Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. Martin Gunga1 LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein Abteilung für Integrative Psychiatrie und Psychotherapie Chefarzt: Dr. Martin Gunga Ltd. Pflegekraft:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. Martin Gunga1 LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein Abteilung für Integrative Psychiatrie und Psychotherapie Chefarzt: Dr. Martin Gunga Ltd. Pflegekraft:"—  Präsentation transkript:

1 Dr. Martin Gunga1 LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein Abteilung für Integrative Psychiatrie und Psychotherapie Chefarzt: Dr. Martin Gunga Ltd. Pflegekraft: Hubert Lücke Tagesklinik / Institutsambulanz Lippstadt Tagesklinik / Institutsambulanz Warstein Tagesklinik Soest DATPPP-Jahrestagung 2009 Kompetenzen in der Tagesklinik 12./ 13. März 2009 Soest

2 Dr. Martin Gunga 2 Psychomentale Belastung der Helfer oder Die Jongleure in der Tagesklinik am Limit

3 Dr. Martin Gunga3 Übersicht Nahe dran am wahren Leben Nahe dran am wahren Leben Der Rausch des Erfolges Der Rausch des Erfolges Im Schleudergang des Alltags Im Schleudergang des Alltags Im Team der Einzelkämpfer Im Team der Einzelkämpfer Wenn es zuviel wird Wenn es zuviel wird Im Strudel der Veränderungen Im Strudel der Veränderungen

4 Dr. Martin Gunga 4 I. Nahe dran am wahren Leben Das kenne ich auch bei mir!

5 Dr. Martin Gunga5 Im verschärften Leben Unübersichtlichkeit Unübersichtlichkeit –Bedingungen, Interessenlagen und Risiken Verunsicherung Verunsicherung –Diskontinuität, Flockiges und Prekäres* Verdichtung Verdichtung –Ansprüche, Aufgaben und Beschleunigung Entwertung Entwertung –Tangentiale Positionierung und Gratifikationskrisen *vgl.: U. Beck, Schöne neue Arbeitswelt, 1999

6 Dr. Martin Gunga 6 II. Der Rausch des Erfolges Das schaffen wir locker!

7 Dr. Martin Gunga7 Surfen auf der Welle des Zuspruchs Extreme Nachfrage Extreme Nachfrage Positives Feedback Positives Feedback Interessantes, oft beneidetes Arbeitsfeld Interessantes, oft beneidetes Arbeitsfeld –Hohe Eigenverantwortlichkeit –Kleine Teams –Kurze Dienstwege –Moderner Arbeitsplatz

8 Dr. Martin Gunga 8 III. Im Schleudergang des Alltags Jetzt nur nicht schlappmachen!

9 Dr. Martin Gunga9 Ganz schön viel Programm Der Wunsch nach Lösung der Probleme: Der Wunsch nach Lösung der Probleme: –Diagnostisch –Therapeutisch –Sozial (familiär, beruflich, finanziell) –Sofort und umfassend –Liebevoll und fachlich fundiert –Kostengünstig und lange wirksam

10 Dr. Martin Gunga10 Die andere Seite der Medaille Hamsterrad Hamsterrad –Informations- und Aufgabenflut –Personalbudget / Ausfallrisiko Multitasking Multitasking –Informationsdruck –Ständige Umstellung Helfersyndrom Helfersyndrom –Innere Antreiber in omnipotenten Interaktionen –Stille Hoffnung auf Wahrnehmung als Satellit

11 Dr. Martin Gunga 11 IV. Im Team der Einzelkämpfer Gemeinsam einsam!

12 Dr. Martin Gunga12 Tagesklinische Spezialprobleme Gefühl des Einzelkampfes Gefühl des Einzelkampfes –Entscheidungsdruck ohne fachlichen Abgleich Immer ein bisschen dazwischen: Immer ein bisschen dazwischen: –Spezialisierung und Generalisierung –Krisenbewältigung und Psychotherapie –Autonomie und Netzwerk –Einzeltherapie und Teamarbeit

13 Dr. Martin Gunga 13 V. Wenn es zuviel wird Augen zu und durch?

14 Dr. Martin Gunga14 Belastungen in psychiatr. Kliniken* Belastungserleben ist höher bei: Belastungserleben ist höher bei: –Frauen –Vollzeit –Längerer Dienstzeit –Viel Emotionsarbeit bei geringer Planbarkeit –Größerer Arbeitsmenge Entscheidend für Stresserleben und Wohlbefinden: Entscheidend für Stresserleben und Wohlbefinden: –Zusammenspiel aus Arbeitsmenge und Zusammenarbeit in der jeweiligen Abteilung *vgl.: M. Kramer, Anforderungen und Belastungen im psychiatrischen Fachkrankenhaus, 2007

15 Dr. Martin Gunga15 Burnout in psychiatr. Kliniken* Triplett: Triplett: –Emotionale Erschöpfung –Dehumanisierung –Subjektiv reduzierte Leistungsfähigkeit Häufigkeit: Häufigkeit: –Pflegepersonal 11,5 % –Akademisches Personal 16,7 % –Akademisches Personal 16,7 % Weniger Arbeitsqualität – mehr Behandlungsfehler Weniger Arbeitsqualität – mehr Behandlungsfehler *vgl.: M. Meßenzehl u. a.: Burnout bei therapeutischem Personal in psychiatrischen Fachkliniken, 2006

16 Dr. Martin Gunga16 Schutzdächer und Fallgruben Vermehrter Schutz: Vermehrter Schutz: –Soziale Unterstützung (beruflich, privat) –Arbeitszufriedenheit –Berufszufriedenheit* Vermehrtes Risiko: Vermehrtes Risiko: –Anforderungen übersteigen erlernte Kompetenzen –Längere Tätigkeit an gleicher Stelle** *vgl.: M. Meßenzehl u. a.: Burnout bei therapeutischem Personal in psychiatrischen Fachkliniken, 2006 **vgl.: H. Swoboda u. a.: Jobzufriedenheit und Burn-out bei Professionellen der gemeindepsych. Versorgung in Österreich, 2005

17 Dr. Martin Gunga17 Führungsaufgabe Stets wertschätzende Erkundung* Stets wertschätzende Erkundung* –Keine Defizitorientierung, sondern Erkunden des positiven Potentials –Wertschätzung des Besten der Menschen und der Organisation –Bejahen und Bestätigen von Erfolgen *vgl. M. zur Bonsen, C. Maleh: Appreciative Inquiry (AI): Der Weg zu Spitzenleistungen, 2001

18 Dr. Martin Gunga 18 VI. Im Strudel der Veränderungen Wir sind Treiber und Getriebene.

19 Dr. Martin Gunga19 Nichts bleibt wie es ist Weiterhin hohe Veränderungsdynamik mit gravierenden Anpassungszwängen*: Weiterhin hohe Veränderungsdynamik mit gravierenden Anpassungszwängen*: –Neustrukturierungen –Prozessoptimierung –Ausweitung der Leistungsangebote –Ausbau der Kooperationen Gestalten im Bermuda-Dreieck: Gestalten im Bermuda-Dreieck: Ansprüche KostenRessourcen *vgl.: F. Grupe, Die Gesundheitswirtschaft, 2008

20 Dr. Martin Gunga20 Gesund bleiben in der Tagesklinik Herausforderung im Beruf suchen Herausforderung im Beruf suchen Autonomie in der Arbeit behalten Autonomie in der Arbeit behalten Unterstützung suchen und geben Unterstützung suchen und geben Balance zwischen Arbeit und Privat finden Balance zwischen Arbeit und Privat finden (vgl. W. Schmidtbauer, Helfersyndrom und Burnout-Gefahr, 2002)

21 Dr. Martin Gunga21 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Dr. Martin Gunga1 LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein Abteilung für Integrative Psychiatrie und Psychotherapie Chefarzt: Dr. Martin Gunga Ltd. Pflegekraft:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen