Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Netzwerke Erzeugung und Änderung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Netzwerke Erzeugung und Änderung."—  Präsentation transkript:

1 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Netzwerke Erzeugung und Änderung

2 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Übersicht Arten von Netzwerken Knoten- Kanten- Struktur Erzeugen eines geometrischen Netzwerks mit Hilfe des geometric Network Wizard Ancillary Role: Quelle und Abfluss im Netz 1. Aufgabe Ändern eines Netzwerks Löschen/ Erzeugen von Kanten bzw. Knoten Einfügen neuer feature classes 2. Aufgabe

3 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Netzwerke logisches Netz Repräsentation von Verbindungen eines Netzwerks (Graph) Jedes Element ist mit einem Element aus dem geometrischen Netzwerk verknüpft geometrisches Netz Network features zur Erläuterung verschiedener Netzwerkelemente Ergänzt und beschreibt logisches Netz, z. B. mit Koordinaten

4 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Knoten- Kanten- Struktur o junction features o edge features edges müssen durch junctions verknüpft sein Knoten Kanten bekannt aus 1. Semester Geoinformation 1

5 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Knoten- Kanten- Struktur Edges 1. Kanäle 2. Leitungen 3. Kabel 4. … Junctions 1. Ventile 2. T-Stück 3. Verteiler 4. Trafo 5. … Edges und junctions können in einem Netz verschiedne Aufgaben repräsentieren

6 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Kantentypen 1. simple edge Bezieht sich auf ein edge- Element aus dem logischen Netzwerk 2. complex edge Bezieht sich auf mehrere edge- Elemente aus dem logischen Netzwerk Merke: ein complex edge kann aus mehreren simple edges bestehen

7 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Kantentypen ein simple edge wird durch Einfügen einer neuen junction getrennt: ein complex edge bleibt hingegen bestehen: 1. SEF2. SEF 1. CEF 1. SEF 1. CEF

8 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Kantengewichte Kanten können verschiedene Gewichte verliehen werden nach denen der Weg durch ein Netzwerk gewählt werden soll: 1. Länge (zum Finden des kürzesten Weges) 2. Kosten (zum Finden des günstigsten Weges) 3. Zeit (zum Finden des schnellsten Weges) 4. Querschnitt (um verschiedene Drücke und Druckabfälle zu simulieren) z. B. durch Algorithmus von Dijkstra

9 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Knotentypen Wie bei edges Unterteilung in complex und simple junctions: simple simple juncions übernehmen einfache Aufgaben, wie z. B. Ventile complex complex junctions übernehmen Funktionen oder komplexe Arbeitsabläufe, wie z. B. eine Wasserpumpe

10 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Bsp. Wasserpumpe

11 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Knotenattribute Ancillary Role Source Eine als Source definierte junction fungiert im Netzwerk als Quelle z. B.: Wasserpumpe Sink Eine als Sink deklarierte junction stellt den Abfluss im Netzwerk dar z. B.: Verbraucher, Haushalte Knotenattribute sorgen für den Fluss in Netzwerken

12 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Knotenattribute Nach Festlegung der Knoten- bzw. junction- attribute entsteht der Fluss in Netzwerken vom Source zum Sink Sink Source

13 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks aus vorhandener Datenbank 1. In ArcCatalog 2. In ArcToolbox

14 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Rechtsklick auf den Datensatz Unter new geometric Network… auswählen, um den Network Wizard zu öffnen

15 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Einführung des Wizards mit next bestätigen

16 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Auswahl zwischen einem Netzwerk, dessen feature classes nicht leer sind, wie z. B. Montgomery/Water oder einem leeren Netzwerk (leerer Datensatz)

17 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Auswahl der feature classes des Datensatzes treffen Name des Netzwerks angeben

18 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Entscheidung ob die Spalte enabled der Attribute table beigefügt werden soll Mit Hilfe dieses Feldes können Defekte in einem Netz simuliert werden

19 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Entscheidung ob complex edges zugelassen werden sollen, um z. B. Zielfähnchen auch auf eine Kante und nicht nur auf Knoten setzen zu können

20 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Auswahl des Arbeitsbereichs snapping Auswahl der feature classes, die gesnapped werden sollen

21 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Auswahl der feature classes, die als Source oder Sink im Netzwerk fungieren sollen Feld Ancillary Role wird der Attribute table hinzugefügt

22 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Falls Gewichte berücksichtigt werden sollen werden hier der Name und Typ des Gewichts angeben Anzahl von Gewichten ist unbegrenzt

23 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Dem gewählten Gewicht muss nun eine Spalte der Attribute table zugewiesen werden

24 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcCatalog Die Zusammenfassung der Eingaben nun mit Finish bestätigen

25 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Erzeugung eines Netzwerks in ArcToolbox Unter Data Management Tools und GeoDatabase Rechtsklick auf Build Geometric Network Wizard Wie unter ArcCatalog vorgehen…

26 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Ancillary Role Die Ancillary Role legt Eigenschaften, wie z. B. sources oder sinks fest: Attributtyp ist Domain, d.h. es sind nur bestimmte zuvor festgelegte Werte zugelassen: - 0 = None - 1 = Source - 2 = Sink Andere Werte können nur nach vorheriger Deklaration gewählt werden!

27 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Ancillary Role Domains werden für eine komplette Datenbank durch Rechtsklick auf die betreffende Datenbank festgelegt Properties

28 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Ancillary Role Werte werden als coded values festgelegt und können hier verändert bzw. neu deklariert werden

29 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus 1. Aufgabe Erzeugung eines Netzwerkes Kopieret Euch die Datei Montgomery.mdb aus dem Verzeichnis D:\Gis-DATA \ESRI\Arc Tutor\BuildingaGeodatbase in Euer persönliches Verzeichnis Erstellt ein geometrisches Netz aus dem Datensatz Water: Mit allen verwendbaren feature classes Mit aktivierten complex edges, sources bzw. sinks und snapping Gewichte sollen gewählt werden (für Distribmains): 1. Länge des Weges Shape_Lengh 2. Kosten des Weges RECORDED_LENGTH Fügt das erzeugte Netz in ArcMap ein

30 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Lösung

31 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Änderung von Netzwerken Netzwerke können 1. durch Löschen und Erzeugen von Kanten oder Knoten oder 2. durch Einfügen oder Entfernen feature classes (z. B. neuer Typ von Wasserleitungen) geändert werden

32 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Löschen/ Erzeugen von Knoten/ Kanten Verwenden des Editors in ArcMap: s. letzter Vortrag Zur Wiederholung: Mit Hilfe des Editors können edges und junctions in einem bestehendem Netzwerk in ArcMap erzeugt bzw. gelöscht werden

33 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Einfügen neuer feature classes Rechtsklick auf den Datensatz Unter new feature class auswählen Wizard öffnet sich

34 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Einfügen neuer feature classes Eingabe des Names und/oder Synonyms Wahl ob die neue feature class direkt in ein bestehendes Netz eingefügt werden soll; falls ja: Welcher Typ in welches Netz

35 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Einfügen neuer feature classes Wichtig: falls neue feature class die Ancillary Role (Source oder Sink) übernehmen soll muss hier ein Häckchen gesetzt werden!

36 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Einfügen neuer feature classes Auswahl ob die bei der Erzeugung des geometrischen Netzwerks angegebenen Parameter sich auch auf die neue feature class beziehen sollen oder auf neue

37 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Einfügen neuer feature classes Auswahl verschieder Eigenschaften: Beliebig viele Fields können unter Field Name erstellt werden, wie z. B. Kosten, Verbrauch,... Klick auf Geometry kann die geometrische Form der neuen feature class bestimmt werden

38 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Einfügen neuer feature classes Nachdem alle Auswahlen getroffen wurden, werden die Einstellungen mit Fertig stellen bestätigt

39 WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus 2. Aufgabe Erzeuge zwei neue feature classes in den Datensatz Water mit dem Namen New_Distribmains und Waterstation Diese feature classes sollen direkt in das bestehende geometrische in Aufg.1 erzeugte Netzwerk eingefügt werden, 1. New_Distribmains als complex edge, Geometry: LINE 2. Waterstation als simple junction, Source/ Sink möglich, Geometry:POINT Füge den noch leeren feature classes in ArcMap mit Hilfe des Editors edges bzw. junctions zu (keinen Kreis erstellen!) Definiere alle erstellten Wasserwerke als Source mit Hilfe der Ancillary Role


Herunterladen ppt "WS 02/03 Netzwerkevon B. Frielinghaus Netzwerke Erzeugung und Änderung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen