Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Besondere Begabungen an bayerischen Grundschulen finden und fördern Elternabend Theoretische Grundlagen Multiplikatorenteam München Stadt und Landkreis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Besondere Begabungen an bayerischen Grundschulen finden und fördern Elternabend Theoretische Grundlagen Multiplikatorenteam München Stadt und Landkreis."—  Präsentation transkript:

1 Besondere Begabungen an bayerischen Grundschulen finden und fördern Elternabend Theoretische Grundlagen Multiplikatorenteam München Stadt und Landkreis zur Förderung der besonderen Begabung an Grundschulen November 2005

2 Multiplikatorenteam München Stadt und Landkreis zur Förderung der besonderen Begabung 2 Was ist Hochbegabung? KLAUS URBAN: Hochbegabt ist, wer in der Lage ist oder in die Lage versetzt werden kann, sich für ein Informationsangebot – auch aus seiner Sicht – hohen Niveaus zu interessieren, ihm zu folgen, es zu verarbeiten und zu nutzen. Zu hohen Leistungen kommt es, wenn unter positiven, förderlichen Umweltbedingungen hohe intellektuelle Fähigkeiten mit Kreativität und starker Anstrengungsbereitschaft (Motivation und Aufgabenwidmung) zusammenwirken.

3 Multiplikatorenteam München Stadt und Landkreis zur Förderung der besonderen Begabung 3 Von der Intelligenz zur Hochbegabung Howard Gardner (* 1943) Multiples Intelligenzmodell Gardner postuliert die Eigenständigkeit verschiedener Intelligenzformen (sechs Intelligenzen): sprachliche Intelligenz logisch-mathematische Intelligenz räumliche Intelligenz musikalische Intelligenz motorische Intelligenz personale (soziale) Intelligenz

4 Multiplikatorenteam München Stadt und Landkreis zur Förderung der besonderen Begabung 4 Das Münchner Hochbegabungsmodell von K. Heller Nichtkognitive Persönlichkeitsm erkmale Moderatoren Stressbewäl- tigung Leistungsmo- tivation Arbeits- und Lernstrategien (Prüfungs-) Angst Kontrollüber- zeugungen Umweltmerkmale Moderatoren Familiäre Lernumwelt FamilienklimaInstruktions- qualität Klassenklima Kritische Lebensereignisse Begabungs- faktoren Prädiktoren Soziale Kompetenz Musikalität Kreative Fähigkeiten Intellektuelle Fähigkeiten Psychomotorik Künstlerische Fähigkeiten Praktische Intelligenz Leistungsbe- reiche Kriteriums- variablen Sport Mathematik Informatik Schach Soziale Beziehungen Kunst Musik Malen Naturwis- senschaften Technik Sprachen

5 Multiplikatorenteam München Stadt und Landkreis zur Förderung der besonderen Begabung 5 Zahlen und Fakten zur besonderen Begabung Ca 68%, also der Hauptanteil der Kinder eines Jahrgangs, erreichen eine IQ zwischen 85 und 115 Punkten, Ca. 13,5% erzielen einen weit unterdurchschnittlichen IQ zwischen 70 und 85 IQ-Punkten, Ca. 13,5% erzielen einen weit überdurchschnittlichen IQ zwischen 115 und 130 IQ-Punkten, Nur jeweils ca. 2% erreichen einen extrem hohen oder extrem niedrigen IQ von 130. Einen IQ größer 145 erreichen nur noch 0,1% der Altersgruppe. Unter 100 Kindern eines Jahrgangs sind durchschnittlich 2 besonders Begabte, unter 1000 ein extrem begabtes Kind.


Herunterladen ppt "Besondere Begabungen an bayerischen Grundschulen finden und fördern Elternabend Theoretische Grundlagen Multiplikatorenteam München Stadt und Landkreis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen