Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Dolmetschen in Therapie, Beratung und Pflege. Gespräche in Therapie, Beratung und Pflege Allgemeine Merkmale: Interaktion zwischen mindestens 2 primären.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Dolmetschen in Therapie, Beratung und Pflege. Gespräche in Therapie, Beratung und Pflege Allgemeine Merkmale: Interaktion zwischen mindestens 2 primären."—  Präsentation transkript:

1 1 Dolmetschen in Therapie, Beratung und Pflege

2 Gespräche in Therapie, Beratung und Pflege Allgemeine Merkmale: Interaktion zwischen mindestens 2 primären Interaktionspartnern (PI) Eingebettet in institutionelle Zusammenhänge Dialogstruktur/Sprecherwechsel Vorkommen unterschiedlicher Interaktionsmodi

3 Interaktionsmodi im Gespräch Einsprachiger Modus Zwischen Sprechern einer Sprache und Kultur Exolingualer Modus In der Muttersprache eines der PI, auch wenn der andere diese nur rudimentär beherrscht Bilingualer Modus Wechsel zwischen den jeweiligen Muttersprachen der PI, beide werden von beiden beherrscht Translationsmodus GD hat die Aufgabe das Original zu verarbeiten und angemessen zu reformulieren

4 Einflussfaktoren auf Gespräche Art der Sprechsituation Spontaneität, Zahl der Beteiligten,... Sozialer Status Experten vs. Laien, Bedarfsempfänger vs. Anbieter, Fremde vs. Vertraute,... Organisiertheit des Gesprächs Strukturiertes vs. offenes Gespräch, moderiertes vs. nicht- moderiertes Gespräch,...

5 Besonderheiten des Gesprächsdolmetschen Dolmetscher als Gesprächskoordinator Implizite Koordination Merkmal: wiedergegebener Redebeitrag (Kopie) Explizite Koordination Merkmal: eigener Redebeitrag (Original)

6 Implizite Koordination Keine Übertragung Übertragung (Kopie) Keine Abweichung vom Original Abweichung vom Original Spezifizierung vs. Verallgemeinerung Ersetzung Zusammenfassung

7 Explizite Koordination An den Sprecher gerichtet (response) Klärende Rückfragen Anmerkungen zu Inhalt/Form An den Hörer gerichtet (initiative) Aufforderung die Sprecherrolle zu übernehmen (fragen, antworten, kommentieren...) An Sprecher und/oder Hörer gerichtet Erläuterungen, was der andere PI meint, nicht versteht oder anders versteht, tut oder nicht tut,...

8 Ziele der Fachtagung: Sensibilisieren für die Aufgabe des Gesprächsdolmetschers Kritisches Betrachten des eigenen Rollenverständnisses Sensibilisieren für die Gegebenheiten/Besonderheiten der im Titel genannten Bereiche Anregen zu weiterführendem Dialog

9

10

11 Zusätzliches Material Inhaltlich: Literaturliste zum Thema Kopien der Poster im Foyer Organisatorisch: Programm der Tagung Informationen zum eigenen Workshop Stadtplan und Campusplan Restaurantliste

12 12 Dolmetschen in Therapie, Beratung und Pflege


Herunterladen ppt "1 Dolmetschen in Therapie, Beratung und Pflege. Gespräche in Therapie, Beratung und Pflege Allgemeine Merkmale: Interaktion zwischen mindestens 2 primären."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen