Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ausbildungsberufe der Universität Würzburg. Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration Einrichtung und Pflege von komplexen Systemen Beraten und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ausbildungsberufe der Universität Würzburg. Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration Einrichtung und Pflege von komplexen Systemen Beraten und."—  Präsentation transkript:

1 Ausbildungsberufe der Universität Würzburg

2 Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration Einrichtung und Pflege von komplexen Systemen Beraten und Unterstützen von Anwendern beim Einsatz von Rechnern und Netzwerken Installation und Betrieb von Netzwerken Analyse und Beseitigung von Problemen bei Rechnern und Netzwerken Erstellung von Dokumentationen Ausbildungsinhalte

3 Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration Ausbildungsdauer3 Jahre AusbildungsbeginnAnfang September Voraussetzungen- gute Mittlere Reife/Abitur - Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit AnsprechpartnerDieter Kohls (Rechenzentrum) Tel: Homepage: wuerzburg.dehttp://www.rz.uni- wuerzburg.de

4 Chemielaborant/-in Bearbeitung aktueller Forschungsprojekte Bedienung moderner Apparaturen und Messgeräte Synthese und Charakterisierung neuartiger Verbindungen Verfahren und Techniken zur Qualitativen und Quantitativen Analyse Sicherheit und Arbeitsschutz Ausbildungsinhalte

5 Chemielaborant/-in Ausbildungsdauer3 1/2 Jahre AusbildungsbeginnAnfang September Voraussetzungen- Mittlere Reife oder Abitur - Freude am Experiment - Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit AnsprechpartnerDr. Christian Stadler (Institut für Organische Chemie) Tel: wuerzburg.de Homepage: wuerzburg.de/institute_und_einricht ungen/organik/http://www.chemie.uni- wuerzburg.de/institute_und_einricht ungen/organik/

6 Physiklaborant/-in Vorbereitung und Durchführung von Messungen und Versuchsreihen Auswertung und Präsentation von Datenmaterial Elektronische Messwerterfassung und Datenverarbeitung Grundlegende naturwissenschaftliche Zusammenhänge Sicherheit und Umweltschutz Ausbildungsinhalte

7 Physiklaborant/-in Ausbildungsdauer3 1 / 2 Jahre 3 Jahre (verkürzt) AusbildungsbeginnAnfang September Voraussetzungen- Mittlere Reife - Interesse und Leistungsbereitschaft AnsprechpartnerWolfgang Reusch (Physikalisches Institut) Tel: Homepage:

8 Biochemische Arbeitstechniken Mikrobiologische Techniken Mikroskopie Kultur tierischer und pflanzlicher Zellen Umgang mit DNS und Proteinen Labor-EDV Biologie ist die Wissenschaft des 21. Jahrhunderts Ausbildungsinhalte Biologielaborant/in

9 Ausbildungsdauer3 – 3,5 Jahre AusbildungsbeginnAnfang September Voraussetzungen- Mittlere Reife oder Abitur - Interesse an Naturwissen- schaften Ansprechpartner/in Prof. Dr. Klaus Brehm (Institut für Hygiene und Mikrobiologie) Tel: Homepage: wuerzburg.de/http://www.hygiene.uni- wuerzburg.de/ Prof. Dr. Marie-Christine Dabauvalle (Lehrstuhl für Zell- u. Entwicklungsbiologie) Tel: wuerzburg.de Homepage: wuerzburg.de/http://www.biozentrum2.uni- wuerzburg.de/ Biologielaborant/in

10 Ansprechpartner/in Dr. Michael Riedel (Lehrstuhl für Botanik II) Tel: wuerzburg.de Homepage: wuerzburg.de/http://www.bot2.biozentrum.uni- wuerzburg.de/ apl. Prof. Dr. Jürgen Schneider-Schaulies (Lehrstuhl für Virologie) Tel: Homepage: wuerzburg.de/http://www.virologie.uni- wuerzburg.de/ Prof. Dr. Helga Stopper (Lehrstuhl für Toxikologie) Tel: Homepage: wuerzburg.de/http://www.toxikologie.uni- wuerzburg.de/ Biologielaborant/in

11 Technik für die Zukunft, die begeistern kann Elektronikerausbildung in der Fachrichtung Informationstechnik / Geräte und Systeme Planung / Entwurf / Aufbau elektronischer Geräte der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik Mikrocontrolleranwendungen PC-gestützte Messdatenerfassung und Auswertung Systemprogrammierung ( Delphi/Java/Assembler ) Sensoren / Aktoren Wartung und Reparatur elektronischer Systeme Layout-Entwurf / Technische Dokumentation Ausbildungsinhalte Elektroniker ( IHK )

12 Ausbildungsdauer3 ½ Jahre AusbildungsbeginnAnfang September Voraussetzungen- Mittlere Reife oder Abitur - Leistungsbereitschaft und technisches Interesse AnsprechpartnerJürgen Zimmermann (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie) Tel: wuerzburg.de Homepage: chemie.uni-wuerzburg.dehttp://www.phys- chemie.uni-wuerzburg.de Elektroniker ( IHK )

13 Ausbildungsberufe der Universität Würzburg

14 Feinwerkmechaniker/-in Schwerpunkte: Feinmechanik Maschinenbau Prüfen, Messen, Lehren Manuelle und maschinelle Bearbeitung von Werkstücken z.B. durch Drehen, Fräsen, … Montage von mechanischen, hydrau- lischen, pneumatischen und optischen Bauteilen unter Beachtung der Einzel- oder Gesamtfunktion Programmierung von automatisch gesteuerten Maschinen (CNC) Ausbildungsinhalte

15 Feinwerkmechaniker/-in Ausbildungsdauer3,5 Jahre AusbildungsbeginnAnfang September Voraussetzungen- Mindestens sehr guter Hauptschulabschluss - Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit AnsprechpartnerGeorg Walter (Lehrstuhl für Pharmazeutische Technologie) Tel: wuerzburg.de wuerzburg.de Homepage: wuerzburg.de/ wuerzburg.de/

16 Feinwerkmechaniker/-in Ansprechpartner Wolfgang Hupp (Theodor-Boveri-Institut für Biowissenschaften) Tel: Homepage: wuerzburg.de/organisation/theodor_boveri_institut/ Norbert Krohr (Physikalisches Institut) Tel: Homepage:

17 Gärtner/-in – Zierpflanzenbau und Staudengärtner Pflanzenkenntnisse und deren Ansprüche Sortenspezifische Vermehrung Rationelle und Umweltverträgliche Kulturführung, sowie Ernte und Vermarktung Planen der Produktion, Vorbereiten und Kontrollieren der Arbeit Beratungs- und Verkaufsgespräch führen Betriebliche Zusammenhänge, Aufbau und Organisation des Ausbildungsberufes Marktwirtschaftliche Geschäftsvorgänge Ausbildungsinhalte

18 Gärtner/-in – Zierpflanzenbau und Staudengärtner Ausbildungsdauer3 Jahre AusbildungsbeginnAnfang September VoraussetzungenQualifizierender Hauptschulabschluss, Mittlere Reife, oder Abitur Ansprechpartner/inFrau Sabine Hohmann (Ausbilder: Hr. Friedrich Thiele, Hr. Udo Jäger) (Botanischer Garten) Tel: 0931/ Homepage: wuerzburg.de/http://www.bgw.uni- wuerzburg.de/ Hr. Joachim Rothenhöfer (Lehrstuhl für Botanik I) Tel: 0931/ Homepage: wuerzburg.de / wuerzburg.de /

19 Diplom-Bibliothekar Kundenoriertierte Bestands- und Informationsvermittlung Informationstechnik Bestandsaufbau und –erschließung Bibliotheksorganisation und –management Informations- und Dokumentationswesen Bibliotheksbau, -einrichtung und -technik Ausbildungsinhalte

20 Diplom-Bibliothekar Ausbildungsdauer3 Jahre AusbildungsbeginnOktober Voraussetzungen- Fachhochschulreife / Abitur -Flexibilität, Teamfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen Ansprechpartner Frau Dr. Anne Schmid Tel. 0931/ bibliothek.uni-wuerzburg.de

21 Realschulabschluss, qualifizierter Hauptschulabschluss oder vergleichbarer mittlerer Bildungsabschluss zum Einstellungszeitpunkt darf das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet sein erfolgreiche Teilnahme am Ausleseverfahren des Landespersonalausschusses (für die Einstellung für das jeweils maßgebliche Einstellungsjahr) Ausbildung für die zweite Qualifikationsebene (ehem. mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Verwaltungswirt/in Dienstbezeichnung: Regierungssekretäranwärter im Beamtenverhältnis auf Widerruf Voraussetzungen

22 Zulassung zum Ausleseverfahren! Antragstellung: Online über die Anmeldemaske auf der Internetseite: ODER mit einem Antragsformular: bei Geschäftsstelle des Landespersonalausschusses erhältlich Postfach 22035, München Tel.: 089/ , Ausbildung für die zweite Qualifikationsebene (ehem. mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Verwaltungswirt/in

23 Ausbildungsdauer2 Jahre Ausbildungsbeginn01. September Ausbildung für die zweite Qualifikationsebene (ehem. mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Verwaltungswirt/in

24 Fachtheoretische Ausbildung: Bayerische Verwaltungsschule; fünf Fachlehrgänge Dauer insgesamt: ca. 39 Wochen Berufspraktische Ausbildung: bei der jeweiligen Ausbildungsbehörde (Uni Würzburg) Dauer ca. 66 Wochen, 12 Wochen davon bei einem Landratsamt Qualifikationsprüfung: bestehend aus schriftlichem und mündlichem Teil Ausbildung Ausbildung für die zweite Qualifikationsebene (ehem. mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Verwaltungswirt/in

25 Sachbearbeiterfunktionen: Rechtsanwendung Sachverhaltsermittlung Datenverarbeitung usw. Berufliche Tätigkeit Ausbildung für die zweite Qualifikationsebene (ehem. mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Verwaltungswirt/in

26 Ansprechpartner Ansprechpartner: Regierungsdirektor Reinhold Mauer stellvertr. Ausbildungsleiter Tel.: 0931/

27 Ausbildung für die dritte Qualifikationsebene (ehem. gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) Abitur, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss zum Einstellungszeitpunkt darf das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet sein erfolgreiche Teilnahme am Ausleseverfahren (für die Einstellung für das jeweils maßgebliche Einstellungsjahr) Dienstbezeichnung: Regierungsinspektoranwärter im Beamtenverhältnis auf Widerruf Voraussetzungen

28 Zulassung zum Ausleseverfahren! Antragstellung: Online über die Anmeldemaske auf der Internetseite: ODER mit einem Antragsformular: bei Geschäftsstelle des Landespersonalausschusses erhältlich Postfach 22035, München Tel.: 089/ , Ausbildung für die dritte Qualifikationsebene (ehem. gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)

29 Ausbildungsdauer3 Jahre Ausbildungsbeginn01. Oktober Ausbildung für die dritte Qualifikationsebene (ehem. gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)

30 Fachtheoretische Ausbildung: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof Dauer: ca. 21 Monate Berufspraktische Ausbildung: bei der jeweiligen Ausbildungsbehörde Dauer: ca. 15 Monate, 18 Wochen davon bei einem Landratsamt und 9 Wochen bei der Regierung von Unterfranken Zwischen- und Qualifikationsprüfung; schriftlicher und mündlicher Teil, Anfertigen einer Diplomarbeit Ausbildung Ausbildung für die dritte Qualifikationsebene (ehem. gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)

31 Sachbearbeiterfunktionen: Rechtsanwendung Sachverhaltsermittlung Datenverarbeitung Rechtsgestaltung Planung und Organisation Beratung und Betreuung Leitungs- und Führungsaufgaben Berufliche Tätigkeit Ausbildung für die dritte Qualifikationsebene (ehem. gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)

32 Ansprechpartner: Regierungsdirektor Reinhold Mauer stellvertr. Ausbildungsleiter Tel.: 0931/ Ausbildung für die dritte Qualifikationsebene (ehem. gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst), Abschluss: Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) Ansprechpartner

33 Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsbeginn: Anfang September Voraussetzungen: Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige Schulbildung mit Kenntnissen und Interesse an den mathematisch- naturwissenschaftlichen Fächern Ansprechpartnerin: Frau Dr. Gabriele Grabowski Tel Homepage: wuerzburg.de/http://www.mta-schule.uni- wuerzburg.de/ MTA - Medizinisch-Technische/r AssistentIn

34 Verarbeitung unterschiedlichster Untersuchungsmaterialien von Patienten unter Anwendung standardisierter labordiagnostischer Verfahren: Messung klinisch relevanter Kenngrößen im Blutplasma, in anderen Körperflüssigkeiten oder auch in Ausscheidungen Nachweis von Mikroorganismen und deren Typisierung (auch Immunreaktionen) Aufbereitung von Gewebeproben und ihre mikroskopische Darstellung (einschließlich Zytodiagnostik) Morphologisch-numerische Befundung der korpuskulären Blutbestandteile (mit Blutgerinnung und Blutgruppenserologie) In allen vier Bereichen finden neben modernsten Gerätschaften aktuelle molekularbiologische Methoden Anwendung. MTA-L Medizinisch-Technische/r AssistentIn – für Labormedizin Ausbildungsinhalte

35 Hauptarbeitsgebiete: Radiologische Diagnostik inkl. Kernspintomografie und Computertomografie Strahlentherapie Nuklearmedizin Strahlenschutz und Dosimetrie Eigenverantwortliches Erstellen von Röntgenaufnahmen Umgang mit röntgentechnischen Untersuchungsgeräten, einschließlich Datenverarbeitung Durchführung von Strahlentherapie, z.B. bei Tumorpatienten Durchführung von nuklearmedizinischen Untersuchungen mittels radioaktiver Substanzen an computergestützten Messgeräten Strahlenschutz Qualitätsmanagement MTA-R Medizinisch-Technische/r AssistentIn – für Radiologie Ausbildungsinhalte


Herunterladen ppt "Ausbildungsberufe der Universität Würzburg. Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration Einrichtung und Pflege von komplexen Systemen Beraten und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen