Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FÖRDEKIDS – Durch dick und dünn ist ein interdisziplinäres Präventionsprogramm für übergewichtige Kinder und Jugendliche, Es wird seit 2004 in Schleswig-

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FÖRDEKIDS – Durch dick und dünn ist ein interdisziplinäres Präventionsprogramm für übergewichtige Kinder und Jugendliche, Es wird seit 2004 in Schleswig-"—  Präsentation transkript:

1 FÖRDEKIDS – Durch dick und dünn ist ein interdisziplinäres Präventionsprogramm für übergewichtige Kinder und Jugendliche, Es wird seit 2004 in Schleswig- Holstein angeboten, seit 2005 getragen vom gleichnamigen Verein. Geschulte Teams aus Ökotrophologen/Diätassistenten, Sportpädagogen und Psychologen/Psychotherapeuten bieten das Programm in Kiel, Flensburg, Kappeln, Schleswig, Husum, Niebüll, Bordesholm, Malente, Uetersen und Ahrensburg an. FÖRDEKIDS - Zielgruppe: Kinder von 9 – 17 Jahren mit einem BMI zwischen der 90. und 97. Perzentile nach Kromeyer-Hauschild (2001) FÖRDEKIDS – Ziele: angelehnt an die Therapieziele der AGA (Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter) wird eine dauerhafte Verbesserung des Bewegungs-, Freizeit- und Essverhaltens der Kinder und ihrer Familien zur Vorbeugung durch Übergewicht mitbedingter Folgeerkrankungen angestrebt. Die Eigenverantwortung der Kinder soll gestärkt werden, unterstützt und motiviert durch die Familie. FÖRDEKIDS – Programmstruktur: über 4 Monate wöchentliches Ernährungs(-Verhaltens)- und Bewegungstraining für die Kinder, 14-tägiges Ernährungs- und Verhaltenstraining für die Eltern, psychologische Betreuung begleitend während des ganzen Programms. Die Eignung der Kinder für die Teilnahme am Programm wird ein einem psychologischen Eingangsgespräch überprüft. Kinder aus Familien aller sozialen Schichten nehmen am Programm teil. EVALUATIONSDESIGN DAS PROGRAMM ERGEBNISSE ZUSAMMENFASSUNG Das Programm FÖRDEKIDS ermöglicht eine signifikante Verringerung des Übergewichtes von Kindern und Jugendlichen. Positive Tendenzen im Ernährungsverhalten der Kinder und steigende Mitgliederzahlen im Sportverein bilden die Basis für eine günstige Gewichtsentwicklung. FÖRDEKIDS – Durch dick und dünn Evaluation eines interdisziplinären Präventionsprogramms für übergewichtige Kinder und Jugendliche in Schleswig-Holstein Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Institut für Humanernährung und Lebensmittelkunde Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät Ernährungszustand der Kinder Abb. 1 Entwicklung des BMI-SDS Für alle Gruppen hoch signifikante (p < 0,001) Senkung des BMI-SDS Die Evaluation wurde finanziert mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren des Landes Schleswig-Holstein Bewegungsverhalten der Kinder Ulrike Preuß, Sandra Plachta-Danielzik, Britta Hitze, Manfred J. Müller Das Evaluationskonzept wurde vom Institut für Humanernährung der Christian-Albrechts-Universität in Kiel entwickelt. Zu vier Erfassungszeitpunkten (Programmbeginn T0, Programmende T1, 1 Jahr (T2) bzw. 3 Jahre (T3) nach Programmstart wurden Daten erhoben zum: Ernährungszustand der Kinder (Gewicht, Größe, Taillen- und Hüftumfang, optional Körperzusammensetzung, erfasst über Bioelektrische Impedanzanalyse), bewertet werden der BMI-SDS, die BMI-Perzentilen, Perzentlien der prozentualen Körperfettmasse und des Taillenumfanges Ernährungszustand der Eltern (Gewicht, Größe, Taillen- und Hüftumfang) (nur T0 – T1), bewertet werden BMI und Taillenumfang Ernährungsverhalten der Kinder (erfasst über die Fragebögen des KgAS-Schulungsmanuals Leichter – aktiver – gesünder), bewertet werden ein Ernährungsmusterindex aus 21 Lebensmitteln, der Verzehr ausgewählter Lebensmittel und die Umsetzung einzelner Maßnahmen günstigeren Essverhaltens Bewegungsverhalten (erfasst über die Fragebögen des KgAS-Schulungsmanuals Leichter – aktiver – gesünder), bewertet werden die tägliche Medienzeit (PC/TV) und die Mitgliedschaft in einem Sportverein Die Erfassung erfolgt fortlaufend seit 2004, die letzten Daten zu T3 werden 2010 erhoben. Statistik: Die Überprüfung auf Signifikanz der Veränderungen des Ernährungszustandes und des Ernährungsmusterindex wurde mit dem T-Test bei abhängigen Stichproben durchgeführt, getestet wurde gegen den Zeitpunkt T0. Die Veränderungen der Qualität der Ernährung, des Essverhaltens und der Bewegung wurden mit dem Chi-Quadrat-Test überprüft. Teilnehmer: 277 Kinder aus 25 FÖRDEKIDS - Gruppen (136 Jungen und 141 Mädchen),Durchschnittsalter zu T0 11,7 Jahre FÖRDEKIDS – Durch dick und dünn ist ein Projekt im Rahmen der Kampagne Optikids – Kinderleicht und des Kinder- und Jugendaktionsplans Schleswig-Holstein des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren. Ernährungsverhalten der Kinder Abb. 2 Entwicklung der BMI-Perzentilen Für alle Gruppen hoch signifikante (p < 0,001) Verringerung der BMI-Perzentilen Abb. 3 Entwicklung des Taillenumfanges Für die Gruppe und die Jungen hoch signifikante (p < 0,001 Verringerung des z-scores des Taillenumfangs Abb. 5 Entwicklung der Mitgliedschaft im Sportverein Für alle Gruppen hoch signifikante (p < 0,001) Erhöhung des prozentualen Anteils von Sportvereinsmitgliedern Abb. 4 Entwicklung des Ernährungsmusterindex` Für alle Gruppen hoch signifikante (p < 0,001) Erhöhung (=Verbesserung) des Ernährungsmusterindex


Herunterladen ppt "FÖRDEKIDS – Durch dick und dünn ist ein interdisziplinäres Präventionsprogramm für übergewichtige Kinder und Jugendliche, Es wird seit 2004 in Schleswig-"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen