Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorlesung: Differentielle Psychologie 1 2. Die grundlegenden Strömungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorlesung: Differentielle Psychologie 1 2. Die grundlegenden Strömungen."—  Präsentation transkript:

1 Vorlesung: Differentielle Psychologie 1 2. Die grundlegenden Strömungen

2 Vorlesung: Differentielle Psychologie 2 Organisatorisches Wo finde ich die Folien zur Vorlesung? begleitende Webseiten Prüfungsliteratur: Vorlesung "Einführung in die Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung" Amelang, M., Bartussek, D. (2001). Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung (5. Auflage). Stuttgart: Kohlhammer. Daraus Kapitel 9 bis 15, 16.1, 16.4, 17 sowie 21 bis 23. Asendorpf, J. B. (1999). Psychologie der Persönlichkeit (2. Auflage). Heidelberg: Springer. Daraus Kapitel 2, 3, 4 und 7

3 Vorlesung: Differentielle Psychologie 3 Die vier Charaktertypen

4 Vorlesung: Differentielle Psychologie 4 Inhalt 1) Zielsetzung und Beziehung zu anderen Teildisziplinen der Psychologie 2) Historische Strömungen Psychoanalyse Gestaltpsychologie Lerntheorie – Behaviorismus Psychometrie 3) Heutige Strömungen Psychodynamisch humanistisch behavioral

5 Vorlesung: Differentielle Psychologie 5 Bedeutungen von Persönlichkeit 1) Persona - Maske: "wie man anderen erscheint z.B. Auto, Kleidung, Make-Up als Persönlichkeit 2) Die Rolle, die man spielt: z.B. Bundespräsident 3) Besondere Fähigkeiten oder Würde, Ansehen z.B. Führerpersönlichkeit 4) Merkmalskombinationen - wertfrei: "jeder hat Persönlichkeit" Persönlichkeit ist besser als "Charakter", da wertfrei. Trotzdem: Früher besonders in Deutschland Charakterologie.

6 Vorlesung: Differentielle Psychologie 6 Drei Arten von Persönlichkeitsdefinitionen 1) metaphysisch-spekulativ (z.B. Lersch, Freud)...Grundform menschlichen Seins... (Lersch ) 2) provisorisch-pragmatisch (z.B. Guilford)...einzigartige Struktur von Persönlichkeitszügen... (Guilford) 3) Konstrukt auf empirischer Grundlage (z.B. Cattell, Herrmann)...Voraussage, wie sich jemand in einer gegebenen Situation verhalten wird...(Cattell)...Persönlichkeit ist ein bei jedem Menschen einzigartiges, relativ stabiles und zeitkonstantes Verhaltenskorrelat... (Herrmann)

7 Vorlesung: Differentielle Psychologie 7 Drei Arten von Persönlichkeitsdefinitionen Empirie Sachverhalt Verhalten Schulnote xx im Fragebogen Tremor Tremor/Schweiß Tremor/ Schweiß/ trockener Mund Konstrukt Interpretation Eigenschaft Intelligenz Dominanz Aktivierung Ängstlichkeit Alkoholabhängigkeit Beipiele:

8 Vorlesung: Differentielle Psychologie 8 Anforderungen an eine (Persönlichkeits-)Theorie 1) Übereinstimmung mit beobachtbaren Daten 2) ermöglicht Beobachtung neuer Daten 3) nützlich heuristisch funktionalistisch 4) veri- oder falsifizierbar 5) beobachtete Daten sollten besser erklärt werden können 6) zuverlässige Vorhersagen 7) keine unnötigen Annahmen

9 Vorlesung: Differentielle Psychologie 9 Kriterien zur Bewertung von Persönlichkeitstheorien 1.) formale Kriterien Klarheit, Explizitheit Übereinstimmung mit Empirie heuristischer Wert Quer- oder Längsschnittbeobachtung? 2.) inhaltliche Kriterien mechanistisch vs. teleologisch Rolle unterbewusster Determinanten Rolle hedonistischer Prinzipien Rolle assoziativer Prinzipien und / oder sonstiger Lernprozesse PK als Individuum oder Teil eines Feldes biologisch? soziologisch?

10 Vorlesung: Differentielle Psychologie 10 Statements, zu denen eine Persönlichkeitstheorie Stellung beziehen muss

11 Vorlesung: Differentielle Psychologie 11 Statements, zu denen eine Persönlichkeitstheorie Stellung beziehen muss

12 Vorlesung: Differentielle Psychologie 12 Psychologische Strömungen, die der Persönlichkeitspsychologie wesentliche Impulse gegeben haben Psychoanalyse (ab 1900) psychische Störungen Gestaltpsychologie (um 1920) Person als Ganzheit, Einheit der Person Lerntheorie & Behaviorismus (ab 1930) Modifikation von Verhaltensweisen Psychometrie (ab 1950) Kategorien, Traits, System

13 Vorlesung: Differentielle Psychologie 13 Die heutigen, vorherrschenden 3 Richtungen von PK-Theorien (approaches) 1) psychodynamisch 2) humanistisch 3) behavioral Sollen Aussagen machen zu: PK-Determinanten PK-Struktur PK-Entwicklung PK-Pathologie PK-Therapie

14 Vorlesung: Differentielle Psychologie 14 Vier Aspekte, unter denen man Persönlichkeit sehen kann 1) biologisch Evolution Genetik 2) experimentell Lernen und Konditionieren Rolle von Belohnung und Bestrafung Rolle von Kognitionen 3) sozial (= social) Vorbilder, Modelle Rollen Kulturen 4) psychometrisch Stabilität Validität Techniken (z.B. projektive Tests, Fragebögen, Beobachtungen von außen...)

15 Vorlesung: Differentielle Psychologie 15 Zwei Bildkommentare zur biologischen Sichtweise von Persönlichkeit Evoluions been good to me. Seperated at birth, the Mallifert twins meet accidentally. EvolutionGenetik


Herunterladen ppt "Vorlesung: Differentielle Psychologie 1 2. Die grundlegenden Strömungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen