, Walnuss- und Rapsöl)

14 Abwehrkette Kräuter/ Gewürze haben von allen Lebensmitteln die besten Nährstoffwerte je Gramm Um viele Aktivierungsstoffe zu erhalten, Kräuter und Gewürze über die zubereitete Mahlzeit streuen Großzügiger Umgang mit Gewürzen

15 Abwehrkette Sprossen als Vitamin- und Mineralstoffwunder Durch Keimung wird der Vitamin- und Mineralstoffgehalt um ein Vielfaches erhöht Geeignet sind Erbsen/ Linsen, spezielle Keimsaaten und Samen (Sonnenblumenkerne, Sesam)

16 Abwehrkette Selen und Zink als Abräumer Zink fördert die Aktivität der natürlichen Killerzellen (Aufsichtsbehörde) Selen stimuliert indirekt, über Aktivierung des Enzyms Glutathionperoxidase. Dieses verhindert die Bildung und Ausbreitung von zellschädigenden freien Radikalen Zink- und selenreiche Lebensmittel: Kokosnüsse, Weizenkeime, Fisch, Vollkorn- und Milchprodukte

17 Abwehrkette Polyphenole – die Kraft der Pflanzen! Polyphenole sind sekundäre Pflanzenstoffe, die die Virusentwicklung unterbinden 2009 wurde nachgewiesen, das ein Extrakt der Cystus-Pflanze stärker als das Grippemittel Tamiflu ist! Und ohne Nebenwirkungen! Extrakte aus Cystus, Ackerschachtelhalm, Traubenkern, Traubenschale und Brennessel enthalten Polyphenole

18 Torwart Arginin Mancher Kampf mit einem Virus kann mit dem Joker Arginin gewonnen werden Arginin regt die Bildung von weißen Blutkörperchen an und aktiviert das Immunsystem In der Nährstoffmedizin als Nährstoff gegen Krebs beschrieben Argininreich sind Erdnüsse, Soja, Weizenkeime und Haselnüsse

19 Hinweise für den Alltag Trainieren Sie das Immunsystem wie eine Fußballmannschaft Sofort das Mittelfeld (Darm) in Form bringen- täglich einen probiotischen Joghurt essen, Dinkelbrote bevorzugen und mehr Zwiebel und Knoblauch essen Aufbau eines fantastischen Sturmes: Entspannung - körperliches Training- Omega3

20 Hinweise für den Alltag Nehmen Sie den Stress aus Ihrem Leben, Bewegen Sie sich dreimal pro Woche (Termine mit Freunden verabreden), essen Sie einmal pro Woche eine große Portion Fisch Abwehrriegel aufbauen! Täglich Gewürzjoghurt. Zwei Schalen Keimlinge, Weizenkeime und etwas Kokosnuss pro Woche.

21 Hinweise für den Alltag Joker Position (Torwart) trainieren: Essen Sie täglich 50g Erdnüsse Denken Sie positiv. Positive Lebenseinstellungen stabilisieren das Immunsystem- Negative Gedanken und Ängste belasten das Immunsystem.

22 Hinweise für den Alltag Eine im ganzheitlichen Sinne zusammengestellte Nahrungsaufwertung mit hochwertigen natürlichen Zutaten kommt dem Ziel einer lückenlosen Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen am nächsten. Eine solche Nahrungsaufwertung ist kein Alibi für ein mangelndes Ernährungsbewusstsein, sondern eine Art „Versicherung“ sowohl bei normalem als auch erhöhtem Bedarf!

23 Hinweise für den Alltag Empfehlungen zu einzelnen Produkten zur Nahrungsaufwertung können beim Autor erfragt werden Zu Bewegung und Entspannung berate ich Sie gerne im Haus: Pura Vida Gesundheitsstudio, Gesundheit & Sport Brenderweg Koblenz Quelle: Forschungsgruppe Dr. Feil, e-book Schweinegrippe


Herunterladen ppt "Immunsystem Stärken Pura Vida, Sport & Gesundheit Jan Scholz, Diplomsportlehrer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen