Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination3.11.99 1 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Thomas Herrmann Informatik und Gesellschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination3.11.99 1 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Thomas Herrmann Informatik und Gesellschaft."—  Präsentation transkript:

1 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Thomas Herrmann Informatik und Gesellschaft FB Informatik Dortmund

2 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Forschung und Entwicklung bei Informatik und Gesellschaft WebGuide SeeMe Ziel: ergonomische Gestaltung der Wechselwirkungen zwischen Mensch, Technik und Organisation

3 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Überblick Rückblick auf Move Ein Konzept teil-autonomer Koordination Beispiel Ansätze der Realisierung

4 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Ausgangspunkt: Mögliche Rolle von Mitarbeitern auf der Ausführungsebene Mitwirkung bei der Erhebung Beteiligung bei der Einführung Ausführung Anpassung Feedback

5 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Erhebung Schon bei der Erhebung entscheidet sich die Bereitschaft der Mitarbeiter zur Mitwirkung Zyklisches Vorgehen Erheben Modellieren Betriebswirt- schaftliche Kennzahlen Mitarbeiter- orientierte Kennzahlen Erhebungs- methoden Modellierungs- methoden

6 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Beteiligung Prototypischer Fahrplan für Beteiligung bei der Einführung von Workflow-Management Phasen der BeteiligungMethoden anwenden Informierung Vorschlags- wesen Workshops Qualifizierung Beratung Interviews Visualisierung Projektetablierung und Erhebung Modellierung und Soll- Konzeption Probephase und Feedback Evaluation und Feedback Regelbetrieb

7 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Anpassung von Abläufen (z.B. Eskalation) der Aufgabenzuteilung bzw. Aufgabenübernahme der (Menge der) genutzten Dokumente meistens bei Sonderfällen

8 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Fazit zum Stand der Dinge Qualifizierte Mitwirkung bei der Verbesserung von Geschäftsprozessen nur in besonderen Phasen oder bei Sonderfällen Gleichförmiges Routinehandeln ist bei der Fallbearbeitung vorherrschend und erwünscht Ungeeignete Grundlage für kontinuierliches und unternehmensweites Lernen

9 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Zukunftsperspektive: Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Statt Arbeit mit vorgegebenen Workflows: Mitarbeiter entwerfen selbst semi-strukturierte Workflows als partielle Abbildung ihrer Arbeit

10 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Geeignete Aufgaben nur ein Teil des Prozesses wiederholt sich nach dem gleichen Muster regelmäßig und häufiger auszuführen potentiell ganzheitliche Aufgabe, die fallweise auch arbeitsteilig erledigt werden muß geeignete Auswahl und Abfolge von Tätigkeiten nicht vorab festlegbar wechselnde Ressourcen und Zuständigkeiten elektronische Unterstützung einer vollständigen und effizienten Aufgabenausführung –wünschenswert –möglich

11 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Groupware reicht nicht Viele Groupware-Systeme enthalten zu wenige Elemente, die Koordinierung unmittelbar unterstützen zur Koordinierung anregen Koordination systematisieren und zwar für die Endnutzer selbst

12 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Diagramme für semi-strukturierte Workflows selbst gestalten – Beispiel – Besprechung vorbereiten Teilnehmer festlegen Termin festlegen

13 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Diagramme verfeinern Besprechung vorbereiten Termin festlegen Termin auswählen Termin bestätigen lassen Termin mitteilen Raum buchen

14 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Diagramme erweitern Besprechung vorbereiten Teilnehmer festlegen Themen nachfragen Einladung erledigen Rollen festlegen Inhalt vorbereiten Raum und Ausstattung kontrollieren Termin festlegen

15 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Workflow Flexibilität beim Festlegen der Abfolgen Besprechung vorbereiten Teilnehmer festlegen Themen nachfragen Einladung erledigen Rollen festlegen Inhalt vorbereiten Raum und Ausstattung kontrollieren Termin festlegen...

16 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Flexible Aufgabenverteilung Besprechung vorbereiten Teilnehmer festlegen Themen nachfragen Einladung erledigen Rollen festlegen Inhalt vorbereiten Raum und Ausstattung kontrollieren Termin festlegen InitiatorReferentSekretariatTeilnehmer

17 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Flexible Parallelarbeit Besprechung vorbereiten Initiator Teilnehmer Termin bestätigen

18 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Flexible Parallelarbeit Initiator Teilnehmer Termin bestätigen Besprechung vorbereiten

19 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Besprechung vorbereiten Flexible Nutzung von Ressourcen Dokumente ProtokollLetzte EinladungTeilnehmerliste Teilnehmer festlegen Themen nachfragen Einladung erledigen Rollen festlegen Inhalt vorbereiten Raum und Ausstattung kontrollieren Termin festlegen

20 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Besprechung vorbereiten Termin festlegen Termin auswählen Termin bestätigen lassen Termin mitteilen Raum buchen Integration der Anwendungen

21 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Besprechung vorbereiten Termin festlegen Termin auswählen Termin bestätigen lassen Termin mitteilen Raum buchen Integration der Anwendungen

22 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Das abstrakte Prinzip ist ausschlaggebend XYZ InitiatorCDB

23 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Checklisten reichen nicht Unangemessene Sequenzialisierung wird nahegelegt Visualisierung eingeschränkt Eindimensionale Navigation Geringe Flexibilität bei der Zuordnung und Gruppierung

24 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Geeignete Unterstützung Automatisches Vorbereiten Verfügbarkeit eines integrierten Editors Angebot von Vorlagen zur Erzeugung von Varianten Regeln können vorgegeben werden Einzelmodelle miteinander verknüpfen

25 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Lernendes Workflow und teil-autonome Koordination ist durch übergeordnete Geschäftsprozesse zu unterstützen Verwaltung individuell erzeugter und angepaßter Workflows Wissensmanagement und kontinuierliche Verbesserung: Best-Practices werden dokumentiert und fortentwickelt Datenschutz

26 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Übergeordnete Aktivitäten Instantiieren Speziali- sieren Verallge- meinern Anpassen Abgleichen, Aushandeln Besprechung vorbereiten Teilnehmer festlegen Themen nachfragen Einladung erledigen Rollen festlegen Inhalt vorbereiten Raum und Ausstattung kontrollieren Termin festlegen

27 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Grundlagen für die Unterstützung Geeignete Modellierungsmethode –kommunizierbar –semi-strukturiert –flexibel Qualifizierung zur Modellierung –Modelle verstehen –verändern –erzeugen Anleitung zur Selbst-Koordination

28 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Zusammenfassung Grundidee: Mitarbeiter entwickeln selbst Ausschnitte von Workflowmodellen, die sie für aktuelle Fälle konkretisieren und ggf. miteinander verknüpfen Ziel: Unternehmensweites, kontinuierliches Lernen in Sachen Prozeßoptimierung Voraussetzung: effiziente Selbst-Koordination und Prozeßsicht in der Belegschaft verankern


Herunterladen ppt "Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination3.11.99 1 Lernendes Workflow durch teil-autonome Koordination Thomas Herrmann Informatik und Gesellschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen