Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn 24.-25.11.2005 1 AFS-Workshop 2005 Statusbericht Rechenzentrum TU Braunschweig Reinhard Ries 24.-25.11.2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn 24.-25.11.2005 1 AFS-Workshop 2005 Statusbericht Rechenzentrum TU Braunschweig Reinhard Ries 24.-25.11.2005."—  Präsentation transkript:

1 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn AFS-Workshop 2005 Statusbericht Rechenzentrum TU Braunschweig Reinhard Ries

2 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig Zelle: tu-bs.de (seit 1997/98) Datenbereiche im Storage Area Network (SAN- TUBS) Bereitgestellt werden ca.: –Insgesamt 3,8 TB –Genutzt wird z.Zt. etwa ein Drittel für Software, Home- Bereiche, zentrale Daten und Projekte Angemeldete Nutzer ca Volumes ca

3 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig SAN Speichersystem: IBM ESS 800 –ca. 10 TB netto, 8 GB cache, 4 Wege –zusätzlich 4 Wege zum Compute-Server IBM p575 SAN –2 + 2 FC Fabrics (IBM, d.h. Brocade) –doppelte HostBusAdapter für AFS-Fileserver u.a. Bandroboter –2 LTO Libraries, zus. 10 Laufwerke –1 MagStar Library mit 4 FC-Laufwerken

4 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig Software (Backup) –Tivoli Storage Manager (TSM) –mit Storage Agent for SAN dazu –TSM SANergy für SAN-Datentransfer (demnächst obsolet)

5

6 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig Server 3 Rechner HP 9000/C180 als DB-Server –Betriebssystem HP-UX Rechner HP 9000/B2000 als Fileserver –Betriebssystem HP-UX 11.0, 11i –je 2 HBAs zum SAN Testserver

7 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig Clients –ca pro Fileserver (gleichzeitig) –> connections Client-Plattformen: –HP-UX 10.20, HP-UX 11.0 –IBM AIX 5.2, 5.3 –LINUX RedHat diverse, SuSE div. –Windows 95, 98, NT, 2000, XP

8 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig AFS-Versionen –Server : DB-Server: IBM/Transarc 3.6 Fileserver: IBM/Transarc 3.6 –Clients: Transarc 3.4a, 3.5, 3.6 OpenAFS (Linux, Windows)

9 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig Authentifizierung per kas-Server per Kerberos 5 (Heimdal) –z.Zt. auf alten HP-Servern (HP-UX 11.0) –Kerberos Master und Slave Server –Eigenständige Rechner als Kerberos-Server per LDAP und Kerberos 5 –Spezieller LDAP-Server demnächst auf IBM Blade (Scientific Linux [Cern] ), bisher auf PC

10 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig AFS-Nutzung: –Benutzer Home Bereiche default: 250 MB für Studierende (bisher 50 MB) 500 MB für andere (bisher 100 MB) Vergrößerung in begründeten Fällen problemlos möglich (Studienarbeiten u.ä.) –Projektbereiche Mountpoint im Home-Bereich oder separat auf Antrag an die Wünsche des Nutzers angepasst –Software

11 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig AFS-Nutzung: –Konfigurations- u. Kommunikationsdaten für Linux und andere zentrale Software Administration, Installation ftp-Ersatz –WWW-Bereiche statische Seiten virtuelle Server insgesamt nutzbar für (fast) alles, was zentral gelagert und dezentral genutzt werden kann

12 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig Datensicherung Filebackup für Benutzer-Homebereiche –Eingestellt (Aufwand – Nutzen !) Volume Backup für alle Volumes –buta plus TSM / ADSM –Kombination aus full und inkrementell –Verteilt über 2 bzw. 4 Wochen –Dauer bis 5-6 Stunden pro Nacht (ab 1.00 Uhr)

13 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig Probleme 1.Personalmangel 2.Personalmangel 3.Gelegentliches Einfrieren eines File-Servers -AFS-Dienst gibt keine Antwort -Rechner geht noch -Keine vernünftigen Fehlermeldungen 4.???

14 Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn Statusbericht TU Braunschweig Vorhaben bzgl. AFS Migration der DB-Server (immer noch !) –auf OpenAFS –auf neue Hardware Kerberos Authentifizierung stärker nutzen Addition von OpenAFS Fileservern Backup schneller unter Nutzung der Fileserver als TSM-Subserver


Herunterladen ppt "Reinhard RiesAFS-Workshop 2005, Paderborn 24.-25.11.2005 1 AFS-Workshop 2005 Statusbericht Rechenzentrum TU Braunschweig Reinhard Ries 24.-25.11.2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen