Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zur Person * 1975 Seit 2012: Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik der Universität Würzburg Promotion und Habilitation an der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zur Person * 1975 Seit 2012: Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik der Universität Würzburg Promotion und Habilitation an der."—  Präsentation transkript:

0 Informationsveranstaltung Wissenschaftliches Schreiben
Referent: Prof. Dr. Axel Winkelmann Lehrstuhl für BWL und Wirtschaftsinformatik Stephanstr. 1 97070 Würzburg

1 Zur Person * 1975 Seit 2012: Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik der Universität Würzburg Promotion und Habilitation an der Universität Münster Forschungsschwerpunkte: Informations- und Prozessmanagement Gestaltung und Management betriebswirtschaftlicher Informationssysteme Network Science Prof. Dr. Axel Winkelmann Universität Würzburg Lehrstuhl für BWL und Wirtschaftsinformatik Stephanstr. 1 (3. OG) 97070 Würzburg Tel: Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

2 Inhalt Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit
Umgang mit Literaturquellen Vorgehensweise Hinweise zur Erstellung von Texten Typische Fehler Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

3 Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit
Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

4 Grundaufbau des Textteils (Beispiel)
Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit 1 Einleitung 1.1 Problemstellung und Motivation 1.2 Zielsetzung der Arbeit 1.3 Methodisches Vorgehen und Aufbau der Arbeit 2 Theoretische Grundlagen Definitionen, Begriffe, Modelle, Rahmenwerk 3 Themenbehandlung 4 Eigener Beitrag (Lösung) Handlungsempfehlungen, Lösungsvorschlag 5 Fazit und Ausblick Literaturverzeichnis Ggf. Anhang Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

5 Konkrete Ausgestaltung (Beispiel)
Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit 1 WI als Verknüpfung von BWL und Informatik 1.1 Probleme der interdisziplinären Verknüpfung 1.2 Zielsetzung der Arbeit 1.3 Methodisches Vorgehen und Aufbau 2 Grundlagen der Wirtschaftsinformatik 2.1 Definition Wirtschaftsinformatik 2.2 Aufgaben und Ziele der Wirtschaftsinformatik 3 Befragung zum Thema „Außenwirkung der WI“ 3.1 Vorstellung der Methode und Zielgruppe 3.2 Aufbau des Fragebogens 3.3 Ergebnisse und Auswertung der Befragung 4 Handlungsempfehlungen auf Basis der Umfrageergebnisse 5 Fazit und Ausblick Literaturverzeichnis Anhang Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

6 Einleitende Abschnitte
Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit Einleitende Abschnitte Problemstellung (Was?) Welche Themen werden behandelt? Welche Fragen werden bearbeitet? Motivation (Warum?) Warum ist es sinnvoll, sich mit diesen Themen zu beschäftigen? Was ist das Interessante daran? Methodisches Vorgehen (Wie?) Welche Vorgehensweise (Forschungsmethode) wurde in dieser Arbeit angewendet? Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

7 Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit
Fazit Wichtiger Teil der Arbeit Bestimmt den letzten Eindruck beim Lesen Kurzer Rückblick Welches neues Wissen wurde erarbeitet? Bezug auf die vorher angekündigten Themen und Fragestellungen Eigene Bewertung / Einschätzung [Ausblick] Themen für die Zukunft Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

8 Umgang mit Literaturquellen
Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

9 Umgang mit Literaturquellen
Quellen für Literatur Stichwortsuche Schneeballsystem in gefundenen Quellen das Literaturverzeichnis auswerten und so weitere Quellen finden Überblicksartikel Literaturempfehlungen des Dozenten Tipp: vom Brocke, J., Simons, A., Niehaves, B., Riemer, K., Plattfaut, R., & Cleven, A. (2009). Reconstructing the Giant: On the Importance of Rigour in Documenting the Literature Search Process. 17th European Conference on Information Systems (ECIS 2009), Verona, Italy, S Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

10 Arten von Quellen (Wertigkeit)
Umgang mit Literaturquellen Arten von Quellen (Wertigkeit) Artikel (z. B. in einem Journal) Rankings geben über die Güte von Journals Auskunft Konferenzbeiträge („Paper“) Bücher Buchkapitel, Beitrag in einem Sammelband Forschungsberichte, Arbeitsberichte Normen / Standards Fachbezogene Zeitschriften (c‘t) Internet-Quellen (Wikipedia, Heise Newsticker) Achtung: Nur für neue Themen sinnvoll, bei denen noch keine wiss. Veröffentlichungen existieren Merke: Nicht alle Quellen sind für wissenschaftliche Arbeiten geeignet Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

11 Umgang mit Literaturquellen
Quellensuche Kursunterlagen „Systematisches wissenschaftliches Arbeiten“ https://wuecampus2.uni- wuerzburg.de/moodle/enrol/index.php?id=875 Informationsangebot der Bibliothek wuerzburg.de/service0/fachinformation/wirtschaftswissensch aften/ (WiWi-spezifische Hinweise zur Literaturrecherche, UB-Angeboten etc.) Umfangreicher Literaturbestand „Wie verfasse ich eine wissenschaftliche Arbeit“ Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

12 Recherche an der UB Würzburg
Umgang mit Literaturquellen Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

13 Umgang mit Literaturquellen
Zitierfähigkeit Nachprüfbarkeit  nur veröffentlichte Quellen Wikipedia Für technische, neue Begriffe in Ausnahmefällen möglich Allgemein ist etablierte Literatur vorzuziehen Nicht: Google, Blogs, Skripte,... Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

14 Umgang mit Literaturquellen
Literaturdiskussion Nicht einfach Aussagen von Anderen lediglich unbewertet hintereinander auflisten In eine eigene Diskussion einweben Kritische Distanz, eigene Meinung z. B. positive Aussagen über ein Produkt nicht einfach übernehmen Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

15 Vorgehensweise Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

16 Thema Literaturarbeit Überblick über das Thema verschaffen
Vorgehensweise Thema Überblick über das Thema verschaffen grobes Konzept für die Arbeit Thesis = Standpunkt, Aussage Rahmen abstecken („Scope“) Strukturieren, strukturieren, strukturieren! Literaturarbeit Übersicht verschaffen Auswählen geeigneter, hochwertiger Quellen Auswertung Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

17 Umgang mit Literaturquellen
Gliederung Struktur entwickeln Kapitel und Stichpunkte z.B. mit Mind Mapping Erste Version schreiben bis zum „Release Candidate“ weiterentwickeln Inhaltlich verbessern Durchlesen (oder durchlesen lassen) Überarbeiten Korrekturlesen! Rechtschreibung/Grammatik macht einen großen Teil des Eindrucks aus. Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

18 Hinweise zum Erstellen wissenschaftlicher Texte
Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

19 Beurteilungskriterien
Hinweise zum Erstellen wiss. Texte Beurteilungskriterien Inhalt Abdeckung des gestellten Themas sachliche Richtigkeit der Aussagen korrekte Verwendung von Fachbegriffen Verständlichkeit Nachvollziehbarkeit Sprachliche Qualität Aktualität, Auswahl und Umfang der bearbeiteten Literatur Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

20 Beurteilungskriterien
Hinweise zum Erstellen wiss. Texte Beurteilungskriterien Aufbau Gliederungssystematik Gedankenführung („roter Faden“) Form Äußerer Aufbau Zitierweise Rechtschreibung, Zeichensetzung Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

21 Eigene Meinung ausdrücken
Hinweise zum Erstellen wiss. Texte Eigene Meinung ausdrücken Das Wort „ich“ gibt es in (deutschen) wissenschaftlichen Arbeiten nicht (im Amerikanischen ist „we“ üblich, im Deutschen nicht) Wenn überhaupt, dann: „Der Autor/die Autorin ist der Meinung…“. Meist üblicher: „Es ist festzustellen, dass...“ oder „Nach gründlicher Abwägung der Vor- und Nachteile von ... bietet insbesondere ... den größten Nutzen.“ Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

22 Hinweise zum Erstellen wiss. Texte
Plagiate Fremdes Gedankengut (egal ob wörtlich oder inhaltlich übernommen) ist in jedem Fall als solches zu kennzeichnen. Dies gilt auch für Abbildungen und Tabellen. Einhaltung wird systematisch mit SW-Tools überprüft (z.B. Plagiarism Finder) Verstöße können zu ernsten Konsequenzen führen Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

23 Typische Fehler Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

24 Rechtschreibung Typische Fehler Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

25 Inkonsistente Gliederung
Typische Fehler Inkonsistente Gliederung 1 IT in der Dienstleistungsbranche 1.1 Überblick 2 IT everywhere 2.1 IT im Produktionsbereich 2.2 Historische Entwicklung Einzelne Gliederungspunkte gibt es nicht. Wenn es ein 1.1 gibt, muss es auch ein 1.2 geben Unterkapitel sollten zum Hauptkapitel passen Gleiche Thementiefe auf den Ebenen Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

26 Lange, verschachtelte Sätze
Typische Fehler Lange, verschachtelte Sätze "Nach der Übertragung zur zentralen Rechenanlage wird, wenn die zu übertragenden Blöcke richtig empfangen worden sind, was durch spezielle Prüfcodes (Längsprüfung, Blockprüfung) erreicht wird, wobei sich die zyklische Blocksicherung als die wirksamste erwiesen hat, lediglich ein einfaches Zeichen an das Terminal zurückgesandt, das, wenn es richtig empfangen wird, eine nochmalige Übertragung auslöst, und zwar so lange, bis der Operator eingreift…“ Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

27 Originalzitate aus Emails
Typische Fehler Originalzitate aus s „[...]die Arbeit ist etwas kürzer, weil ich wahr krank und konnte zeitlich nicht alles machen.“ (bei Gruppenarbeit): „[...]die vielen Fehler sind nur in dem Teil der Arbeit von Max Mustermann[...]“ „Bei der roten Schrift auf Seite 12 handelt es sich um ein technisches Problem. In der Powerpointversion welche die Basis für das Pdf war ist es nicht so. Wenn Sie die Ihnen vorhandene Präsentation aufrufen und sich die Notizenseiten anzeigen lassen werden Sie das sehen. [...]“ „[...] In TeX funktionierte das Einbinden der Grafiken leider nicht richtig, deswegen sind die alle am Ende der Arbeit.“ „[...] Es hat mir keiner gesagt, wie eine Gliederung auszusehen hat. [...]“ Wissenschaftliches Schreiben - Prof. Dr. Axel Winkelmann

28


Herunterladen ppt "Zur Person * 1975 Seit 2012: Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik der Universität Würzburg Promotion und Habilitation an der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen