Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Geschichte der Rechenmaschinen. Um 1600 Der schottische Lord John Napier entwickelt Rechenstäbe, die als Hilfsmittel beim Multiplizieren und Dividieren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Geschichte der Rechenmaschinen. Um 1600 Der schottische Lord John Napier entwickelt Rechenstäbe, die als Hilfsmittel beim Multiplizieren und Dividieren."—  Präsentation transkript:

1 Die Geschichte der Rechenmaschinen

2 Um 1600 Der schottische Lord John Napier entwickelt Rechenstäbe, die als Hilfsmittel beim Multiplizieren und Dividieren dienen.

3 Um 1673 Gottfried Wilhelm Leibniz erfindet die Staffelwalze und baut damit eine Rechenmaschine für die vier Grundrechenarten.

4 Um 1941 Konrad Zuse erbaut in Berlin die Z3, den ersten funktionsfähigen programmgesteuerten Rechenautomaten. - dual - Speicherkapazität - Addition parallel Multiplikation, Division und Quadratwurzel in rund 3 Sekunden - Eingabe über Tastatur - Ausgabe über Lampenfeld

5 Um 1951 Der Computer UNIVAC war der erste kommerziell vermarktete Comuter der Welt, er kostete über 1 Mio $. Der UNIVAC I bestand aus Röhren, Kristall-Dioden und wog bis zu 13 Tonnen, benötigte eine elektrische Leistung von bis zu 125 Kilowatt und konnte 1905 Rechenoperationen pro Sekunde durchführen.

6 Um 1953 IBM verkauft das Modell 650 insgesamt mal, der erste "massenproduzierte" Computer der Welt

7 Um 1980 Die ersten 32-Bit-Prozessoren werden vorgestellt (Motorola und Intel 80186)

8 Um 1985 Osborne 1 ist der erste tragbare Computer der Welt Windows 1.0 erscheint Tim Berners Lee stellt seine Entwicklung vor, auf der das www fußt

9 Um 1990 Linus Torvalds entwickelt auf der Basis von "UNIX" das Betriebssystem "LINUX" Der erste Pentium-Prozessor wird vorgestellt Windows NT erscheint

10 Von 2000 bis heute Windows XP kommt auf den Markt und entwickelt sich zum Standard-Betriebssystem für PC von der Stange Intel bringt seinen Core i7 raus MacBook Air - Das dünnste Notebook der Welt

11 Was bringt die Zukunft? Computer der Zukunft rechnen mit Quanten, Licht und DNA Der Computer der Zukunft ist keine unhandliche Kiste mehr Der Computer der Zukunft ist praktisch unsichtbar Der Computer der Zukunft ist lebensähnlich aufgebaut Der Computer der Zukunft ist kaum wahrnehmbar


Herunterladen ppt "Die Geschichte der Rechenmaschinen. Um 1600 Der schottische Lord John Napier entwickelt Rechenstäbe, die als Hilfsmittel beim Multiplizieren und Dividieren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen