Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in die Sportwissenschaft WS 2002/03 Prof. Dr. Helmut Altenberger & Prof. Dr. Martin Lames.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in die Sportwissenschaft WS 2002/03 Prof. Dr. Helmut Altenberger & Prof. Dr. Martin Lames."—  Präsentation transkript:

1 Einführung in die Sportwissenschaft WS 2002/03 Prof. Dr. Helmut Altenberger & Prof. Dr. Martin Lames

2 Programm Wissenschaft –Definition Wissenschaft –Systematik Wissenschaft –Historische Entwicklung Sportwissenschaft –Interdisziplinarität –Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft –Wissenschaftseinrichtungen Vorbesprechung Hausaufgabe 2

3 1.1 Definition und Systematik

4 Was ist Wissenschaft ?

5 Definition Wissenschaft Quelle: Diemer, A. (1994). Wissenschaft. In H. Seiffert & G. Radnitzky (Hrsg.), Handlexikon zur Wissenschaftstheorie (S ). München: dtv. Wissenschaft ist dort, wo diejenigen, die als Wissenschaftler angesehen werden, nach allgemein als wissenschaftlich anerkannten Kriterien forschend arbeiten.

6 Wissenschaftsbegriffe Kulturbegriff: Wissenschaft als gesellschaftlicher Bereich Anthropologischer Begriff: Wissenschaft als menschliches Phänomen Struktureller Begriff: Wissenschaft als System wissenschaftlicher Aussagen

7 Wissenschaftssystematik Naturwissenschaften : Aufdecken von Gesetzmäßigkeiten Technikwissenschaften : Beherrschung von Technologien Geisteswissenschaften : (Sinn-)Verstehen von Phänomenen Sozial- oder Verhaltenswissenschaften: Verstehen und Erklären von gesellschaftlichen Phänomenen

8 1.2 Historisches

9 Wer bin ich? Wo komme ich her?

10 Wissenschaftsgeschichte Unterscheidung von Natur- vs. Geisteswissenschaften seit ca Vorher: Einheit der Wissenschaften Noch vorher: Alles Theologie Im 20. Jhdt.: Ausdifferenzierung der Verhaltenswissenschaften

11 Renaissance Suche nach Proportionen der Schönheit (Leonardo da Vinci, )

12 Neuzeit (,,) Nikolaus Kopernikus Galileo Galilei Heliozentrisches Weltbild Johannes Kepler

13 Neuzeit Modell des belasteten Menschen (Alfonso Borelli, )

14 Neuzeit Infinitesimalrechnung Johann Gottfried Leibniz ( ) Isaac Newton ( )

15 ... und die Sportwissen- schaft ?

16 2.1 Sportwissenschaft interdisziplinär

17 Sportwissenschaft als interdisziplinäre Wissenschaft Sportphilosophie Sportgeschichte Sportsoziologie Sportpädagogik TrainingswissenschaftSportinformatik Sportpsychologie Sportmotorik Sportmedizin Biomechanik

18 2.2 Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs)

19 Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) Vertretung aller Sportwissenschaftler Deutschlands Organisiert in Sektionen (Wiss. Teildisziplinen) und Kommissionen (Themenfelder) Regelmäßige wissenschaftliche Veranstaltungen Förderung des sportwissenschaftlichen Nachwuchses

20 Sportphilosophie Sportgeschichte Sportpädagogik Sportsoziologie Sportpsychologie* Trainingswissenschaft Sportmotorik Biomechanik Sportinformatik Bibliotheken Frauenforschung Gesundheit Nachwuchs Ausbildung Tennis Fußball Sportspiele Leichtathletik Schwimmen Gerätturnen Wintersport dvs SektionenKommissionen

21 Forschungseinrichtungen der Sportwissenschaft BISp (Bundesinstitut für Sportwissenschaft) FES (Forschungs- und Entwicklungsstelle Sport) IAT (Institut für Angewandte Trainingswissenschaft)

22 Sportwissenschaft? Try it!

23 Hausaufgabe 2 Reflexion: Erwartungen an die Sportwissenschaft Studium, Beruf Persönliche Erwartungen Wohl oder Übel? Wozu und Weshalb? Formalia: Gliederung, Seitenzahl, Kopfzeile, 1,5 zeilig, geheftet oder getackert


Herunterladen ppt "Einführung in die Sportwissenschaft WS 2002/03 Prof. Dr. Helmut Altenberger & Prof. Dr. Martin Lames."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen