Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Guten Morgen und herzlich willkommen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Guten Morgen und herzlich willkommen."—  Präsentation transkript:

1 1 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Guten Morgen und herzlich willkommen zur Bürgerwerkstatt am 17. November 2012.

2 2 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Ablauf BürgerwerkstattInformation >Wie ist der Beteiligungsprozess strukturiert? >Integriertes Stadtentwicklungskonzept – Ziel und AufgabeArbeitsphase >Rückkopplung Energiebarometer >Anmerkungen zur Arbeit in den Arbeitskreisen, Verständnisfragen >Arbeitskreissitzung >Gemeinsame Mittagspause (ca Uhr) >Fortsetzung Arbeitskreissitzung >Ergebnisdarstellung im Plenum (Ende ca )

3 3 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Wie ist der Beteiligungsprozess strukturiert?

4 4 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Welche Akteure sind eingebunden ? Politische Gremien Entscheidungs- hoheit Verwaltung/ Fachberatung Begleitung Ausarbeitung Bürgerschaft Information, Ideen Meinungsbild Multiplikatoren Lenkungs- gruppe Beratung Steuerung Botschafter LeitbildEnergiezukunft für Ehingen

5 5 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Wie ist der Beteiligungsprozess strukturiert? Öffentliche Auftaktveranstaltung Bürgerwerkstatt Fachliche Vorbereitung Input für Bürgerwerkstatt Lenkungsgruppe Gemeinderat Themen, Prozessstruktur Einstieg in die inhaltliche Arbeit Formulieren erster Gedanken zu Zielen und Umsetzungsideen Grundlage für fachliche Konkretisierung Information und Auftakt Beteiligungsprozess am

6 6 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Wie ist der Beteiligungsprozess strukturiert? Vorentwurf Leitbild Lenkungsgruppe Öffentlicher Bürgerspiegel Ausarbeitung Leitbild Fertigstellen Leitbild Beratung Gemeinderat Hinweise, Anmerkungen Beschluss Leitbild Gemeinderat Bürgerwerkstatt

7 7 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Übersicht Handlungs-/Themenfelder Leitbild Energie- erzeugung vor Ort Siedlungs- entwicklung Mobilität Nachhaltig- keit Bürger- beteiligung Unter- nehmen

8 8 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Übersicht Handlungs-/Themenfelder Leitbild Energie- erzeugung vor Ort Siedlungs- entwicklung Mobilität Nachhaltig- keit Bürger- beteiligung Themenfelder Bürgerwerkstatt Unter- nehmen

9 9 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Übersicht Handlungs-/Themenfelder Leitbild Energie- erzeugung vor Ort Siedlungs- entwicklung Mobilität Nachhaltig- keit Bürger- beteiligung Themenfelder Bürgerwerkstatt Einspeisung in das Leitbild Unter- nehmen

10 10 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Übersicht Handlungs-/Themenfelder Leitbild Energie- erzeugung vor Ort Siedlungs- entwicklung Unter- nehmen Mobilität Nachhaltig- keit Bürger- beteiligung Themenfelder Bürgerwerkstatt Einspeisung in das Leitbild Unternehmer- frühstück Zukunftswerkstatt familien- freundliches Ehingen LA 21

11 11 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Zusammenbringen der Themenfelder Bürgerwerkstatt Energieerzeugung vor Ort Siedlungsentwicklung Bürgerbeteiligung Fachliche Aufbereitung Öffentlicher Bürgerspiegel Einspeisung Wirtschaftsstandort Mobilität Nachhaltigkeit

12 12 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Integriertes Stadtentwicklungskonzept – Ziel und Aufgabe

13 13 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Einstieg in die Arbeit: Rückkopplung Energiebarometer

14 14 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen

15 15 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen

16 16 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Wo sehen Sie mit Blick auf die regenerative Energieerzeugung ein Potenzial für die Stadt Ehingen? Gegenüber welcher Energieform bestehen eher Vorbehalte?

17 17 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Arbeitskreisthemen und Strukturierung der Arbeitsphase

18 18 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Themenfelder Arbeitskreise >Mitdenken-Mitgehen-Mitgestalten Wege zu einem Bürger Mitmach-Klima in Ehingen Fachliche Begleitung Herr Ehret Moderation Herr Giebeler Aspekte Input/Denkanstoß: - Kooperation Lokale Agenda 21 - Energiewende - Maßnahmen zusammen - Kapitalbeschaffung - Nachhaltigkeit - Motivation

19 19 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Themenfelder Arbeitskreise >Energieeffiziente Orts- und Quartiersentwicklung - Entwickeln modellhafter Ansätze anhand ausgewählter Beispiele Fachliche Begleitung Herr Markert, Herr Gulde, Herr Fiesel, Moderation Herr Buff Aspekte Input/Denkanstoß: - Demografie: Entwicklung Einwohner und Altersstruktur - Energiesteckbrief zu ausgewählten Quartieren - Alternative Energie-/ und Versorgungsformen Thematische Strukturierung: - Teilort Volkersheim - Quartier Wenzelstein - Altstadt - Neubaugebiet Rosengarten

20 20 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Themenfelder Arbeitskreise >Regenerative Energieerzeugung und Effizienz - Standortspezifische Energiekonzepte für Ehingen Fachliche Begleitung Herr Huber, Herr Biehl Moderation Herr Sippel Aspekte Input/Denkanstoß: - Energieerzeugung - Speicherung Thematische Strukturierung: - Windkraftnutzung - Biomasse/-gas (Anbaubiomasse/Reststoffe) - Photovoltaik (Freiflächen/Aufdach) - Wasserkraft – Geothermie – Solarthermie - Enrergiespeicherung

21 21 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Strukturierung der Arbeitsphase >Festhalten Erwartungen und Vorbehalte >Vorstellen Grundlagen zum jeweiligen Arbeitskreisthema, Verständnisfragen ggf. kurze Kaffeepause >Analyse: Vorbehalte/Probleme und Potenziale/Chancen >Visionen/Zielvorstellungen Mittagspause >Maßnahmen/Umsetzungsideen >Handlungsschwerpunkte/erste Schritte und ggf. Prüfaufträge kurze Kaffeepause >Ergebnisdarstellung

22 22 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Haben Sie grundsätzlich noch Verständnisfragen bevor es in die einzelnen Arbeitsgruppen geht?

23 23 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Ran an die Arbeit ….

24 24 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Wir möchten in der Bürger-Werkstatt Sie ermutigen, Ihre Vorstellungen zur Schaffung eines Mitmach-Klimas zur Energiezukunft in Ehingen einzubringen. Ideen, Initiativen und Maßnahmen entwickeln, die die Ehinger zum Mitmachen ermutigen. gemeinsam das Leitbild Energiezukunft Ehingen erarbeiten. Bürger-Werkstatt 1: Mitdenken – Mitgehen – Mitgestalten Wege zu einem Bürger-Mitmach-Klima in Ehingen Am 17. November 2012 werden wir hören, was Sie zum Mitmachen an der Werkstatt motiviert. mit Ihnen die jetzige Mitmach-Struktur in Ehingen ansehen und neue, kreative, ermutigende Wege zu einem Mitmach-Klima in Ehingen erarbeiten. in lockerer Atmosphäre und mit Freude an der Sache arbeiten.

25 25 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Stadtplanerische Herausforderungen: Ausgangsbedingungen in Ehingen Ökonomischer und Ökologischer Strukturwandel Demographische Veränderung Entwicklungs- und Sanierungskonzepte: Daseinsvorsorge in Ehingen Nachhaltige Flächenkonzepte: Nutzung von Brachflächen und Verdichtung (Innenentwicklung) Versorgungs- und Infrastrukturkonzepte: Komfort, Mobilität, Klimaschutz Energie und Nachbarschaft: Maßnahmen und Ideen Kommunale Liegenschaften und Betriebe Alternative Energie- und Versorgungsformen Bürger-Werkstatt 2: Energieeffiziente Orts- und Quartiersentwicklung Ansätze entwickeln anhand ausgewählter Beispiele aus Ehingen

26 26 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Zukünftige Speicher für Ehingen: Dezentrale und erneuerbare Erzeugung und Speicherung Konzept: Bürger+Landwirte+Industrie Bürger-Werkstatt 3: Regenerative Erzeugung und Effizienz Standortspezifische Energiekonzepte für Ehingen Energieeffizienz im Haus: Technologien und Verhalten Potentiale erneuerbarer Energien: Gemeinsam Standorte identifizieren Partnerschaftlich Projekte umsetzen

27 27 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Sie sind gefragt: Dialogangebot Energie- erzeugung vor Ort Siedlungs- entwicklung Bürger- beteiligung Frau Schwarzbäck Herr Fiesel Herr Buff Herr Ehret Herr Huber Herr Gerber Herr Biehl


Herunterladen ppt "1 Bürogemeinschaft Sippel I Buff Freie Stadtplaner BDA. SRL | Freier Landschaftsarchitekt Energiezukunft für Ehingen Guten Morgen und herzlich willkommen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen