Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wachstum und Produktqualität unterschiedlicher Genotypen für die ökologische Schweinefleischerzeugung S. Küster 1,2, U. Baulain 1, M. Henning 1, H. Brandt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wachstum und Produktqualität unterschiedlicher Genotypen für die ökologische Schweinefleischerzeugung S. Küster 1,2, U. Baulain 1, M. Henning 1, H. Brandt."—  Präsentation transkript:

1 Wachstum und Produktqualität unterschiedlicher Genotypen für die ökologische Schweinefleischerzeugung S. Küster 1,2, U. Baulain 1, M. Henning 1, H. Brandt 2 1 Institut für Tierzucht, FAL Mariensee 2 Institut für Tierzucht und Haustiergenetik, JLU Gießen

2 Gliederung Einleitung Wachstumsversuch Mariensee –Material und Methoden –Ergebnisse Wachstum Produktqualität Schlussfolgerungen

3 Einleitung Konventionell ca. 4 Mio. t Schweinefleisch/Jahr (ZMP, 2006) Öko ca t Schweinefleisch/Jahr (BLE, 2005) entspricht ca. 0,4 % des insgesamt erzeugten Schweinefleisches Marktsituation Deutschland 2004/2005

4 Versuch Mariensee BHZPDu*DLPi*SHSHGesamt Männl Weibl Gesamt Tierzahlen

5 Versuch Mariensee Gruppenhaltung mit eingestreuten Buchten 4-6 Tiere pro Bucht Buchtengröße 10 m² Ad libitum Fütterung MRT alle drei bis vier Wochen Haltung, Fütterung und Tomographie

6 Ergebnisse Mastleistung & Wachstum

7 Tägliche Zunahme b a b b LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 63) Herkunft

8 Täglicher Muskelansatz LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 63) ab b a b Herkunft

9 Täglicher Fettansatz b bb a LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 63) Herkunft

10 Schlachtkörperqualität

11 Ausschlachtung LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 90) a b a b Herkunft

12 Magerfleischanteil LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 90) a b ab b Herkunft (FOM)

13 Anschnitt 13./14. Rippe BHZP Du*DL Pi*SH SH

14 Fleischbeschaffenheit

15 LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 90) Tropfsaftverlust a a b ab Herkunft (24 h p.m.)

16 pH Kotelett a ab c bc LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 90) Herkunft (45 min p.m.)

17 Intramuskuläres Fett Herkunft:n.s. LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 90) Herkunft

18 Zartheit a b ab LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 90) Herkunft (Wolodkewitsch)

19 Fazit (vorläufig) Mastleistung und Gewebewachstum –Höchste Zunahmen bei Du*DL –Größtes Muskelwachstum bei Pi*SH und BHZP –Stärkster Fettansatz bei SH Schlachtkörperqualität –Höchster Fleischanteil bei BHZP und Pi*SH –Mittlere Werte bei Du*DL, niedrigste bei SH Fleischbeschaffenheit –Gute Fleischbeschaffenheit bei allen Herkünften –Aber: signifikante Herkunftsunterschiede –Tendenziell bessere Qualität bei Du*DL –Pi-Einfluss eher negativ

20 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

21 Versuch Mariensee Pi * SHSHBHZP Bundesprogramm Ökologischer Landbau Kooperation Uni Gießen, LWK Niedersachsen und FAL Basisdaten für ökologische Schweinezucht Auswahl geeigneter Rassen (Herkünfte)

22 35 % Erbsen 8 % Triticale 25 % Gerste 3 % Salvana Öko- 18 % Ackerbohnen Mast % Hafer 1 % Sojaöl Entspricht:12,7 MJ ME/kg Futter 15,4 % Rohprotein 0,99 % Lysin; 0,19 % Methionin (LUFA NORD-WEST) Versuch Mariensee Futterkomponenten

23 Versuch Mariensee Mastleistung und Gewebewachstum –Tägliche Zunahme –Muskel- und Fettwachstum (MRT) Schlachtkörperzusammensetzung –Ausschlachtung –Magerfleischanteil (FOM) –Schinkenanteil (Teilstückzerlegung) Fleischbeschaffenheit –Tropfsaftverlust (EZ-Drip Loss) –pH-Wert –Intramuskuläres Fett (NIT) –Zartheit (Wolodkewitsch) Auswahl erfasster Merkmale

24 Muskelwachstum LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 63)

25 Fettwachstum LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 63)

26 Fleisch:Fett-Verhältnis LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 90) b b b a Herkunft (MRT)

27 Schinkenanteil LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 90) a a a b Herkunft

28 LF 24 h p.m. Schinken ab b a a LSQ-Mittelwerte und Standardfehler (n = 90) Herkunft


Herunterladen ppt "Wachstum und Produktqualität unterschiedlicher Genotypen für die ökologische Schweinefleischerzeugung S. Küster 1,2, U. Baulain 1, M. Henning 1, H. Brandt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen