Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, 17.06.2009 10. rdd Kolloquium physik multimedial und ENGINe: Eine Lernplattformform für die Physik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, 17.06.2009 10. rdd Kolloquium physik multimedial und ENGINe: Eine Lernplattformform für die Physik."—  Präsentation transkript:

1 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, rdd Kolloquium physik multimedial und ENGINe: Eine Lernplattformform für die Physik und ihre Module in Göttingen Julika Mimkes Institute for Science Networking Oldenburg

2 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, Einleitung Seit 2001: Institute for Science Networking Oldenburg (ISN) an der Universität Oldenburg Projekte: physik multimedial und ENGINe (Erstellung von eLearning Diensten für die Physik) Seit 2004: Gastwissenschaftlerin an der SUB Göttingen.

3 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, Übersicht Vorstellung von Diensten unter dem Dach von physik multimedial : Lernmanagementsystem pmm (Lehrende – Studierende) Katalog LiLi (Autoren – Lehrende – Studierende) Autorenwerkzeuge (Autoren untereinander) Neue Entwicklungen

4 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, physik multimedial physik multimedial ist eine Lernplattform mit Lernmanagementsystem und fachlichen Modulen Module sind u.a. Selbstlerneinheiten, Interaktive Bildschirmexperimente, Aufgabenmodul, Didaktikmodul, Medienbank und LiLi : Erstellung der Lernplattform physik multimedial durch 5 Universitäten des Nordverbundes, unter der Leitung von Prof. Dr. Horst Schecker, Universität Bremen, gefördert durch das BMBF Seit 2004: Providing und Weiterentwicklung durch das Institut for Science Networking Oldenburg GmbH

5 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit Die Startseite von pmm ist erreichbar unter: Der Zugang ist kostenlos.

6 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

7 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

8 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

9 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

10 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

11 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit Die Kommunikationswerkzeuge von pmm umfassen ein Forum, einen Chat, die Möglichkeit, s an alle Teilnehmer zu verschicken und eine Feedbackfunktion.

12 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit Module von physik multimedial: Selbstlerneinheiten wurden zu ausgewählten Themen der Physik erstellt und sind zum eigenständigen Erarbeiten von physikalischen Inhalten gedacht. Sie bestehen aus Erklärungen, Übungen, Simulationen und Anwendungen. Lehrende können für ihren Kurs Annotationen hinzugefügen.

13 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

14 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit Start Module: Interaktive Bildschirmexperimente sind Fotos von realen Experimenten, keine Simulationen. Sie bestehen aus animierten Fotoserien, Anleitungen und Übungen.

15 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

16 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit Im Aufgabenserver können Lehrenden Übungsaufgaben selbst erzeugen oder eine bereits vorhandene Aufgabe auswählen. Studierende bekommen individuelle Zahlenwerte zugeteilt. Einfache Rechenaufgaben und Multiple Choice Aufgaben werden automatisch kontrolliert, ein direktes Feedback ist möglich und die Kursstatistik wird automatisch erstellt.

17 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit Die Medienbank enthält Videos, Bilder, HTML- and PDF Seiten. Die meisten Medien können heruntergeladen werden. Es gibt einen Katalog und eine Volltextsuche. Aus Gründen des Urheberrechts gibt es nur für Lehrende einen Zugang. Nur in geschlossenen Kursen dürfen diese Medien gezeigt werden.

18 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit Das Didaktik-Modul beschreibt Lehrszenarien zur Nutzung der Plattform. Weitere Themen sind: Was ist der Mehrwert der Plattform? Einstiegsvoraussetzungen für Studierende, Physiksoftware, Multimedia im Physikstudim pädagogische und psychologische Grundlagen, Evaluationen und Gender Mainstreaming.

19 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, LiLi – Links zu Lerninhalten der Physik LiLi, Nachweis von Links zu Lerninhalten der Physik: Katalog und Datenbank mit Metadaten und Kommentaren (keine Speicherung des Kontents) und darauf aufgesetzter Suchmaschine. LiLi Katalog: ca Links. LiLi – Harvest (Suchmaschine) nutzt diese Seiten als Startpunkte, folgt den Links dieser Seiten und indexiert sie. Über den Index kann gesucht werden: > Links, z.Zt. Umbau auf Nutch und Lucene. Alle NutzerInnen können Links in LiLi kommentieren und neue Links eintragen. LiLi 1.0 ist seit 2002 in Betrieb, seit Dezember 2008 LiLi 2.0 (vereinfachter Import von Daten, mehrere Sprachen sind implementierbar...).

20 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, LiLi – Metadaten Die Metadaten von LiLi 1.0 basierten auf einem eigenen Metadatenschema (vereinfachtes LOM und eigene Metadaten) Das Datenmodell von LiLi 2.0 basiert auf einer Weiterentwicklung des Metadatenschemas von LiLi 1.0, dem LiLi Application Profile 1.0 oldenburg.de/projects/engine/publikationen/2006/LiLi_AP_1_0. pdf Dies wiederum ist kompatibel zum DINI - ELAN Application Profile: Metadaten für elektronische Lehr- und Lernmaterialien. DINI Schriften 6-de.http://www.isn- oldenburg.de/projects/engine/publikationen/2006/LiLi_AP_1_0. pdf LiLi ist registrieter OAI Data Provider ((DC und eigene Metadaten [XML Schema]).

21 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

22 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

23 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

24 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium,

25 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium,

26 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit

27 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit Statistiken physik multimedial und LiLi 20 Suchanfragen an LiLi pro Tag Studierende sind registriert (heute) 382 Lehrendenaccounts wurden vergeben Bis zu 60 Kursen wurden / werden von Universitäten Schulen durchgeführt Zur Zeit ca. 400 Besuche am Tag (im Semester)

28 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit Nutzungsbedingungen physik multimedial und LiLi alle Inhalte sind frei kostenlose Anmeldung zum Teil erforderlich zweisprachig (deutsch/englisch) Kurse anlegen ist kostenpflichtig (Support) Schulen nutzen auch Kurse kostenlos verschiedene Skins (Corporate Identity der Institutionen)

29 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, ENGINe (DFG Projekt) ErzeugerInnen-NutzerInnen-GutachterInnen-Interaktion bei professionellem Nachweis verteilter multimedialer eLearning-Objekte Die ENGINe - Autorenwerkzeuge richten sich an AutorInnen (nicht = Lehrende) von eLearning Materialien der Physik und verwandten Fächern Informationen für das Erstellen von Lernmaterialen Werkzeuge zur Bereitstellung und Auffindbarkeit Materialien (z.B. Metadaten ihrer Materialien) Anregungen zur Langzeitnutzung Kommunikation mit NutzerInnen und anderen AutorInnen Die Autorenwerkzeuge sind eingebettet in die Lernplattform physik multimedial.

30 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, Autorenwerkzeuge: Kommunikation Registrierung der AutorInnen von in LiLi eingetragenen Lernmaterialien unter Angabe ihrer fachlichen, didaktischen und technischen Kompetenzen mit Selbsteinschätzungen (Sternchen) und Kommentaren. Fachliche Kompetenzen: z.Zt. Mathematik und Physik Pädagogische Kompetenzen: Webdesign und Software-Ergonomie, Barrierefreies Webdesign Standards, Gender Mainstreaming, Internet-Recht, Lernen mit Multimedia, Ethik im Internet, Fachdidaktik Technische Kompetenzen: Programme: zur Bildbearbeitung, für Animationen, Videobearbeitung.. Programiersprachen, Skriptsprachen und Auszeichnungssprachen: z.B php, SSI, html, XML, CSS

31 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium,

32 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium,

33 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium,

34 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium,

35 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium,

36 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium,

37 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium,

38 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, Aktuelle Entwicklungen OAI Service Provider Aufsetzen eines eigenen OAI-Service Providers mit elearning Quellen der Physik (Suche nach geeigneten Data Providern) Modifikation des Service Providers: Auswahl von Sets automatische Anzeige LOM (und Derivate)-Metadaten und die Integration von geeigneten Quellen mit Metadaten in den Katalog LiLi. Suche von neue Nutzungsszenarien und neuen Nutzern für die Plattform (Weiterbildungseinrichtungen, Institutionen, Firmen (?)

39 Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, Fazit physik multimedial und LiLi sind seit 2002 in Betrieb und werden intensiv genutzt. die Autorenwerkzeuge werden gerade online gesetzt. Kommentare und Ideen sind willkommen


Herunterladen ppt "Einleitung pmm LiLi ENGINe Fazit 10. rdd Kolloquium, 17.06.2009 10. rdd Kolloquium physik multimedial und ENGINe: Eine Lernplattformform für die Physik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen