Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 Konzept und Versuchsplanung für eine zukünftige koordinierte Feldprüfung von Legehennenherkünften auf ihre.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 Konzept und Versuchsplanung für eine zukünftige koordinierte Feldprüfung von Legehennenherkünften auf ihre."—  Präsentation transkript:

1 FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 Konzept und Versuchsplanung für eine zukünftige koordinierte Feldprüfung von Legehennenherkünften auf ihre Eignung für den ökologischen Landbau Henrike Glawatz, M.Sc.Agr. Bundesprogramm Ökologischer Landbau Projekt 04 OE 005 Betreuer: Prof. Dr. N. Reinsch FB Genetik und Biometrie

2 FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 Gliederung Situation Legehennenprüfwesen aktuell Ziele Projekt Feldprüfung Versuchsablauf Datenerhebung Auswertung

3 FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 Warum eine Feldprüfung ? Derzeit keine unabhängige Prüfinstanz für Hennen – daher keine objektive Information der Landwirte über Leistungsfähigkeit der Hybriden in der Ökohaltung Genotyp-Umwelt-Interaktionen mit Rangverschiebungen

4 FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 Ziele Versuchsplanerische Überlegungen zur Gestaltung und Aussagefähigkeit einer Legehennenfeldprüfung in der Zukunft Aussage über Leistungen der Hennen (Einzelbetriebsabschlüsse und Unterschiede der Linien ?)

5 FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 Versuchsablauf Ziel: Vergleich von zwei Herkünften je Betrieb Praxis: Test von 4 Herkünften auf derzeit 18 Betrieben in 44 Herden (22 Vergleiche) Haus Düsse: 2 Herkünfte mit 2 Wiederholungen in Bodenhaltung, 2 Herkünfte mit je 12 Wiederholungen in verschiedenen Kleingruppengrößen Kitzingen: 4 Herkünfte mit je 11 Wiederholungen Zusatzdaten aus verschiedenen großen Betrieben mit nur einer Herkunft

6 FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 2 2 50 bis 300 Tiere 550 bis 1200 Tiere 1400 bis 3000 Tieregesamt Betriebe94518 Gruppen21111244 Hennen3595120502490040545 7 7

7 FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 Datenerhebung Doktorandin: - Gefiederzustand (Federpicken) und Einstreubeurteilung - Futterprobensammlung - Stallmanagementdaten (Fütterung, Haltung, Gesundheitsprophylaxe) Landwirt: -Leistungsdaten (Eizahl, Eimasse, Tierverluste, auch durch Kannibalismus) Prüfstationen: - zusätzlich Futterverbrauch und Eiqualität Prof. Gauly, Uni Göttingen: - Parasitenuntersuchung anhand von Schlachthennen im ca. 12. Legemonat

8 FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 Auswertungen Bei genügender Datenmenge: Erste Auswertung nach Linien und Merkmalen Epidemiologische Untersuchung nach weiteren Umweltbedingungen (Haltungsformen, Gruppengröße etc.) Deckungsbeitragsrechnung Abschlussbericht und Ergebnisvorstellung : Frühjahr/Sommer 2008

9 FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007


Herunterladen ppt "FBN Dummerstorf Henrike Glawatz NÖTZ 2 8.3.2007 Konzept und Versuchsplanung für eine zukünftige koordinierte Feldprüfung von Legehennenherkünften auf ihre."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen