Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gesundes Leben. Prävention = Bewahrung und Verbesserung von Gesundheit. Unter dem Begriff Prävention werden (Verhaltens-) Maßnahmen zur Förderung des.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gesundes Leben. Prävention = Bewahrung und Verbesserung von Gesundheit. Unter dem Begriff Prävention werden (Verhaltens-) Maßnahmen zur Förderung des."—  Präsentation transkript:

1 Gesundes Leben

2 Prävention = Bewahrung und Verbesserung von Gesundheit. Unter dem Begriff Prävention werden (Verhaltens-) Maßnahmen zur Förderung des Gesundheitsbewusstseins zusammengefasst. Dabei sollen Risiko- bzw. Schutzfaktoren zur Verhinderung von Krankheiten beeinflusst werden. Prävention umfasst auch die Früherkennung von Gesundheitsstörungen sowie das Vorbeugen des Fortschreitens einer chronischen Krankheit.

3 Die Wissenschaftler definierten vier Kriterien für einen gesunden Lebensstil: eine ausgewogene Ernährung ein gesundes Körpergewicht Nichtrauchen täglich sportliche Aktivitäten

4 Ernährungspyramide Die Ernährungspyramide gibt Auskunft über die Art und Menge der Nahrungsmittel und Getränke, die aufgenommen werden sollten. Anhand der sieben Stufen der Pyramide kann abgelesen werden, wie häufig verschiedene Lebensmittelgruppen gegessen werden sollten. Fette Snacks, Süßes und Salziges: selten Streich-, Back-, Bratfette: sparsam; fettreiche Milchprodukte: sparsam Fisch, Fleisch, Wurst und Eier: wöchentlich Milch & -produkte: täglich; pflanzliche Öle, Nüsse oder Samen: täglich Getreide & Erdäpfel: täglich Gemüse, Hülsenfrüchte & Obst: täglich Alkoholfreie Getränke: täglich

5 Ernährungsfehler Zu viele ungesunde Fette Zu viel Salz Die falschen Kohlenhydrate Vitamin- und Mineralstoffstatus Alkoholkonsum

6 Bewegung Bewegung bedeutet Lebensqualität. Bei den meisten Menschen ist die stärkste Motivation, um körperlich aktiv zu sein, die Freude an der Bewegung selbst. Egal ob Spazierengehen in der Natur, Gartenarbeit oder Sport – jeder Mensch hat eine Tätigkeit, die besonders viel Spaß macht. Bewegung hilft, das Leben zu genießen. Viele Menschen sind auch körperlich aktiv, um fit zu sein und sich wohlzufühlen.

7 Um die Gesundheit zu fördern und aufrechtzuerhalten sollten Erwachsene: mindestens 150 Minuten (2 ½ Stunden) pro Woche Bewegung mit mittlerer Intensität oder 75 Minuten (1 ¼ Stunden) pro Woche Bewegung mit höherer Intensität* oder eine entsprechende Kombination aus Bewegung mit mittlerer und höherer Intensität durchführen. Idealerweise sollte die Aktivität auf möglichst viele Tage der Woche verteilt werden. Jede Einheit sollte mindestens zehn Minuten am Stück dauern; 300 Minuten (fünf Stunden) pro Woche Bewegung mit mittlerer Intensität oder 150 Minuten (2 ½ Stunden) pro Woche Bewegung mit höherer Intensität oder eine entsprechende Kombination aus Bewegung mit mittlerer und höherer Intensität anstreben; an zwei oder mehr Tagen der Woche muskelkräftigende Bewegung mit mittlerer oder höherer Intensität durchführen, bei denen alle großen Muskelgruppen beansprucht werden.

8 Fitness und Gesundheit Fitness = körperliches und geistiges Wohlbefinden. - im Alltag leistungsfähig zu sein - Belastungen standzuhalten. Das Risiko für Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt und Fettleibigkeit kann durch ein gezieltes Fitnesstraining verringert werden. Konzentrations- und Lernfähigkeit werden gesteigert. Menschen, die sich aktiv mit dem Thema Fitness auseinandersetzen, sind gesünder und leben, statistisch gesehen, länger.

9 Fitness von Körper und Geist: - regelmäßige körperliche Betätigung - gesunde, ausgewogene und nähr- wie ballaststoffreiche Ernährung Die bedeutendsten Ikonen der Fitnessbewegung sind Arnold Schwarzenegger (Bodybuilding) und Jane Fonda (Aerobic).

10 Wellness gute Gesundheit oder ganzheitliches Gesundheitskonzept bewusste Ernährung, ganzheitlicher Umgang mit Lebensmitteln bewusste Bewegung: regelmäßige, angepasste Bewegungsprogramme mental: Entspannungs- und Stressmanagement-Methoden wie autogenes Training, Meditation, auch passiver Art wie Sauna und Massage bewusster Umgang mit der Natur und Genussmitteln Umgangssprachlich werden unter Wellness vor allem passive Wohlfühlangebote verstanden, die für Entspannung stehen. Die Bezeichnung Wellness wird unter anderem auf folgende Bereiche angewendet

11 Zufriedenheit Zufrieden zu sein ist ein wichtiger Teil des biologischen, psychischen und sozialen Wohlbefindens, der im Allgemeinen die Gesundheit und Lebensqualität entscheidend mitbestimmt. Zufriedenheit ist gemäß dem Bedeutungswörterbuch des Duden: a) innerlich ausgeglichen zu sein und nichts anderes zu verlangen, als man hat; b) mit den gegebenen Verhältnissen, Leistungen o. ä. einverstanden zu sein, nichts auszusetzen zu haben. Zufriedene Menschen bilden im Allgemeinen keine oder kaum Symptome aus.

12 Einfach aber wirkungsvoll - das ist das Credo der vier Säulen für ein gesünderes Leben!


Herunterladen ppt "Gesundes Leben. Prävention = Bewahrung und Verbesserung von Gesundheit. Unter dem Begriff Prävention werden (Verhaltens-) Maßnahmen zur Förderung des."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen