Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Forschungspraxisseminar SS 02 Auswertung Themen Process, Culture/Climate, Performance Martin Svigir Philipp Sudholt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Forschungspraxisseminar SS 02 Auswertung Themen Process, Culture/Climate, Performance Martin Svigir Philipp Sudholt."—  Präsentation transkript:

1 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Forschungspraxisseminar SS 02 Auswertung Themen Process, Culture/Climate, Performance Martin Svigir Philipp Sudholt Florian Neumann Technische Universität Berlin Institut für Technologie und Management

2 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Erfolgsmaße 3 Erfolgsmaße durch Faktoranalyse und Eliminierung von Fragen

3 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Leistungsmaße Competetive advantage: allgemeiner Erfolg im vergleich zum Wettbewerber Profitability:Effizienz und Kostenersparniss On schedule: Termintreue

4 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Leistungsmaße

5 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Faktoren der Unternehmenskultur 2 Dimensionen: Openess: informelle, innovative Kultur Global orientation: Ausrichtung der Unternehmenskultur auf Internationalität

6 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Unternehmenskultur

7 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Unternehmenskultur

8 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Unternehmenskultur H1a: beide Dimensionen der Unternehmenskultur haben positiven Einfluß auf das Erfolgsmaß "Profitability Internationale Orientierung erleichtert neue Markterschliessung informelle Kommunikation wir in der Regel als innovationsfördernd angesehen etc.

9 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Unternehmenskultur Offene Unternehmenskultur wirkt fördernd (95%!!), eine internationale Ausrichtung der Unternehmenskultur ist nicht erfolgssteigernd. Tendenziell dämpfender Einfluss (?) auf den Profit

10 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Unternehmenskultur H1b: beide Dimensionen der Unternehmenskultur (openess, global orientation) haben positiven Einfluss auf das Erfolgsmaß "competitive advantage ->Argumentation analog zu H1a

11 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Unternehmenskultur Gar kein Einfluss! Nur moderierende Variable? H1b: beide Dimensionen der Unternehmenskultur (openess, global orientation) haben positiven Einfluß auf das Erfolgsmaß "competitive advantage

12 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Unternehmenskultur H2: Unternehemskultur hat negativen Einfluß auf das Erfolgsmaß "on schedule" "Openess" führt zu Verzögerungen Trade off zwischen Offener Unternehmenskultur und straffer Organisation?

13 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Unternehmenskultur Hypothese wird verworfen! Offene Unternehmenskultur hat stark positiven Einfluß auf das Erfolgsmaß on schedule; (global orientation bestätigt sich als unwichtig/behindernd?) H2: Unternehemskultur hat negativen Einfluß auf das Erfolgsmaß "on schedule"

14 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Prozess 3 Dimensionen:

15 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Prozess 3 Dimensionen: Grad der Formalisierung von NPD-Prozessen: -jedesmal neu? -gatekeepers? Go/No-GO Points? Customer und frontline orientation: -Einbindung und Schulung von Vertriebspersonals -Marktorientierung -Ausrichtung am Kundennutzen Concept evaluation: Wird das Projekt ständig getestet und evaluiert? Werden aufwändige Analysen vor dem NPD gemacht?

16 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Prozess

17 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Prozess H3:Grad der Formalität des Prozesses wirkt sich positiv auf Erfolgsmaß "on schedule" aus: durch gates lassen sich frühzeitig Abweichungen erkennen ggf. frühzeitige Korrektur möglich

18 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Prozess H3 wird nur tendenziell bestätigt! Starker Einfluß von Marktorientierung auf Termintreue? Erklärbär u.U. über korrelationen in den 3 Erfolgsmaßen H3:Grad der Formalität des Prozesses wirkt sich positiv auf Erfolgsmaß "on schedule" aus:

19 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Prozess H4: Bei der Neuproduktentwicklung sind die Unternhemen erfolgreicher, die während des NPD marktorientiert Vorgehen (Erfolgsmaß "competitive Advantage") Anpassung an Kundennutzen Marktakzeptanz wird eher sichergestellt

20 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Prozess H4: Bei der Neuproduktentwicklung sind die Unternehmen erfolgreicher, die während des NPD marktorientiert Vorgehen H4 wird auf dem 10% Niveau bestätigt, starker Zusammenhang!

21 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Prozess H5: formelle Prozessdefinition des NPD korreliert mit formeller Organisationskultur Bestimmen Kultur und Prozesse sich gegenseitig? Verhindert formeller NPD-Prozess eine offene Unternehmenskultur?

22 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Prozess -->im Gegenteil! Nicht jeder Betrieb mit formalisierten Innovationsprozessen muss eine formelle Kultur haben! Tendenziell wird das Gegenteil bestätigt!

23 Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM


Herunterladen ppt "Svigir, Neumann, Sudholt, TU Berlin, TIM Forschungspraxisseminar SS 02 Auswertung Themen Process, Culture/Climate, Performance Martin Svigir Philipp Sudholt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen