Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Beamtenausbildung im gehobenen nichttechnischen Dienst der staatlichen allgemeinen Verwaltung des Freistaats Thüringen Auskünfte zu Bewerbung, Auswahlverfahren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Beamtenausbildung im gehobenen nichttechnischen Dienst der staatlichen allgemeinen Verwaltung des Freistaats Thüringen Auskünfte zu Bewerbung, Auswahlverfahren."—  Präsentation transkript:

1 Beamtenausbildung im gehobenen nichttechnischen Dienst der staatlichen allgemeinen Verwaltung des Freistaats Thüringen Auskünfte zu Bewerbung, Auswahlverfahren und Ausbildung erteilen wir Ihnen gern unter folgender Telefonnummer oder -Adresse: Tel.: oder Weiterführende Informationen finden Sie auch auf folgenden Internetseiten:

2 Was sollten Sie mitbringen? Von Ihnen wird die Fachhochschulreife oder eine andere zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand erwartet. Sie müssen Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines EU-Mitgliedsstaates sein oder eine andere Voraussetzung gemäß § 7 Beamtenstatusgesetz erfüllen. Außerdem dürfen Sie zum Zeitpunkt der Einstellung das 32. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Schwerbehinderte Menschen können bis zu einem Höchstalter von 40 Jahren eingestellt werden. Wenn Sie in Ihrer häuslichen Gemeinschaft Kinder unter 18 Jahren betreuen und aus diesem Grund von einer rechtzeitigen Bewerbung abgesehen haben, erhöht sich das Einstellungsalter um drei Jahre je Kind bis zu einem Höchstalter von 40 Jahren. Wenn Sie ein Bewerber über die Vormerkstelle sind, gelten diese Altersgrenzen für Sie nicht. Informationen hierzu finden Sie unter Wie läuft die Ausbildung ab? Nach erfolgreichem Durchlaufen eines Auswahlverfahrens werden Sie zum Beamten/zur Beamtin auf Widerruf (Regierungsinspektoranwärter/-in) ernannt. Der Vorbereitungsdienst dauert drei Jahre und beginnt jeweils am 1. Oktober. Die duale Ausbildung ist in fachtheoretische und berufspraktische Abschnitte, die sich jeweils abwechseln, unterteilt. Die fachtheoretische Ausbildung umfasst einen Zeitraum von 21 Monaten und wird an der Thüringer Verwaltungsfachhochschule Gotha in drei Studienabschnitten durchgeführt: Grundstudium mit Zwischenprüfung:7,5 Monate Hauptstudium mit Beginn der Diplomarbeit:7,5 Monate Abschlussstudium mit schriftlicher Laufbahnprüfung: 6 Monate Folgende Studienfachgruppen sind Bestandteil der fachtheoretischen Ausbildung: Studienfachgruppe Recht: Grundlagen des Rechts und der Rechtsanwendung einschl. juristischer Methodenlehre, Staatslehre, Staats- und Verfassungsrecht, Europarecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Verwaltungsverfahrensrecht einschl. Verwaltungsprozessrecht, Privatrecht, Kommunalrecht, Recht des öffentlichen Dienstes, Polizei- und Ordnungsrecht, Baurecht, Umweltrecht, Jugend- und Sozialrecht, Staatsangehörigkeits-, Personenstands- und Ausländerrecht. Studienfachgruppe Wirtschafts- und Finanzlehre: Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Öffentliche Finanzen Studienfachgruppe Verwaltungs- und Sozialwissenschaften: Informations- und Kommunikationstechnologien, Verwaltungslehre, Psychologie, Kommunikations- und Verhaltenstraining, Politikwissenschaft, Soziologie. Weitere Informationen zu Ausbildungsabläufen und –inhalten finden Sie im Internet unter Die berufspraktische Ausbildung dauert insgesamt 15 Monate und ist in vier Praktikumsabschnitte in unterschiedlichen Bereichen der Landesverwaltung des Freistaats Thüringen unterteilt. Die Laufbahnprüfung besteht aus einer Diplomarbeit und einer Prüfung mit schriftlichem und mündlichem Teil. Nach Bestehen der Laufbahnprüfung sind Sie berechtigt, die Berufsbezeichnung Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) zu führen. Wie hoch sind die Anwärterbezüge und welche Kosten entstehen während der Ausbildung? Der Grundbetrag der Anwärterbezüge beträgt derzeit monatlich ca Sind Sie verheiratet und/oder haben Sie Kinder, erhalten Sie entsprechende Zuschläge. Während der fachtheoretischen Ausbildung an der Thüringer Verwaltungsfachhochschule Gotha können Sie im dortigen Wohnheim wohnen und an der Verpflegung teilnehmen. Diese Kosten werden für Beamtenanwärter des Landes durch den Freistaat Thüringen getragen. Wie stehen die Chancen, nach erfolgreichem Studium eingestellt zu werden? Das Beamtenverhältnis auf Widerruf endet mit der bestandenen Laufbahnprüfung. Einen Anspruch auf Einstellung haben Sie nicht. Bei einem Abschluss Ihres Studiums mit gutem Erfolg haben Sie aussichtsreiche Chancen, zum/zur Regierungsinspektor/- in ernannt und damit in das Beamtenverhältnis auf Probe berufen zu werden. Wie können Sie sich bewerben? Die Ausbildungsplätze werden jährlich im letzten Quartal ausgeschrieben. Hier erfahren Sie dann Genaues über die Zugangsvoraussetzungen und die einzureichenden Unterlagen. Die Ausschreibung finden Sie auf den Internetseiten des Thüringer Landesverwaltungsamtes unter Die beschriebene Ausbildung wird auch in den Thüringer Kommunalverwaltungen (Landkreisen, Stadtverwaltungen, Gemeindeverwaltungen) angeboten. Ziehen Sie auch dort eine Bewerbung in Betracht! Wir bieten zukunftsorientierte Ausbildungsplätze mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im gesamten Bereich der Thüringer Landesverwaltung. Sie suchen einen Ausbildungsplatz und interessieren sich für eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir suchen jedes Jahr Anwärter / -innen für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes in der staatlichen allgemeinen Verwaltung des Freistaats Thüringen. Hier können Sie nach drei Jahren im Rahmen eines dualen Studiums den Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) erhalten. Ausbildungsbeginn ist immer der 1. Oktober eines Jahres.


Herunterladen ppt "Beamtenausbildung im gehobenen nichttechnischen Dienst der staatlichen allgemeinen Verwaltung des Freistaats Thüringen Auskünfte zu Bewerbung, Auswahlverfahren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen